Conflict: Denied Ops - First Facts, Shooter, PlayStation 3, Xbox 360, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Military-Shooter
Entwickler: Pivotal Games
Publisher: Eidos
Release:
05.03.2008
08.02.2008
15.07.2010
Spielinfo Bilder Videos
Schwer bewaffnete Zweier-Teams im Stil von Army of Two sind momentan voll "in": Neben Kane & Lynch schickt Eidos Anfang nächsten Jahres mit Conflict: Denied Ops ein weiteres Duo in den Kampf für Recht und Ordnung. Mit welchen Features will sich die "Mini-Spezialeinheit" von der starken Konkurrenz abheben?

Starkes Duo

Im Gegensatz zu den beiden Ganoven Kane und Lynch sowie dem Söldner-Duo aus Army of Two riskiert ihr beim neuesten Teil der Conflict-Reihe nicht aus persönlichen Gründen oder für ein privates Militärunternehmen euer Leben, sondern steht im Dienst einer Abteilung des CIA. Ihr übernehmt die Rollen von Graves und Lang - zwei Elite-Kämpfern, die mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten ein starkes Team bilden. Während Graves als ausgebildeter Scharfschütze die Ziele aus sicherer Entfernung ausschaltet, ist Lang der Spezialist für schwere Waffen, der alles in Schutt und Asche legt.

Taktischer Wechsel

Während ihr in anderen Team-Shootern wie R6: Vegas eine Figur steuert und von der KI unterstützt werdet, dürft ihr hier jederzeit zwischen beiden Charakteren wechseln. Zudem könnt ihr eurem Partner Befehle erteilen, die sich auf das Vorrücken, Sammeln und das Ansetzen auf bestimmte Ziele beschränken. Auch kleine Gadgets kommen zum Einsatz: So befestigt ihr z.B. eine kleine Kamera am Scharfschützengewehr. Ein besonders cooles Feature ist die zerstörbare Umgebung: Ihr schießt ein kleines Loch in die Deckung, durch das ihr den Lauf eures Sniper-Gewehrs stecken könnt, um die Feinde anschließend unauffällig zu erledigen. Aber Vorsicht: Auch eure Gegner beherrschen diesen Trick.

Ausblick

"Ein Army of Two von Eidos". Das habe ich mir gedacht, als ich zum ersten Mal von Conflict: Denied Ops gehört habe. Tatsächlich gibt es mit den Zweier-Teams und dem militärischen Szenario einige Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Titeln. Ist das Eidos-Duo damit nur eine überflüssige Kopie? Nein, denn im Gegensatz zum EA-Titel, der mit Aggrometer leicht in die Arcade-Richtung schlägt, verfolgt Denied Ops einen realistischeren Ansatz im Stil von Ubisofts Taktik-Shootern. Vor allem mit der taktisch einsetzbaren Zerstörung der Umgebung könnte man sich von der Konkurrenz abheben, auch wenn bezüglich der Hintergrundgeschichte und Bewaffnung eher Standardkost geboten wird. Trotzdem sollten Freunde von Militär-Shootern den Titel im Auge behalten...
Features

- drei Kampagnen
- erstes Conflict-Spiel der nächsten Generation
- Charakterwechsel jederzeit möglich
- zerstörbare Kulissen (auch taktisch einsetzbar)
- eigene Physikengine

Das Soldaten-Duo lässt es ordentlich krachen.












- viele Waffen und Gadgets
- regernatives Health-System
- Online-Koop (für zwei Spieler)
- Onlinemodi gegeneinander für bis zu 16Spieler
- Sixaxis-Unterstützung (PS3)
- steuerbare Vehikel wie Luftkissenboote und Panzer
- Anfordern von Unterstützungseinheiten möglich
- intuitives Befehlssystem
- vielfältiges Missionsdesign (Action, Stealth, Geiseln retten etc.)

Kommentare

hanspeter22 schrieb am
Spiel ist genial. Coop Modus geht auch über LAN und macht richtig fun. Leider gibts dauern abstürze nach einer Mission auf Visat 64bit. Die Singelplayer Kampange stürzt meistens nach der ersten Mission ab, so das man nicht weiterkommt.
Grafik sieht gut aus, kann natürlich nicht mit Crysis oder cod4 mithalten, aber der Rauch und die explosionen sehen bombastisch aus und die beleuchtung der texturen ist der hammer. Einen angemessenen Schwierigeitsfaktor ist auch gedacht worden. Gegner verhalten sich nicht dümmer und auch nicht schlauer als in anderen Spielen. Klüger als in Crysis auf jedenfall. Unda das absolut geniale: überall stehen Fässer und Kanister, die man mit einer schönen Explosion zerstören kann und gleich ein paar gegner mitnimmt.
Was da oben die Leuts über die demo sagen, kann ich nicht bestätigen: liniarität? es gibt immer 2-3 Wege um zu einem ziel zu kommen (richtig genial im coop modus), die missionen sind riesig. Stellenweise schöne skripte eingefügt. Jede Mission ist an einem andern Ort und ist stimmig.
Die Level erinnern an James Bond und Indianer Jones Filme. Und es gibt ein Bier namens "Wolfenstien" im Game :) Also wer das Game gleich nach 2 Mintuen in die Ecke wirft, der hat die atmosphere noch garnicht richtig aufgeschnappt. PS: Steuerung sollte man nicht mit FPS-Shootern vergleichen, das hier ist ein Fun 3P-Shooter. Also es gitb da kein Springen, aber hocken und liegen. Auch kein schleichen oder so, aber wozu auch.
Ich will damit sagen, für online zocken ala CS:S oder BF2 ist es nicht geeignet.
Leider, etwas ärgerlich, gitbs es keine Save Funktion im Coop modus. Wenn tot, dann das ganze wieder von vorn, ist natürlich sau blöd. (singleplayer weiß ich nicht, da wegen absturz nicht lange gespielt). Also noch buggy das game, aber ein patch kommt bestimmt bald.
Wer also kein bock auf standard brei hat, der...
-Keule- schrieb am
die kommentare sind ja mal wieder der hammer. es kann ja gut sein, dass das spiel scheiße ist, aber denoch kann eine demo wohl kaum "assi" sein. und das was strunghlitz geschrieben hat kann man ja auch nicht wirklich deutsch nennen...
naja wenn ihr alle sagt, dass spiel ist so schlecht werd ich mir wohl höchstens den test durchlesen, aber es eher nicht kaufen...
strunghlitz schrieb am
demo hat mich nicht umgehauen, dachte das spiel ist scho älter so sah die grafik aus .Kam komisch rüber das spiel von der steuerung bis zur grafik.
State of Shock schrieb am
Also ich habe die Demo geladen , angefangen zu spielen und nach relativ kurzer Zeit wieder abgebrochen und gelöscht. Wie soll ich sagen, das SPiel ist überhaupt nicht rund. Das Charakterdesign missfällt vom ersten AUgenblick an und die Waffensounds...wohl beim letzten Karnevalsumzug aufgenomen worden. Kurzum: Das Spiel lohnt sich nicht, zumindest wenn es im ganzen so ist wie die Demo(glaube kaum das sich der Rest der Demo noch so gut entwickelt hätte, das man von eine´r Spieleempfehlung sprechen könne)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+