Geometry Wars: Retro Evolved 2 - Test, Action, Xbox 360 XBL - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Blast Factor? Nett. Mutant Storm? Spaßig. Super Stardust HD? Cool. Dazu gefühlte fünftausend weitere Feuerwerke, bei denen mit dem linken Stick gesteuert und mit dem rechten Stick gefeuert wird? Eine bunte Mischung - deren Helden in Raumschiffen, Panzern, Schiffen oder per pedes unterwegs sind. Apropos Raumschiff: Was macht eigentlich die Fortsetzung des Knallers, der diese Retro-Welle überhaupt erst losgetreten hat? Na, was schon: Er wischt mit dem Rest den Boden auf!

Weißt du Mathe?

Da soll noch mal einer sagen, man würde beim Videospielen nichts lernen. Geometrie und Algebra zum Beispiel, also Mathe. Grundsätzlich sind ja schon mal sämtliche geometrischen Formen gefährlich. Hätt's einer gewusst? Eben! Und wer wäre darauf gekommen, dass Vierecke wie übereifrige Magneten auf einen zufliegen? Oder dass grüne Quadrate schneller sind als blaue, aber weniger gefährlich als violette? Und was machen Kreise, die vom Laser getroffen werden? Genau: Die saugen alle Formen in ihrem Umfeld auf, bis sie irgendwann explodieren. Ist

doch logisch! Und was Algebra angeht: So lange man sich auf dem stilisierten Blatt Millimeterpapier bewegen darf, nimmt die Anzahl aller Formationen, Verzeihung: Formen stetig linear zu - weshalb die Gefahr von Minute zu Minute exponentiell anwächst.

War euch alles längst klar? Dann habt ihr entweder einen der beiden Vorgänger oder den Galaxies-Ableger auf Wii oder DS gespielt. Denn Geometry Wars ist Geometry Wars bleibt Geometry Wars (GW). Ohne allzu tief in die Historie abzutauchen: Retro Evolved 2 ist die Fortsetzung des 360-Starttitels, der Microsofts Online-Dienst einen gehörigen Adrenalinschub verpasst hatte. Das GW: Waves aus Project Gotham Racing 4 (PGR4) ist hingegen nur eine Auskopplung einer Spielvariante des aktuellen GW und Galaxies stammt als Serien-Ableger nicht von deren Erfindern bei Bizarre Creations. Und damit ist der Abstecher ins Fach Geschichte (konnte ich ohnehin nie leiden) auch schon beendet.

Geomulti

Obwohl sich Retro Evolved 2 ja doch etwas Wichtiges von Galaxies abgeguckt hat (oder umgekehrt, wenn man realistisch bleibt): Die Geoms gab's nämlich zuerst auf Wii und DS. Und das ist kein Detail für Krümelpuper - denn Geoms verändern das Spielgefühl, 
Das erwartet euch in Retro Evolved 2 - ein kurzer Video-Überblick

Spielszenen Deadline
Spielszenen Pazifist
Spielszenen Sequenz
Spielszenen Wellen
Spielszenen König
ohne dass Bizarre neue Gegner oder neue Spielvarianten einführen müsste! Warum die große Wende? Weil Geoms das bisher herrschende Prinzip "Bloß weg hier!" in ein "Ich will da rein!" umwandeln. Denn neuerdings steigert ihr den allgemeinen Punkte-Multiplikator nicht mehr, indem ihr eine bestimmte Anzahl Gegner in die Leere Menge des Mathe-Nirvanas schickt. Stattdessen erhöhen aufgelesene Geoms den Multiplikator, mit dem jeder Abschuss vervielfacht wird. Und Geoms hinterlassen nur zerplatzte Gegner. Nach wenigen Sekunden verschwinden die kleinen grünen Extras allerdings, so dass ihr euch besser mitten in den geometrischen Wust stürzt, anstatt Reißaus zu nehmen. In gewisser Weise wird die Baller-Oper dadurch taktischer, weil ihr jetzt ständig das Risiko neu kalkuliert. Wenn ich heute zum Vergleich den Vorgänger einschmeiße, fühlt sich dessen Spielfeld deshalb ungemein leer an. Geoms gehören einfach dazu - sinnvoller hätten die Entwickler ihre ohnehin fast perfekte Punktehatz kaum erweitern können!

Vorher - Nachher

Habe ich mich einmal wieder an das Wegrenn-Prinzip des 360-Erstlings gewöhnt, fällt mir allerdings auch auf, wie motivierend das langsame Aufbauen des Multiplikators damals war. Weil dieser Aufbau dauerte, gab es zwar weniger Erfolgserlebnisse - dafür war es umso befriedigender, mit einem hohen Multiplikator lange 
Vertrauter Anblick, frisches Spielgefühl: Retro Evolved 2 erweitert die Formel um sinnvolle Zutaten.
Zeit viele Punkte einzusacken. Im Gegensatz dazu verschwindet der Multiplikator jetzt nicht mehr, wenn das... Raumschiff?... mit der Mathe-Symbolik kollidiert. Damit entschärfen die Entwickler zwar gekonnt Frustmomente, tun dies aber auf Kosten der Langlebigkeit.

Zumal die schiere Menge der glitzernden Angreifer jetzt so rasant anwächst, dass die Dauer eines Anlaufs nicht einmal ein Zehntel der Spielzeit in Retro Evolved einnimmt! Tagelange Sitzungen, in denen die Xbox Live-Profis ihre Highscores erzielt haben, gehören damit hoffentlich der Vergangenheit an. Auch wenn man sein Raumschiff mit etwas Übung weiterhin recht lange am Leben halten kann, denn das Erreichen bestimmter Punktestände wird auch hier mit zusätzlichen "Leben" sowie Bildschirm-säubernden Bomben belohnt. Mit dem Unterschied, dass die Anzahl der für das nächste Extra notwendigen Abschüsse stets zunimmt - das dauerhafte Zünden der explosiven Notbremsen, die einst bei einem hohen Multiplikator quasi ständig nachgefüllt wurden, fällt damit flach. Auch das kommt der Kurzweil auf Kosten der Langlebigkeit zugute.

             

Kommentare

DSFreak schrieb am
Klasse Spiel, bei einem Kumpel mal zu viert insgesamt 8h gegeneinader gezockt, davon über die Hälfte Pazifist^^.
tormente schrieb am
Der-Faule hat geschrieben:
CRA hat geschrieben:Hab ich richtig gesehen? Hakenkreuze als Gegner? Vielleicht ist das Video auch nur zu klein...
Nee haste nich richtig gesehen. Sind die violetten "Windräder" nur verzerrter :D
LoL. Bisschen spät, aber war von meiner Seite nur als Scherz gedacht.
Vernon hat geschrieben:Habe mir das Spielchen vorgestern auch mal ´runtergeladen.
Ich muss gestehen, ich habe seit Jahren nicht mehr so oft und laut geflucht - kein Wunder bei meiner durchschnittlichen Lebenszeit von 20 Sekunden. ;)
Und was verdammt sind das für Hi-Scores? Ich komme ja kaum unter die Top 30.000. Bei Pinball FX noch in den Top 50 und hier gerade mal 311xxsonstwo.
Leider spielt niemand anderes auf meiner Friendslist dieses Spiel, so dass ich da keinen Richtwert habe. Falls also jemand auf seiner noch ein Plätzchen frei hat... *meld*.
Zusammengefasst:
Krankes Spiel, kranke Hall-of-Fame - der Test passt.
Vielleicht was an der Steuerung drehen. Ich spiel zwar nur GW1, aber es macht schon verdammt Laune. Ich glaub fast, das Farbenspektakel hat einen süchtig machenden Effekt.
Meine HighScore liegt bei 477.000.
Vernon schrieb am
Habe mir das Spielchen vorgestern auch mal ´runtergeladen.
Ich muss gestehen, ich habe seit Jahren nicht mehr so oft und laut geflucht - kein Wunder bei meiner durchschnittlichen Lebenszeit von 20 Sekunden. ;)
Und was verdammt sind das für Hi-Scores? Ich komme ja kaum unter die Top 30.000. Bei Pinball FX noch in den Top 50 und hier gerade mal 311xxsonstwo.
Leider spielt niemand anderes auf meiner Friendslist dieses Spiel, so dass ich da keinen Richtwert habe. Falls also jemand auf seiner noch ein Plätzchen frei hat... *meld*.
Zusammengefasst:
Krankes Spiel, kranke Hall-of-Fame - der Test passt.
Der-Faule schrieb am
CRA hat geschrieben:Hab ich richtig gesehen? Hakenkreuze als Gegner? Vielleicht ist das Video auch nur zu klein...
Nee haste nich richtig gesehen. Sind die violetten "Windräder" nur verzerrter :D
C.Montgomery Wörns schrieb am
Wertung geht voll und ganz in Ordnung denke ich!
Ich spiele Heute noch den ersten Teil lieber als GTA4...obwohl ich für GTA4 das 4fache blechen musste!
Und wenn die Uni nicht 2 mal im Jahr all mein Geld einkassieren würde hätte ich mir den 2. Teil schon längst geholt! ;)
schrieb am

Facebook

Google+