Tony Hawk: Ride - First Facts, Sport, PlayStation 3, Nintendo Wii, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fun-Sport
Entwickler: Robomodo
Publisher: Activision
Release:
27.11.2009
27.11.2009
27.11.2009
Spielinfo Bilder Videos
Die Tony Hawk-Games stagnieren seit Jahren: Aus dem einst innovativen Funsport-Stern ist ein weißer Zwerg geworden, der in Sachen Fortschritt und Ideenvielfalt, gerade angesichts von Konkurrenz wie skate, kurz vor der Implosion in die Bedeutungslosigkeit steht. Was tut man in einem solchen Fall? Lässt man die Reihe ein paar Jahre lang ruhen, um dann mit einem Knall wieder ins Scheinwerferlicht zu treten? Oder sagt man sich »Jetzt erst recht!« und versucht, das zuckende Fleisch möglichst heftig unter Strom zu setzen?

Frankensteins Skater

Vorne auf der Präsentationsbühne stehen zwei Typen: Einer, der ohne Atem zu holen und mit dem Enthusiasmus eines Mario Barth mit Red Bull-Überdosis pausenlos von der »next generation of skating games« schwadroniert. Und einer, der zuerst ein Skateboard ohne Rollen in die Kamera hält, sich danach draufstellt und ein wenig herumkippelt. Auf dem Bildschirm ruckelt ein Comic-Tony Hawk durch eine von sechs Großstädten dieser Erde, fährt Manuals, macht Flip- und Liptricks, greift hier und da nach dem Board und schmettert gar aus dramatisch-weiter Stunt-Perspektive durch ein Baugerüst. Hat das wirklich alles dieser Typ auf dem Brett gemacht? Ein Blick rüber zeigt, dass er sich kaum zu bewegen braucht: Ein Fußschaben auf dem Boden neben dem Brett wird von der Seitenkamera als Bewegung erkannt, damit wird Schwung geholt. Kippt man das Brett an, werden Manuals gefahren, kurze Links-/Rechts-Bewegungen werden automatisch zu Tricks gemacht.

Ein Brett, das die Welt bedeutet?

Das Brett, das optisch an ein halbiertes, schwarz gepinselten Balance Board erinnert, verfügt über mehrere Beschleunigungsmesser, die Bewegungen in mehrere Richtungen erfassen. Theoretisch sind damit, je nach Kippwinkel des Brettes ziemlich viele Tricks möglich. Praktisch bekam ich gerade mal eine Hand voll davon zu sehen, von denen aber viele. Spezielle Kombinationen ermöglichen »Signature Moves« wie Tonys unvermeidlichen 900, die entsprechend mehr Punkte bringen. Technisch führt Ride die bereits in Project 8 und Proving Ground genutzte Mischung aus Realismus und Comic-Look fort: Die glaubwürdig designte Umgebung leuchtet in satten Farben, die Figuren sind flach schattiert und mit dicken Strichen stilisiert.



Ausblick

Mein Rat an Activision: Nehmt einen dicken Kartoffelsack, füllt ihn mit wertvollem Gold und Geschmeide, tragt diesen zu Tony Hawk und kauft ihn aus seinem Spiele-Vertrag raus - ihr habt wahrlich schon schlechtere Entscheidungen getroffen. Ich sehe für die Serie keine Zukunft, gerade angesichts dieses Comic-Gezappels auf einem durchgesägten Balance Board. »The next generation of skating games«? Nicht nachdem, was ich bisher zu sehen bekam: Eine Hand voll Tricks, die halbautomatisch ausgelöst werden, sobald man auf dem Board mit dem großen Zeh wackelt, ist nicht das, was ich mir unter einem Funsportgame vorstelle.

Besonderheiten:

- erscheint für Wii, 360 und PS3
- nutzt kabellosen Skateboard-Controller mit mehreren Beschleunigungsmessern
- Mischung aus Realismus und Comic-Grafik
- wenige Tricks möglich

 

Video: Tony Hawk erklärt den Skate-Controller.



- spielt in sechs Städten aus aller Welt
- Stunts werden dramatisch inszeniert
- jeder Skater verfügt über »Signature Moves«

Ride präsentiert sich als Mischung aus Realismus und Comicgrafik.
Ride präsentiert sich als Mischung aus Realismus und Comicgrafik.

Kommentare

vIHorizon schrieb am
Das hat ein bisschen was von dem Wii balnce board das stimmt und das war ja auch nicht unbedingt der größte Erfolg, mal gucken wie sich das weiter entwickelt, es könnte ja uch gart nicht so schlecht werden
Die einzige Frage die noch bleibt, wie viel wird so ewin board kosten...
Die-{-_-}-=B@ttlebrille schrieb am
Ich frag mich was dieses spiel auf der wii soll.
Gleicher mist und scheiß grafik
Nein aber welche zusetze will das wii spiel den bekommen?
ultimate-anime schrieb am
ich fand tony hawk eigentlich nur dadurch geil das man einfach mal schön sinnbefreit unrealistisch dursch die gegend sausen kann. und das kann man jetzt nicht mehr dieser titel wird zwar realistisch aber langweilig schade.
MTwo schrieb am
Wird denn das Spiel dann nichtmehr mit einem normalen Controller zu spielen sein?
tomaschek schrieb am
spielezeitschriften machen oft von einem gebrauch: den Vergleich zwischen spielen. schon schwierig wenn dann der test des vergleichbaren spiels (nämlich skate it) fehlt.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+