Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   4   5   Fazit   So testet 4Players 


FIFA Street (Sport) von Electronic Arts
FIFA Street
Fußball
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
16.03.2012
16.03.2012
Spielinfo Bilder Videos
Electronic Arts bleibt nostalgisch: Nach SSX wird mit FIFA Street ein weiterer Titel des guten alten EA Sports BIG-Labels wiederbelebt. Können die Straßenfußballer um Lionel Messi ähnlich begeistern wie ihre Snowboard-Kollegen? Oder braucht man nach FIFA 12 und PES 2012 keinen weiteren Kick?

Messimania: Kleine Löwen und andere große Tiere

Video
Dank FIFA 12-Unterbau und einer neuen Ausrichtung wirkt der Straßen-Kick deutlich bodenständiger als die überdrehten Vorgänger.
Der kleine argentinische Löwe, der Bayer Leverkusen quasi im Alleingang aus der Champions League geschossen hat, ist die Idealbesetzung fürs Cover. Der Fußballer vom anderen Stern ist sympathisch, torgefährlich und er kann am Ball eigentlich alles - vor allem tricksen.
Doch nicht nur Lionel Messi ist von der Partie. Man hat Zugriff auf über 100 lizenzierte Teams mit je 13 Spielern, darunter 20 Nationalteams (natürlich neben England oder Argentinien auch die DFB-Auswahl) sowie sechs komplette erste Ligen u.a. aus Spanien, Deutschland und Italien. Zusätzlich gibt es ein Dutzend All-Star- bzw. Sonder-Mannschaften, die man freispielen kann. Es ist allerdings nicht möglich, die Kader der Lizenzteams zu bearbeiten. Wer sehen möchte, wie z.B. Messi, Christiano Ronaldo und Mario Götze zusammen mit Bastian Schweinsteiger die Gegner aufmischen, wird keine Gelegenheit dazu bekommen - schade.

Tunnel statt Salto: Wie FIFA 12, nur anders...

Die Teams folgender Ligen sind spielbar:

Bundesliga (Deutschland)
Barclays Premier League (England)
Major League Soccer (USA)
La Liga BBVA (Spanien)
Ligue 1 (Frankreich)
Serie A (Italien)

Dazu gibt es 20 Nationalmannschaften sowie ein Dutzend Allstar-, Klassic- und Spezialteams - plus die adidas Allstars als Vorbesteller-Bonus.
Schaut man sich den vier Jahre alten Vorgänger zum Vergleich an, fallen zwei Sachen auf: Zum einen verlässt man sich beim Grafikstil nicht mehr auf einen Comic-Ansatz, sondern setzt auf realistische Darstellung. Wobei nicht alle lizenzierten Spieler absolut akkurat getroffen scheinen, allen voran der Coverstar, dessen Haarfarbe und -Schnitt nicht korrekt sind. Zum anderen –und das ist wesentlich wichtiger- bewegt man sich weg von vollkommen überzogenen Tricks und Gamebreakern à la "dreifache Schraube mit Fallrückzieher, der einen Feuerschweif nach sich zieht". Stattdessen nutzt man realistische Tricks wie Übersteiger, Tunnel oder Lupfer in unterschiedlichen Variationen, die unter dem Strich dafür sorgen, dass sich FIFA Street deutlich bodenständiger anfühlt.

Von Zeit zu Zeit wirkt es zwar noch immer so, als ob der Ball serientypisch etwas zu sehr am Fuß klebt. Doch die Verwendung einer modifizierten FIFA-Engine samt Kollisions- sowie Ballphysik reduziert diese Momente auf ein Maß, das dem Arcade-Charakter gerecht wird. Der Ball verspringt nicht bei der kleinsten Kollision, aber die Tricks sind auch weit davon entfernt, eine Erfolgsgarantie zu versprechen.
Hinsichtlich der Kollisionen trifft man aber wie beim großen Bruder immer wieder auf Probleme: Körper verkeilen sich unglücklich und obwohl es eigentlich nur ein harmloses Aufeinandertreffen war, liegen beide am Boden und brauchen einige Sekunden, bis sie sich wieder aufrappeln. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn man eigentlich ein gelungenes Tackling absolvierte, dann aber den Ball verliert, weil man über den am Boden liegenden
ie Welttournee ist die Hauptanlaufstelle für Solisten.
Die Welttournee ist die Hauptanlaufstelle für Solisten.
Gegner stolpert und sich gleich danebenlegt. Oder wenn der Torhüter in diese Situation eingreift und durch einen Stolperer am Ball vorbei greift. Auch die Clipping-Fehler, wenn ein Teil des Fußes kurzzeitig im Ball verschwindet, die man nur in den Wiederholungen erspähen kann, sind ein Indiz für die noch nicht komplett ausgereifte Physik.

Dauerläufer und Übertrickser: Ich mach dich nass

Ansonsten funktioniert der spielerische FIFA 12-Unterbau sehr gut. Passen, Schießen, Laufen, Verteidigen (klassische Grätschen gibt es übrigens keine, hier ist alles etwas fairer), die Laufwege der Mitspieler: Alles fühlt sich gut an – bis auf die Abwürfe der Torhüter, die öfter als nötig das Ziel verfehlen und im Aus oder an der Bande landen.

Allerdings muss man auf der Fußball-Straße keine Ausdauer beachten. Im Prinzip kann man ständig auf der Sprinttaste verweilen. Zwar wird man dadurch weniger wendig und hat im Zweifelsfall Probleme, den Ball unter Bedrängnis unter Kontrolle zu bringen. Doch theoretisch kann man die Straße auch als Dauerläufer beherrschen, wobei die Figuren einen Hang zur Trägheit haben, wenn es darum geht, vorzeitig die Animationen zu beenden.


Kommentare

  • Vorab. Mit Freunden/ Online macht das Spiel echt spaß. ABER gegen die KI ist das ein witz. Auf Schwer ist die KI nicht unbesiegbar, aber sowas von unfair.
  • Ich stimme dir zu 100 Prozent zu, auf schwer ist das Spiel dann gänzlich unmöglich zu gewinnen, die Steuerung ist unter aller Sau und voll schwammig, wieso auf Steuerkreuz welches die beste Eingabemethode darstellt verzichtet wurde ist mir völlig Schleierhaft. Freu dich schonmal auf die sehr schwere  [...] Ich stimme dir zu 100 Prozent zu, auf schwer ist das Spiel dann gänzlich unmöglich zu gewinnen, die Steuerung ist unter aller Sau und voll schwammig, wieso auf Steuerkreuz welches die beste Eingabemethode darstellt verzichtet wurde ist mir völlig Schleierhaft. Freu dich schonmal auf die sehr schwere Mannschaft Barcelona, die ist schon auf Mittel unbesiegbar (alleine schon wegen dem total unfairen Messi, der in Wirklichkeit nie so stark wäre, wie in diesem Spiel hier), ich mach kurz vor der Niederlage die Konsole aus, sonst muss ich das gesamte Tokyo Turnier wiederholen. Und für all die anderen, ich bin kein Noob in dem Game, aber es stimmt was er sagt, denn es ist bei mir genauso, jeder 2. Schuss von Barcelona sitzt und meine werden fast ausschließlich immer gehalten, das ist voll der Dreck und da muss EA für einen Patch ansetzen sonst kaufe ich mir nie wieder Fifa, dann noch die ständigen Ruckler, die seit jedem Fifa Spiel einhergehen so dass es fast unspielbar wird. Meine Mannschaft hat 98% Skillung und sollte wohl in der Lage sein gegen Barcelona zu bestehen, dem ist aber leider überhaupt nicht so. So hat das Spiel in meinen Augen maximal 75% verdient wegen der vielen Unzulänglichkeiten und Bugs. Die Onlinetrophäen sind eine Zumutung, die sind in meinen Augen nicht zu schaffen, da sich nur Pro-Spieler Online Tumeln, da sieht man überhaupt kein Land, ich bin dafür, dass Spiele generell ohne Online-Trophäen auskommen, denn so wird man nie 100 % und Platin bekommen können. Alle die was anderes behaupten sind die größten Lügner unter der Sonne, außerdem ist es eine Unverschämtheit Stufe 1 schwerer zu machen als Stufe 4, Dortmund ist einfach viel zu stark für dieses Spiel. Hinzukommt, dass die CPU-Gegner sich beinahe alles erlauben dürfen, während bei mir fast alles abgepfiffen wird. Es ist sogar des öfteren vorgekommen, dass der Computer-Gegner meinem Torwart den Ball aus der Hand getreten hat und anschließend ein Tor damit erzielte, im echten Fußball wäre dies ein grober Verstoß und gelbwürdig, hier jedoch wird es nicht mal abgepfiffen.
  • Hab mir das Spiel gestern gekauft und könnte mir heute irgendwie im Arsch beißen dafür. Auf Mittel erst mal voll die Assi KI. Die eigene Mannschaft zu blöd zum Mitlaufen/Freilaufen. Der gegner macht voll die Supder Duper tricks, währnd ich kaum welche kann da man die erst freischalten muss. Der  [...] Hab mir das Spiel gestern gekauft und könnte mir heute irgendwie im Arsch beißen dafür. Auf Mittel erst mal voll die Assi KI. Die eigene Mannschaft zu blöd zum Mitlaufen/Freilaufen. Der gegner macht voll die Supder Duper tricks, währnd ich kaum welche kann da man die erst freischalten muss. Der keeper vom Gegner hällt 9 von 10 Schüssen während mein eigener voll der Bong ist und fast jeden rein lässt ( Das trotz Skillung) Die Steuerung ist auch ziemlich....BOAH Die Demo hatte mir irgendwo gefallen. Aber ka warum mir das SPiel jetzt nicht mehr so gefällt -.-

Facebook

Google+