Project Gotham Racing 3 - First Facts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Bizarre Creations
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
Spielinfo Bilder Videos
Heiße Schlitten, ungeahnte Grafikpracht und packende Online-Duelle: Bizarre Creations will bewährte Zutaten in Hochglanz verpacken und euch das Flimmern des Asphalts buchstäblich vor Augen führen. Glanzstück soll ein Multiplayer-Modus sein mit dem Ansatz, die neue Online-Referenz zu werden. Wird uns zuviel versprochen oder schwelgen Rennspielfans Ende des Jahres im siebten Highway-Himmel?

Alte Tugenden

Grundsätzlich ändert sich nichts am bewährten Konzept: Ihr liefert euch Rennen in modernen Sportwagen und sammelt Kudos für gekonnte Slides oder eine perfekte Ideallinie. Eventuell aufkommendem Frust nimmt Bizarre Creations schon im Vornherein den Wind aus den Segeln, da in Zukunft jedes Rennen zu jeder Zeit gefahren werden darf: Statt aufeinander folgende Meisterschaften zu absolvieren, sucht ihr euch einen Punkt auf der Landkarte, steigt in das Auto eurer Wahl und gebt Gas. 80 lizenzierte Wagen, die sich dank originalgetreuer Motorgeräusche nicht nur äußerlich unterscheiden, warten darauf, über ebenso viele Pisten wie im Vorgänger zu brettern. U.a. heizt ihr durch die Straßen von Tokyo und New York.

Live aus der Xbox

Das Highlight soll der Xbox Live-Modus GothamTV werden: Nicht nur, dass ihr hier schnell ein Rennen abseits der KI-Duelle startet – ihr werdet auch darüber informiert, sobald euch ein Mitspieler herausfordert oder eure schwer erarbeitete Bestzeit unterboten wird. Zum interaktiven Fernseh-Erlebnis wird GothamTV, wenn ihr in ein laufendes Rennen als Zuschauer einsteigt und euch so z.B. vom Cockpit eines Spitzenfahrers aus wichtige Bremspunkte einprägt. Aber nicht nur die Community sieht zu: Um die Pisten lebendiger als im Vorgänger zu gestalten, bekommen die Strecken endlich Tribünen spendiert, von denen euch mit Motion Capturing in Bewegung versetzte Zuschauer anfeuern.

Ausblick

Project Gotham Racing 3 sieht den ersten Videos nach zu urteilen rattenscharf aus und sollte dank 80 im O-Ton aufheulenden Motoren auch so klingen. Schaut man sich die Bilder allerdings genauer an, wirkt Teil 3 immer noch ähnlich steril wie seine Vorgänger. Besetzte Tribünen und schicke Texturen sind einfach zu wenig, um das Flair großer Metropolen einzufangen. Nach brennendem Asphalt riecht dafür der Online-Modus: Alles sieht nach einem lebendigen Rennzirkus aus, der viel mehr verspricht als das regelmäßige Zusammenkommen einer eingeschworenen Gemeinde.

Gameplay

- Kudos-System
- 80 lizenzierte Autos
- ebenso viele Strecken wie Teil 2
- keine vorgegebene Rennabfolge
- umfangreiches Gotham TV
- regelmäßige Meisterschaften

Grafik/Sound

- echte Motoren-Geräusche
- Zuschauertribünen beleben die Strecke
- originale Cockpit-Nachbildungen
- realistische Schattenwürfe, auch in den Autos

Kommentare

johndoe-freename-34885 schrieb am
Mein liebstes Burnout ist die 2, den 3. Teil finde ich bei weitem nicht mehr so gut.
weil
- man die Gegner nicht mehr wirklich abhängen kann
- in den Autoklassen zu viele \"gleiche \" Autos sind
- nur noch Affen Mucke im Spiel ist (Burnout2 mit der dynamischen Musik war 10 mal besser)
- und beim Crash Modus es eigentlich nur noch darum geht wie man an diese blöden Power UP´s kommt und nicht mehr wie man noch verrückter Crashen kann
ZU PGR3, ich freue mich schon auf das Game und hoffe das man auf der GC neues Material zu sehen bekommt!
Thoddy schrieb am
@Kinyou
Erst lesen dann jemanden als Mainstreamidioten bezeichnen.
Dabei hätte ich gerne gewusst was ein Mainstreamidiot ist. Ich denke mir das so.
Mainstream = Der Großteil der Bevölkerung, oder der größere Teil.
Sind nun alle die ein Spiel gut finden, und mit ihrer Meinung den Größteil vertreten gleich Idioten ?
Wenn ein Spiel aus dem als \"Geheimtip gehandelt\" plötzlich aufsteigt, populär wird und Erfolg hat, ist dann das Spiel auch gleich damit schlechter als vorher ? (Weil es ja nur noch Idioten spielen?)
Ich habe nie behauptet PG2 sei eine Sim. Es ist gegenüber B3 mehr sim. ,also mehr Richtung Realismus.
Was ja nicht schlecht ist, nur mir macht Burnout3 wesentlich mehr Spass als PG2.
Was nun besser ist, ist lediglich Geschmacksache und das lässt sich nicht diskutieren, da Geschmäcker verschieden sind.
Burnout 3 hat nichts mehr mit Realismus zu tun. Das weiss ich selber, bin schließlich selber Autofahrer.
Ich spiele B3 weil es Spass macht und ich spiele weil es Spass macht.
PG2 macht mir keinen Spass, darum warte ich auf B4.
Ich hoffe es hat jetzt auch der letzte 12 Jährige verstanden.
johndoe-freename-43508 schrieb am
@Thoddy:
PGR2 + 3 sind doch keine Simulationen, meine Güte, pures Arcade nennt man sowas ! Ach ja und Burnout 3 kann man eigentlich nicht mehr als Rennspiel bezeichnen, ich mein da hat ja Mario-Kart eine realistischere Fahrphysik, Burnout 3 kommt da eher an ein Zug-Spiel vom Fahrverhalten ran !
Danke EA für die grandiose Auschlachtung eines zu vor garn nicht so schlechten Arcad-Racer, zum \\\"Racer\\\" (ja sicher doch) für Mainstreamidioten, die nach dem Spielen denken, sie kennen jetzt Rennspiele...
Und Danke an Bizarre, weil PGR3 mit Sicherheit wieder ein totaler Hit wird, da habe ich volles Vertrauen !
johndoe-freename-84142 schrieb am
PGR ist und war noch nie eine Simulation. Ist eher eine Mischung aus Arcade und Sim wobei der Arcadeanteil wesentlich größer ist.
Joey Leone schrieb am
hat der racer ünerhaupt nen schadensmodell? ohne kommt mir son spiel immer ziemlich dämlich vor. naja, ma schaun was burnout 4 so bringt. allerdings kann ich auch auf burnout 5 warten, so schnell hol ich mir keine neue konsole.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+