Insanely Twisted Shadow Planet - Test, Action, Xbox 360 XBL - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Insanely Twisted Shadow Planet (Action) von Microsoft
Insanely Twisted Shadow Planet

Den Sommer, die traditionelle Saure Gurken-Jahreszeit der Spielebranche, behält sich Microsoft seit einigen Jahren für seine heimlichen Arcade-Highlights vor - im »Summer of Arcade« erscheinen gewöhnlich sehr ungewöhnliche, teilweise auch ungewöhnlich gute Zeitvertreibe. Und »ungewöhnlich« trifft auf Insanely Twisted Shadow Planet auf jeden Fall zu, nicht nur aufgrund des Namens...



Ein Spiel weniger Worte

Viele Spiele wollen eine epische Geschichte erzählen, nur die wenigsten schaffen das. Insanely Twisted Shadow Planet (ITSP) nimmt von derlei Ambitionen von vornherein Abstand: Ein cooles, von »Mars Attacks!«-kompatibler Ramtamtam-Musik (die den Federn der norwegischen Black Metal-Band Dimmu Borgir und dem Prager Philharmonieorchester entspringt) untermaltes Intro leitet das Spiel ein, viel mehr Geschichte als hier angedeutet gibt es nicht. Was muss man wissen? Man steuert ein UFO durch eine bizarre Scherenschnitt-Welt, in der alles erstmal fremd und potenziell gefährlich ist.

Video
Der abgefahrene Grafikstil macht Insanely Twisted Shadow Planet einzigartig - das Spielprinzip dagegen ist größtenteils bekannt.
Das Metroid-Prinzip gehört zu den Klassikern der Spielebranche, auch wenn es außerhalb der Namen gebenden Serie sowie neueren Castlevanias nur selten zitiert wird. Das vor zwei Jahren ebenfalls im Rahmen von Microsofts Sommerspaß erschienene Shadow Complex war eine klare Verbeugung vor dem Vorbild, ITSP ist es ebenfalls: Die Welt ist im Großen und Ganzen von Anfang an offen, man kann allerdings bestimmte Bereiche erst befliegen, wenn man die dafür benötigten Werkzeuge erhält. In diesem Falle sind das keine Ballbomben oder Gefrierstrahlen, sondern ein im Stile von 50er Jahre-Panikfilmen »Pew!« machender Laser, ein Greifarm, ein Traktorstrahl oder eine Kreissäge - neun Helferlein sind es insgesamt, von denen man sich vier zum schnellen Zugriff auf die Digiknöpfe legen darf. Allerdings muss man später des Öfteren schnell zwischen mehreren Werkzeugen wechseln, was außerhalb der Knöpfe über ein etwas fummelig zu bedienendes Ringmenü erledigt werden muss.

Diese Gerätschaften dienen in erster Linie dem Weiterkommen: Mit der Kreissäge raspelt man störendes Felswerk von dannen, mit der Rakete werden Blockaden gesprengt. Die meisten Tools lassen sich mit etwas Kreativität aber auch als Waffe benutzen - auch wenn das Kämpfen nur die zweite Geige spielt; die Suche nach dem richtigen Weg zum Weiterkommen ist das Hauptziel des Spiels.

Wo bin ich?

Wie weit man schon ist und wo es potenziell weitergeht, kann man auf der jederzeit einsehbaren Übersichtskarte nachverfolgen - wie bei Metroid wird diese nach und nach aufgedeckt. ITSP ist zwar innerhalb der einzelnen Abschnitte offen, aber es gibt immer nur einen Weg, um weiter zu kommen; Shadow Complex war in dieser Hinsicht flexibler. Nichtsdestotrotz gibt es auch hier innerhalb der Welten sehr viele Kopfnüsse: Oft sieht man ein verführerisch aussehendes Extra (wie ein Laser-Upgrade oder freispielbares Artwork) in der Nähe funkeln, aber der direkte Weg führt natürlich nur selten zu diesem Ziel. Es gibt nur wenige Hinweise zum weiteren Vorgehen, was zwangsläufig zu viel Ausprobieren führt. Eine große Hilfe ist in dieser Hinsicht der Scanner, den man von Anfang an zur Verfügung hat: Mit dem kann man jedes interessante Objekt anfunzeln, woraufhin einem stilisiert gezeigt wird, was man damit machen kann - ist es ein Feind, kann man es tragen, sollte man es mit Raketen sprengen?

Kommentare

gordn schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:
gordn hat geschrieben:Also ich muss sagen das der diesjährige summer of arcade der beste ist...
From dust
Itsp
Kinect fruit ninja
Das sind echt games für die ICH PERSÖNLICH gerne 1200 ms points bezahle. Ob ich nu am weekend rausgehe um party zu machen oder die paar euros hierfür bezahle is echt latte. Videogames sind nun mal mein hobby, und da bin ich auch gerne bereit was für auszugeben...in diesem sinne
have fun !!!!!
Bla bla, Marketinggelaber.
Und den besten Titel, Bastion, vergisst du natürlich :rolleyes:
Und ob Kinect Fruit Ninja(epischer Name) so hammergut wird, weißt du doch noch gar nicht.
Aber hauptsache alles übern grünen Klee loben. Und ITSP is auch nich so toll oder was genau sollte mich bei dem Spiel bitte vom Hocker hauen?
also bitte, ich hab nie gesagt das mich da irgendwas vom hocker haut. wie du auch oben lesen kannst ist das alles MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG.
bastion ist halt nix für mich und deswegen hab ich es nicht genannt.
ich hab hier nix übern grünen klee gelobt, nur gesagt dfas dieser summer of arcade der beste von allen ist.
DextersKomplize schrieb am
gordn hat geschrieben:Also ich muss sagen das der diesjährige summer of arcade der beste ist...
From dust
Itsp
Kinect fruit ninja
Das sind echt games für die ICH PERSÖNLICH gerne 1200 ms points bezahle. Ob ich nu am weekend rausgehe um party zu machen oder die paar euros hierfür bezahle is echt latte. Videogames sind nun mal mein hobby, und da bin ich auch gerne bereit was für auszugeben...in diesem sinne
have fun !!!!!
Bla bla, Marketinggelaber.
Und den besten Titel, Bastion, vergisst du natürlich :rolleyes:
Und ob Kinect Fruit Ninja(epischer Name) so hammergut wird, weißt du doch noch gar nicht.
Aber hauptsache alles übern grünen Klee loben. Und ITSP is auch nich so toll oder was genau sollte mich bei dem Spiel bitte vom Hocker hauen?
gordn schrieb am
Also ich muss sagen das der diesjährige summer of arcade der beste ist...
From dust
Itsp
Kinect fruit ninja
Das sind echt games für die ICH PERSÖNLICH gerne 1200 ms points bezahle. Ob ich nu am weekend rausgehe um party zu machen oder die paar euros hierfür bezahle is echt latte. Videogames sind nun mal mein hobby, und da bin ich auch gerne bereit was für auszugeben...in diesem sinne
have fun !!!!!
ruffygx schrieb am
Weiß jmd. ob es es geplant ist das Spiel auch auf dem PC zu veröffentlichen? Ich hab mal im Steam-Store geschaut, da ist schon mal nichts erwähnt :-(
schrieb am

Facebook

Google+