Lost Odyssey - Interview, Rollenspiel, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Lost Odyssey (Rollenspiel) von Microsoft
Lost Odyssey
3D-Rollenspiel
Publisher: Microsoft
Release:
29.02.2008
Spielinfo Bilder Videos
In Paris hatten wir neben ausführlichem Probespielen die Gelegenheit uns mit den Machern von Lost Odyssey zu unterhalten. Sakaguchi selbst ließ sich zwar aus familiären Gründen kurzfristig entschuldigen. Aber dafür standen uns die Leiter der Entwicklungsarbeiten Rede und Antwort.

4Players: Hallo, könntet ihr euch bitte unseren Lesern kurz vorstellen. Welche Aufgaben hattet ihr bei der Entwicklung von Lost Odyssey?

Fukugawa: Ich heiße Daisuke Fukugawa, ich war der Entwicklungsleiter von Lost Odyssey.

Kaminagayoshi: Mein Name ist Takehiro Kaminagayoshi, ich bin der Produktmanager von Lost Odyssey.

Fukugawa: Meine Aufgabe war es die Arbeiten der Künstler, Programmierer und Designer zu leiten. Das war sehr aufwändig, da Mistwalker durch Sakaguchi, Inoue und Uematsu sehr eng mit uns zusammenarbeitete und ich den Austausch koordienieren musste.

4Players: Wie klappte denn die Zusammenarbeit mit Mistwalker, Sakaguchi und Storyautor Kiyoshi Shigematsu?

Kaminagayoshi:

Entwicklungsleiter Daisuke Fukugawa arbeitete sehr eng mit den Jungs von Mistwalker zusammen.
Das Spiel entstand durch die Zusammenarbeit von Sakaguchi und denen, die für die einzelnen Spielsysteme verantwortlich waren. Zwischen diesen und Sakaguchi gab es eine enge Verbindung. Wir schufen das Spiel als ein gemeinsames Team. Mit Inoue als Charakterdesigner musten wir auch allen Charakteren ein dreidimensionales Erscheinungsbild verpassen. Zudem mussten wir uns Gedanken machen, wie wir Shigematsus Hintergrundgeschichte ins Spiel einbauen. Es war jedenfalls keine einseitige Zusammenarbeit, es gab regen Austausch wie z. B. mit Inoue.

4Players: Wann habt ihr mit der Entwicklung begonnen und wie fügte sich die Unreal Engine 3 ein?

Kaminagayoshi: Wir begannen 2004 mit der Entwicklung. Damals hatten wir die Wahl entweder eine eigene Engine zu kreieren oder eine bereits erhältliche wie die Unreal Engine 3 zu lizenzieren.

4Players: Wart ihr mit dem Ergebnis zufrieden?

Kaminagayoshi: Ja, wir waren sehr zufrieden. (lacht verschmitzt)

4Players: Gab es irgendwelche Ideen, die ihr nicht umsetzen konntet?

Kaminagayoshi: Technisch gesehen waren wir nie dazu gezwungen irgendwelche Spielelemente aufzugeben. Aber manchmal mussten wir Inhalte im Hinblick auf Hardware-Leistung oder Speicherkapazität auf ein passendes Maß reduzieren.

4Players: Hattet ihr euch beim Entwerfen der Charaktere von Anfang an ein düsteres, realistisches Aussehen als Ziel gesetzt oder hattet ihr anfangs noch einen eher typischen japanischen RPG-Stil im Sinn?

Fukugawa: Wir wollten von Anfang an echte Menschen abbilden und eine reifere Geschichte erzählen, die damit harmoniert.

4Players: Lost Odyssey wird auf vier DVDs ausgeliefert. Gab es irgendwelche Probleme das Spiel aufzuteilen oder wird ein Großteil lediglich von Filmsequenzen belegt?

Kaminagayoshi: Wir waren froh, das Spiel auf vier DVDs packen zu können. Nicht nur weil es viele Filmsequenzen gibt, sondern auch weil wir wirklich viel Platz für Charaktermodelle, Kampfszenen und die ganze Spielwelt benötigten.

4Players: Wie groß ist der Anteil an vorgerendertem Filmmaterial?

Kaminagayoshi:

Takehiro Kaminagayoshi ist stolz auf die authentische Charakterdarstellung in Lost Odyssey.
Die Sequenzen in Spielgrafik nehmen etwa vier bis fünf Stunden ein, die FMV-Sequenzen zwischen 30 und 60 Minuten.

4Players: Habt ihr für die westliche Umsetzung irgendwelche Änderungen vorgenommen wie eine Anhebung des Schwierigkeitsgrads oder den Einbau bestimmter Extras?

Kaminagayoshi: Nein, es ist alles unverändert.

4Players: Auf welchen Teil des Spiels seid ihr besonders stolz? Was war am schwierigsten zu verwirklichen?

Kaminagayoshi: Sakaguchi wollte realistische Charaktere, besonders Mimik war ihm wichtig. Daher haben wir u. a. viel mit Motion-Capturing gearbeitet und wir sind wirklich stolz darauf, diesen Aspekt und auch die Geschichte von Shigematsu erfolgreich haben implementieren zu können.

Fukugawa: Eine der Schwierigkeiten mit denen wir konfrontiert waren, war das Resourcen-Management. Die aktuelle Konsolengeneration verschlingt hier deutlich mehr Kapazitäten. Doch wir haben ein gutes Resultat erzielt und sind stolz darauf einen in Sachen Szenario, Erzählweise und Kämpfe sehr ausgewogenen Titel erschaffen zu haben.

4Players: Wie umfangreich ist das Spiel? Im Vorfeld hatte Sakaguchi eine Spielzeit von 40 bis 50 Stunden veranschlagt...

Kaminagayoshi: Ja, euch erwarten etwa 40 bis 50 Stunden.

4Players: Gibt es Pläne Lost Odyssey auch auf andere Plattformen zu bringen wie bei Blue Dragon, das sich ja bald auch auf Nintendos DS blicken lassen wird? Und wie stehen die Chancen auf eine Fortsetzung?

Kaminagayoshi (lacht): Da musst du DIE Fragen! (zeigt in Richtung der anwesenden Microsoft-Mitarbeiter)

Microsoft PR: Nun, ich glaube nicht...

4Players: Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg mit Lost Odyssey in Europa.

(Auf der nächsten Seite findet ihr das Interview  im englischen Original)

     

Kommentare

flugtier schrieb am
4 Spiele DVD's bekommst du aber auch nicht auf eine Blue Ray :wink:
Auf Grund der langsameren Lesezugriffszeiten musst du dann entweder 1 Tag lang installieren oder die Daten müssen wie bei Oblivion doppelt bespielt werden. Also 2 Blue Rays würde man glaube benötigen.
Ricci schrieb am
Also ich glaub des Spiel wird cool,
aber schade das es net für die Ps3 kommt :s
Kaminagayoshi: Wir waren froh, das Spiel auf vier DVDs packen zu können. Nicht nur weil es viele Filmsequenzen gibt, sondern auch weil wir wirklich viel Platz für Charaktermodelle, Kampfszenen und die ganze Spielwelt benötigten.
Naja Blue ray wird des packen:S
schrieb am

Facebook

Google+