Viva Piñata - Test, Simulation, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Lebenssimulation
Entwickler: Rare
Publisher: Microsoft
Release:
01.12.2006
kein Termin
16.11.2007
Spielinfo Bilder Videos
Rare: Vor allem Nintendo-Fans verbinden mit diesem Namen Spiele wie Blast Corps, Donkey Kong Country oder auch Perfect Dark. Mit Viva Piñata scheint die Kultschmiede zu ihren Wurzeln zurückzukehren. Denn dahinter verbirgt sich ein zuckersüßer Titel mit vollkommen offenem Spielprinzip, der in dieser Form auch auf einem System wie GameCube oder Wii vorstellbar wäre! Ist es vielleicht sogar das beste Spiel, das Rare bislang für eine Microsoft-Konsole gebastelt hat?

Wo kommen die kleinen Piñatas her?

Einige mögen sie aus eigener Erfahrung von Geburtstagen kennen, andere nur aus dem Fernsehen oder gar nicht. Die Rede ist von Piñatas, kleinen Pappmaché-Figuren in Tierform, die traditionell mit Süßigkeiten gefüllt sind und von den Partygästen mit Stöcken bearbeitet werden bis sie kaputt sind und ihren Inhalt zum Verzehr freigeben. Vorzugsweise sind sie in Lateinamerika sowie in Spanien zu Hause.

Willkommen auf Pinata Island!
In Viva Piñata, einer Crossover-Lizenz zu einer kürzlich in den USA gestarteten Fernsehserie gleichen Namens liegt es an euch, die Versorgung mit Piñatas aller Größen und Variationen sicherzustellen. Denn die im wahrsten Sinne des Wortes süßen Papierviecher werden nicht in Fabriken hergestellt, sondern wachsen und gedeihen auf einer kunterbunten Insel.

In erster Linie seid ihr als Gärtner unterwegs, und müsst mit Schaufel, Gießkanne und Saatwerkzeug dafür sorgen, dass eure Landparzelle gewisse Anforderungen erfüllt, um die insgesamt über 60 Piñatas anzulocken, zu zähmen und zu versorgen.

Aller Anfang ist leicht

Dass Rare sich mit seinem neuen Projekt eher an jüngere Spieler sowie Neueinsteiger richtet, lässt sich an mehreren Punkten festmachen, so z.B. auch am extrem einfachen Beginn: Um die erste der unheimlich knuddeligen Piñatas anzulocken, müsst ihr fast gar nichts machen. Die Whirlms (unheimlich niedliche Würmchen) kommen, sobald ihr ein freies Stück Land mit frischer Erde euer Eigen nennt.

Nach und nach kommen immer mehr Piñatas dazu, die ihre eigenen Anforderungen stellen. Nun liegt es an euch, sie durch das Erfüllen dieser Bedürfnisse dazu zu bringen, in eurem Garten sesshaft zu werden. Dabei bleibt das Schema immer gleich: Basierend auf eurem Level als Gärtner, der Verteilung bestimmter Landformen, den Pflanzen sowie bereits vorhandener Piñatas werden potenzielle Neubesucher neugierig und wandern in der Nähe umher.
Sind weitere Gegebenheiten erfüllt, wie z.B. eine bestimmte Anzahl einer besonderen Blumensorte, machen die Piñatas in eurem Garten Station.
Die Steuerung bleibt trotz zahlreicher Möglichkeit stets übersichtlich und einfach!
Um sie nun zu einem permanenten Bewohner zu machen, müssen wieder andere Bedingungen erfüllt werden. Und in diesem Moment wechseln die bislang schwarz-weißen Knuddelmonster ihr Aussehen und zeigen mit pastelligen Farben an, dass sie zu euch gehören, euren Befehlen lauschen und ggf. auch bereit sind, für Nachwuchs zu sorgen. Schon kann es mit der nächsten Piñata und dem Ausbau eurer Ländereien weiter gehen...

Hört sich langweilig an? Wäre es vermutlich auch, wenn Rare nicht dafür gesorgt hätte, dass sich jeder Garten anderes entwickelt und jeder seinen eigenen Wünschen entsprechend spielen kann. Da es ein offenes Ende, nur höchst selten vorgegebene Missionen und im Normalfall auch keinerlei Zeitbegrenzung für die Erfüllung bestimmter Aufgaben oder das Anlocken der Piñatas gibt, ist erlaubt, was gefällt! Jeder setzt sich selber die Ziele.

Problemlöser

Natürlich ist auch in eurem Garten-Idyll nicht nur gute Laune angesagt. Denn trotz aller Einfachheit in Sachen Bedienung und Spielfortschritt, der nahezu perfekten Lernkurve sowie dem Aquariumeffekt gibt es immer wieder Punkte, an denen ihr dringend eingreifen müsst - alles ohne übergroße Hektik.

     

Kommentare

Bedameister schrieb am
Black Fog hat geschrieben:Hey, alle ich wollt mal fragen ob es dabei auch eine Internet funktion gibt.
Und auf einer Skala von 1-1000 welche Zahl würdet ihr dem Spiel geben? dass wird ich gerne wissen da ich das spiel mir noch zulege :D

Ich würde dem Spiel eine gute 890 geben :)
Ich liebe das Spiel einfach, richtig perfekt wenn man mal entspannen will. Die Pinatas sind einfach richtig süß und knuddelig gemacht (sagt der, der normalerweiße "Killerspiele" spielt :lol: )
Wobei natürlich der Nachfolger Viva Pinata: Chaos im Paradies noch um einiges besser ist.
Also zur Internetfunktion, ich denke das einzige was man machen kann ist anderen Spielern Pinatas und Gegenstände schicken (zumindest auf der Xbox)
Wie das bei PC ist weiß ich nich, ich kann mich aber auch irren, habs schon ne Zeit lang nichmehr gezockt.
Aber bei Chaos im Paradies gibt es schon einen Onlinemodus, man kann mit bis zu 4 Spielern in einem Garten agieren
Black Fog schrieb am
Hey, alle ich wollt mal fragen ob es dabei auch eine Internet funktion gibt.
Und auf einer Skala von 1-1000 welche Zahl würdet ihr dem Spiel geben? dass wird ich gerne wissen da ich das spiel mir noch zulege :D
Taristos schrieb am
Also mich will das Spiel nicht wirklich in den Bann ziehen...
Es ist mir etwas ZU bunt. Und irgendwie bin ich auch nicht der Fan davon, Tiere aufzuziehen und sowas. Was ich an dem Spiel hingegen toll finde, keine Hektik, keine Zeitbegrenzung und kein Ziel. Man kann einfach so loslegen und in Ruhe das Spiel genießen, nur leider will es mir nicht so gefallen wie vielen anderen hier.
Ich sage nicht, dass das Spiel kindisch ist. Ohne Frage ist es schon recht zugeschnitten auf eher jüngeres Publikum und die Farbenfrohe Welt bringt auch die nötige Atmosphäre mit, die in erster Linie für Kinder interessant sind.
Vielleicht muss ich mich nur etwas hineinspielen, bin noch recht am Anfang :D
johndoe-freename-109170 schrieb am
Ich bin 30 und finde das Spiel auch klasse.
VIVA PINATA ist nicht nur für Kinder!
Vernon schrieb am
Ich finde auch, es sieht klasse aus.
Ich hätte es mir schon längst bestellt, wäre es in Deutschland nicht auf dem Index.
.
.
.
.
.
.
Nee, Moment... das war GoW...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+