Lego Harry Potter: Die Jahre 1-4 - First Facts, Action, Xbox 360, PlayStation 3, PC, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Traveller's Tales
Release:
25.06.2010
25.06.2010
25.06.2010
25.06.2010
10.08.2010
01.02.2013
Spielinfo Bilder Videos
Tradition ist Tradition: Bereits die Star Wars-Teile wurden zweigeteilt, auch der feine Herr Jones hat nicht nur einen verklotzten Auftritt hinter sich. Und so ist es nur konsequent, dass auch Zauberlehrling Potter mehr als einen Ausflug in die Wunderwelt von Lego macht - das sagt ja auch schon der Name. Wir haben eine fortgeschrittene Version unter die Lupe genommen.

Der frühe Zauberer fängt den Voldemort

Spielerisch darf der Kenner der bisherigen Spiele keine Revolution erwarten: Nach wie vor läuft, springt und zaubert man durch die Levels, zerlegt die Klotz-Umgebung in Einzelteile, die dann in neuer, nützlicherer Form flugs wiederauferstehen - dem Zauberer-Ambiente entsprechend wie durch einen magischen Tornado zusammengefügt. Allerdings sind die Abschnitte, von Hogwarts über die Winkelgasse über Weasleys Fuchsbau bis nach Hogsmeade, anders als bei Lego Indiana Jones 2 nicht frei begehbar, sondern linear angeordnet, um innerhalb der Story keine Brüche zu verursachen.

Da lacht der Potter

Waren die ersten Lego-Spiele stark actionlastig, gewann die Serie mit jedem Spiel an Geschicklichkeits-Anteilen - die stehen bei Harry Potter an erster Stelle. Das merkt man nicht nur daran, dass es sehr viel mehr Gegenstände gibt, die man verzaubern kann, sondern auch an der Zunahme von Physik-Puzzles: So muss man sich z.B. immer wieder Brücken oder Treppen aus herumliegenden Einzelteilen selbst zusammenschweben. Außerdem gibt es jetzt gar keine Möglichkeit mehr, aus dem klotzigen Leben zu scheiden: Lebensenergie-Herzen gehören der Vergangenheit an, bei Feindkontakt verliert man nur noch kleine Steinchen, die man mit etwas Geschick auch gleich wieder aufklauben kann - auch zu zweit, und zwar sowohl lokal (per Splitscreen) als auch online. Was ebenfalls nicht vergessen werden darf ist die serientypische Albernheit: Freut euch auf die legendär-bescheuerten Zwischensequenzen sowie Dinge wie gefräßige Couchen oder eine völlig fluguntaugliche Hermine!

Ausblick

Ob Traveller's Tales jemals wieder etwas anderes als Lego macht? So langsam müssen den Jungs und Mädels die Lizenzen ausgehen! Auf der anderen Seite: So lange ihnen nicht der absurde Humor abhanden kommt, können sie meinetwegen noch zehn Jahre lang Lego-Spiele rauspressen. Spielerisch unterscheidet sich Harry Potter nämlich nicht besonders von Indy, Star Wars und Batman: Zwar liegt der Schwerpunkt jetzt noch deutlicher auf Adventure und Geschicklichkeit, weniger auf Action, aber das Lego-Prinzip (Dinge finden, kaputt machen oder zusammenbauen) bleibt unverändert. Außerdem geht man nach Lego Indy 2 einen designtechnischen Schritt zurück und präsentiert wieder linear angeordnete Levels statt freier Missionswahl aus einer Oberwelt heraus. Aber eines bleibt unverändert, und hat im Potterversum mehr als genug Platz für ausgedehnte Parodien: Die teilweise wunderbar bescheuerten Zwischensequenzen!

Fakten:

- Zaubersprüche müssen erst erlernt werden
- mehr als 100 Lego-Figuren
- die Helden haben unterschiedliche Eigenschaften
- herrlich absurder Humor
- ein großer Teil der Umgebung ist verzauberbar
- lineares Leveldesign, keine Hubs wie in Lego Indy 2

Video: Spielerisch bleibt Harry Potter der bewährten Lego-Formel treu, geht aber noch mehr in Richtung Adventure.
























- weniger Action, mehr Geschicklichkeit und Puzzles
- lange Bosskämpfe
- man spielt auch in schwarz-weißen Erinnerungen
- lokaler Splitscreen und Online-Koop für zwei Spieler
- schöner Tiefenunschärfe-Effekt auf PC, 360 und PS3

Kommentare

Tom-5600 schrieb am
Freu mich schon drauf!
Als nächstes kommt bestimmt:
LEGO: Herr der Ringe, oder
LEGO: Spiderman, oder
...
elCarlsone schrieb am
Ich denk, das gamer wird das besste LEGO game überhaupt...[/b]
RVN0516 schrieb am
LEGO Star Wars 3: The Clone Wars (Xbox 360) (2010) (Xbox 360)
Das bei amazon.uk gefunden, bin mal gespannt ob das nicht nur ein verspäter Aprilscherz ist
elCarlsone schrieb am
Ich brauch das sofort! - das war der erste gedanke, als ich gelesen habe, dass es rauskommt!
ich habe ja auch LEGO
Indiana jones
Star wars II und
Batman
gegamet und fand sie alle geil!
und dieser LEGO teil wird die Krönung :anbet: :König:
Mueller schrieb am
Modeus@redfox hat geschrieben:
PlayinTheGame hat geschrieben:Ich freu mich drauf xD
das einzige was danach noch fehlt ist Lego Herr der Ringe ;)
Ja und Hauptcharakter ist Lego-las :ugly:

:^^: :^^: :^^:
Aber jetzt mal zum Spiel. Ich muss sagen ich kann die lego-spiele nicht mehr sehen. Lego Star Wars war ganz nett aber der Rest... naja :? . Entweder die lassen sich mal was neues einfallen oder sie lassens bleiben.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+