Plants vs. Zombies - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Plants vs. Zombies (Strategie) von PopCap Games
Plants vs. Zombies
Echtzeit-Strategie
Entwickler: PopCap Games
Publisher: PopCap Games
Release:
01.09.2010
31.05.2011
kein Termin
15.02.2010
15.04.2011
07.07.2010
09.02.2011
15.05.2013
Spielinfo Bilder Videos
In dem uns bekannten Universum gibt es nur wenige Anblicke, die alberner sind als ein Zombie mit einem Stück Butter auf dem Kopf. Was macht es da, wie ist es da hin gekommen? Natürlich aus dem Popcorn-und-Butter-Katapult! Was für eine Frage! Wie, ihr wisst nicht, was ein Popcorn-und-Butter-Katapult ist? Noch nie Plants vs. Zombies gespielt, was?

Pflanzen sehen und sterben

Man kann kooperativ spielen, gemeinsam die untote Brut bekämpfen, sich die Sonnenvorräte teilen...
Stöhnende und wankende Zombies stürmen 50 Levels lang Garten, Pool oder Dach von des Spielers Haus, stets auf der Suche nach köstlicher Gehirnmasse - was ihnen jetzt per se keiner übel nehmen kann. Dieser Boshaftigkeit steht man nicht mit MG oder Baseballschläger, sondern mit Erbsenspucker, Sonnenblume, fleischfressender Pflanze oder Kohl-Katapult entgegen - wie hier schon mehrfach erwähnt, ist Plants vs. Zombies (PvZ) ein in jeder Hinsicht ziemlich beklopptes Spiel.

Daran ändert sich auch in der 360-Fassung nichts: Anfangs steht einem nur das »Adventure« zur Verfügung, also die von einem witzigen Bosskampf gekrönte Kampagne. Im Laufe derselben werden die weiteren Spielvarianten freigeschaltet, von denen es sehr viele gibt: Koop, Survival, Zen Garden, Puzzle, Minigames und Gegeneinander-Modus erweitern die Spielzeit enorm. Aber dazu gleich mehr, denn die wichtigste Frage für den Pflanzenkenner dürfte folgende sein: Wie steuert es sich? Von PC, iPod oder iPad ist man wahnsinniges Klicken gewohnt, jede einzelne Sonne, jede Münze, jedes Geschenk, einfach alles, was irgendwie vom Himmel oder toten Zombie fällt, muss per Klick eingesammelt werden - was in späteren Levels im Mausbutton-Stakkato endet, während der Cursor mit Warp 8 über den Bildschirm zischt. Wie will man das auf das von Natur aus trägere 360-Pad übertragen? Kann man nicht, deswegen haben die Designer einige Vereinfachungen eingebaut: Alle aufsammelbaren Objekte werden wie magnetisch vom Cursor angezogen, sobald man sich in ihrer Nähe tummelt - was zwei Felder Abstand bedeutet, also mehr als genug Platz ist, um nicht dauernd von einem Bildschirmende zum nächsten hetzen zu müssen, aber immer noch chaotisch genug ist, um nicht zu langweilen.

Zwischen den einzelnen Pflanzen schaltet man über die Schultertasten um, was nach kurzer Eingewöhnungsphase (in der man partout das falsche Pflänzlein in den Boden stopft) wunderbar und ratzfatz funktioniert. Neu ist auch, zumindest in den ersten vier Welten, ein dichtes Gebüsch auf der rechten Seite des Spielfeldes. Früher kamen die Zombies einfach von der Straße, jetzt kündigen
...oder gegeneinander antreten: Die Zombies wollen ins Haus, die Pflanzen wollen die Zielscheiben kaputt schießen - ein riesiger Spaß!
sie sich durch raschelnden Gewächs an - so weiß man ein kleines bisschen früher, auf welcher Bahn sie eintreffen werden. Ebenfalls sehr praktisch ist die neue Schaufel: Wollte man früher eine fehlplatzierte Pflanze vom Spielfeld verschwinden lassen, musste man erst die Schaufel vom oberen Rand auswählen und dann die Pflanze markieren. Jetzt geht man einfach mit dem Cursor über das Unkraut und hält die B-Taste kurz gedrückt - weg ist das Luder!

Gemeinsam welken

Brandneu im Plantsvszombiesversum ist der Mehrspielermodus: Man kann sowohl mit- als auch gegeneinander spielen. Fangen wir mit zweiterer Variante an: Ein Padbesitzer spielt den Gartenfreund, der andere die untote Brut. Man kann sich entweder in ein schnelles Spiel stürzen (in dem die Figuren vordefiniert sind) oder seine ganz private Schlachtmannschaft zusammenstellen. Die Ziele sind in jedem Fall gleich: Die Pflanzen müssen verhindern, dass ein Zombie das Haus betritt und gleichzeitig drei Zielscheiben der grauen Brut zerstören; die Zombies müssen Letztere verteidigen und Ersteres schaffen. Das Ganze spielt sich wahnwitzig chaotisch und herrlich abwechslungsreich, da man sich seiner Sache nie zu sicher sein kann - spätestens, wenn die Zombies Unterstützung in Form einer Bonuswelle bekommen, bricht beim grünen Daumen Panik aus!

      

Kommentare

Oshikai schrieb am
Siehe 'Schnäppchenübersicht' im 360 Thread. Falls du noch nen anderen 1.200er im Auge hast, kosten beide diesen Monat für dich nur 800. :)
Bedameister schrieb am
So nach langem bin ich nun mal zum zocken der Demo gekommen. Ich muss sagen es hat mich echt begeistert. Die ganze Aufmachung ist einfach wunderbar, die Optik, die Musik und die Animationen einfach perfekt. Und das Spielprinzip ist auch sehr geil, macht sicher echt süchtig. Man ich will das Spiel jetzt unbedingt haben aber 1200 Points sind echt viel :?
Naja mal kucken wenns ein Deal of the Week ist schlag ich sicher zu, 800 oder so wären schon geil.
Warum ich das mach ? WEIL ICH DEPPERT BIN :lol:
Der Nachbar ist wirklich grandios :mrgreen:
bati. schrieb am
genial ich habe es schon auf dem iphone geliebt
senseman16 schrieb am
ich habe die demo schon angezockt und fand das spiel einfach klasse!
also ich werde es mir warscheinlich demnächst holen.
die punkte ist es voll wert =)
Levi  schrieb am
afaik gibs ~6 Welten ...
hell, dunkel ... mit, ohne pool und aufn Dach ... danach gibts noch nen zweiten "schwereren" Durchgang, sowie die Endloslevel, die Sondermissionen ... und und und ... eigentlich hat man lange genug Spaß ... Wenn Popcap nicht gerade den Steam-Cloud support kaputschießt, und einen alle Spielstände flöten gehen -_- .....
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+