Der unglaubliche Hulk - Das offizielle Videospiel - Test, Action, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Publisher: Sega
Release:
13.06.2008
13.06.2008
20.06.2008
18.07.2008
20.06.2008
01.07.2008
Spielinfo Bilder Videos
Sega, Marvel und Filmumsetzungen für die aktuelle Konsolengeneration... Da war doch was? Richtig: Iron Man, vor gut vier Wochen ins Rennen um die Fangunst gestartet, zeigte sich auf der 360 nicht so durchschlagend, wie es sich für einen Helden seines Ranges gehört. Und ebenso schnell, wie der Eiserne im Kino vom Unglaublichen Hulk abgelöst wird, unternimmt Sega einen zweiten Anlauf, um zu beweisen, dass man mit Lizenzen umgehen kann.

Neues Spiel, neues Glück

Werfen wir einen Blick zurück: Vor gut vier Wochen hat sich Sega mit Iron Man das erste Mal seit langer Zeit auf Lizenz-Terrain begeben. Das 360-Ergebnis: Ambitionierte, aber letztlich durchwachsene Unterhaltung und eher magere 55 % in der 4P-Wertung. "Das können wir besser!" dachte sich Sega und schiebt pünktlich zum Release des Zelluloidwerkes den Unglaublichen Hulk nach.
Die Aufgabe, den grünen Griesgram zum Leben zu erwecken, fiel dabei dem Team von Edge of Reality zu. Ein kleiner Blick

In der zerstörbaren Umgebung ist Hulk nicht nur auf seine Fäuste als Waffe angewiesen.
in deren Portfolio offenbart, dass man für Activision bereits mit Shark Tale und Over the Hedge Lizenzerfahrung gesammelt hat und auch Superhelden kennt: Edge of Reality hat seinerzeit Spider-Man für das N64 entwickelt. Nun gut, es ist kein Qualitätsstammbaum, wie ihn sich Treyarch mit den letzten Umsetzungen der Spider-Man-Filme gesammelt hat, doch Anlass zur Hoffnung gibt es trotzdem.

Spider-Man 4 Ultimate Destruction 2

Zumal sich das Team deutlich angeschaut hat, was den Erfolg von anderen Superhelden-Versoftungen ausgemacht hat.  Neben dem bereits aufgeführten Spider-Man (SM) orientiert man sich vor allem am von Radical Entertainment für Vivendi entwickelten Hulk - Ultimate Destruction (HUD).
Dementsprechend fährt man im neuen Hulk mit Manhattan (wie in SM) eine offene Welt auf, die in anderer Form auch in HUD zum Einsatz kam. Gefüllt mit zahlreichen kleinen Minispielen, zahlreichen Story-Strängen, die ihr nach eigenem Gutdünken verfolgen könnt, vielen Kleinigkeiten zum Entdecken sowie einer ansprechenden Vertikalität (kennt man alles aus SM), könnte man fast schon den Eindruck bekommen, dass man hier die Spider-Man-Engine lizenziert hätte...
Wenn nicht das enorme Zerstörungspotenzial wäre, das man aus HUD kennt: Nahezu alles, inklusiver pompöser Wolkenkratzer, kann zerlegt und teilweise als Waffe recycelt werden.

Natürlich nicht ungeschoren: Mit jeder zerstörten Fassade, mit jedem weggeworfenen Auto, ja selbst mit einem platt gewalzten Baum wird die Risikostufe erhöht. Erreicht sie bestimmte Grenzwerte, wird das Militär mit immer stärkeren
Die Zwischensequenzen orientieren sich an den Filmen, sind aber vergleichsweise niedrig aufgelöst.
Einheiten auf den Plan gerufen, um euch aus dem Verkehr zu ziehen. Abhilfe schafft hier nur entweder die Flucht per U-Bahn-Schacht in ein anderes Stadtviertel oder der Versuch, euch aus der Sichtweite der Soldaten zu begeben und zu warten, bis die Risikostufe wieder ein passables Niveau erreicht.

Missionen ohne Risiko

Diese Mechanik ist allerdings nur im "Erforschungsmodus" im Einsatz. Befindet ihr euch auf einer Mission, ist die Risikostufe vernachlässigbar.
Mit den verschiedenen Story-Strängen, deren teils mehrstufige Aufgaben natürlich im Mittelpunkt von Hulk stehen und die über die ganze Stadt verteilt sind, ist man gut zehn Stunden beschäftigt.
Das Problem: Diese zehn Stunden sind mit meist am unteren Rand des Schwierigkeitsspektrums schrammenden Missionen vom Schema F gefüllt. In nahezu jedem Strang, den ihr verfolgt, geht es entweder um die Zerstörung von Gegnern oder um den Schutz bestimmter Ziele. Gelegentlich kommt noch ein Zeitlimit dazu, aber das ist es dann auch meist.

Natürlich gibt es auch die obligatorischen Bosskämpfe. Doch auch die präsentieren sich hinsichtlich der Anforderung als wohlgesonnen, da man meist immer wieder gute Möglichkeiten bekommt, seine Spezialfähigkeiten einzusetzen, allen voran die Heilung.



      

Kommentare

tehStyles schrieb am
Hans_Wurst80 hat geschrieben:
Sch**ß auf die Beitragszahl, sowas wird viel zu viel Bedeutung beigemessen - ich hab auch noch nicht mal 50 geschrieben, weil entweder die Zeit oder die Lust fehlt, bin aber seit 16 Jahren im Bereich Video- und PC-Spiele unterwegs, hab also mannigfaltige Erfahrungen sammeln können... sicher auch mehr als manch einer, der hunderte von Beiträgen schreibt (zumal ja auch als ganzer Post gilt, wenn man lediglich "Ja" oder "Nein" schreibt).
Aber trotzdem noch eine Watsch'n: Ich kann dieses Gestänkere gegen 4p langsam nicht mehr hören/lesen (und NEIN, ich bin kein Fanboy). Leute, wenn es euch nicht passt, was hier geschrieben wird, dann lest es einfach nicht. Es gibt Millionen Seiten im Internet. Außerdem kennt man die (immer gleichen) Standard-Flames gegen 4p zur Genüge: "Ihr wart mal objektiv", "Ihr seid nur noch ein Abklatsch eurer Selbst", "Ihr werdet untergehen wie die Titanic", blablabla. Und dann ein Vergleich zwischen Prügel-Action, Tennis und Horror-Adventure?! Ich bitte Dich, da liegt ja der Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen näher.
Zum Spiel: Ich halte seit jeher nicht viel von Lizenzspielen, weil Film und Spiel irgendwie nicht wirklich zusammen passen, auch wenn man anderes vermuten könnte. Man schaue sich nur mal die ganzen grusligen Filmumsetzungen von Spielen an: "Street Fighter", "Mario Bros.", "Alone in the Dark" usw.. Es gibt auch wenige positive Ausnahmen wie "Final Fantasy VII Advent Children" ("Spirits within" war nett, hatte aber außer dem Namen nix weiter mit der Serie gemein), aber im Gros siehts eher mau aus, genauso andersrum. Und da ist der Hulk mit über 70 % schon gut bedient. Muss jeder selbst wissen, in was er sein Geld investieren will, aber solange es Spiele wie Devil May Cry 4 oder vielleicht auch Ninja Gaiden (2) gibt, halte ich Käufe wie Hulk (solange die Qualität Durchschnitt ist) für überflüssig.
/sign- kein richtiger Beitrag- i know...
tuf2k schrieb am
72% ist ja jetzt auch nicht so gut.....dem Tester gefällt es aber scheinbar immer noch besser wie Top Spin 3. Denke das liegt eben auch daran das es ein kurzweilliges Actionspiel ohne große Einarbeitungszeit ist. Während man Top Spin 3 erstmal locker mehrere Stunden spielen muss damit Spielspass aufkommt. Anders kann ich es mir nicht erklären.......
Nach den Test´s hier richt ich mich eh nicht mehr..........lieber nach dem was die Spieler so in den Foren schreiben.
mfg
Klaud schrieb am
ja ok, mein Witz war schlecht ich gebs ja zu ;)
(achja un nix über mein pic du hast nich ma eins...)
So un noch ma zu den 15 min wenn du nich auf kurzweilige games stehst dann is das dein problem... ich fands für die kurze zeit die ichs ausgeliehen hatte ganz nett.
Ich hatte nur erwähnt, dass es so kurzweilig ist um hier vielleicht ein paar Leute auf den Trichter zu bringen sich das Game einfach nur ma auszuleihen un en bissl fun zu haben.
Aber soweit können manche hier (insbesondere thesaw) ja nich denken, weil se erst in der 3. Klasse sin un sich pupserwitze den ganzen Tach geben.
mfG
Sawson schrieb am
Klaud hat geschrieben:ich wusste gar nich, dass der Hulk deutscher is... -.-
also hab das Game mal angezockt... macht echt mal fun so für zwischendurch ich denke die Wertung geht in Ordnung wenn man es in 15 Min Bröckchen durchzockt... finde es extrem kurzweilig
mfG
dein Witz hat nichmal gezündet wie´n Furz...musst wohl öfters Terrence & Phillip anschaun; deinem Pic zufolge (ich hoffe das bist nicht du), verbindest du sehr viel mit ihnen :D
Na 15Minuten voller Action is au was...was spielt man aber dann die restlichen 23Stunden und 45Minuten? The Stalin Subway? Iron Man?Spiderman 3 The Game? Sim City Socities?
oder vielleicht sogar...Alone in the Dark?
:lol:
Klaud schrieb am
ich wusste gar nich, dass der Hulk deutscher is... -.-
also hab das Game mal angezockt... macht echt mal fun so für zwischendurch ich denke die Wertung geht in Ordnung wenn man es in 15 Min Bröckchen durchzockt... finde es extrem kurzweilig
mfG
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+