Turok - Vorschau, Shooter, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Propaganda Games
Publisher: Touchstone
Release:
07.02.2008
30.04.2008
07.02.2008
Spielinfo Bilder Videos
Lange Zeit war es still um den Indianer Turok, der erstmals 1996 auf dem N-64 auftauchte und mit einer für damals spektakulären Grafik für Furore sorgte. Nach dem zweiten Teil Seeds of Evil versank die Serie jedoch mit den beiden Nachfolgern Shadow of Oblivion und Turok Evolution angesichts der starken Konkurrenz in der Bedeutungslosigkeit. Die Newcomer von Propaganda Games wollen dem toten Indianer neues Leben einhauchen...

Dschungel-Spiele

Dschungel-Kulissen erfreuen sich in letzter Zeit großer Beliebtheit: So wurde Snake für MGS 3in den russischen Urwald abkommandiert; Drake ballert sich in Uncharted u.a. durch dicht bewachsene Ruinen; Free Radical schickt euch auf der Suche nach Nektar in Haze ebenfalls ins Dickicht und selbst RTL hat gerade wieder das Dschungelcamp eröffnet. Mit Turok melde
Die Dinos sind los - und durch eine genetische Veränderung noch ein ganzes Stück aggressiver!
t sich jetzt ein alter Dschungel-Veteran zurück, der sich seit 2002 nicht mehr auf Videospielkonsolen blicken gelassen hat. Kann der Indianer wieder an die erfolgreiche Premiere anknüpfen oder gehört er angesichts der starken Konkurrenz im Egoshooter-Genre jetzt schon zum alten Eisen?

Schwere Geschütze

Über die Kampagne ist bisher noch nicht viel bekannt. Fest steht nur, dass ihr mit eurem Team einen Kriegsverbrecher auf einem fremden Planeten dingfest machen sollt. Beim Anflug wird euer Schiff jedoch abgeschossen und so müsst ihr euch zusammen mit den Überlebenden durch den Dschungel und Höhlensysteme schlagen. Dabei stellen sich nicht nur schwer bewaffnete Elite-Truppen, die mit ihren Masken entfernt an die Helghast erinnern, in den Weg - auch genetisch veränderte sowie äußerst angriffslustige Dinosaurier von Raptoren bis zum T-Rex und anderes urzeitliches Getier machen euch das Leben schwer. Zum Glück könnt ihr auf ein reichhaltiges Waffenarsenal zurückgreifen, das von Pistolen über MGs und Shotguns bis hin zu futuristischen Plasmakanonen und sogar heißen Flammenwerfern reicht. Teilweise dürft ihr die Ballermänner sogar in verschiedenen Kombinationen beidhändig führen, wobei sich vor allem das Duo MG/Shotgun als sehr effektiv erweist. Doch nicht immer sind Patronen die Lösung: Mit Leuchtraketen erregt ihr die Aufmerksamkeit der Ur-Viecher Nicht fehlen dürfen in einem Turok-Spiel Pfeil und Bogen, mit denen ihr die Gegner lautlos ausschaltet. Dafür eignet sich auch das Messer sehr gut, doch müsst ihr dafür logischerweise sehr nah an sie heran. Oft lässt euch das Spiel die
Der Flammenwerfer ist eine der effektivsten Waffen für Kämpfe auf kurze Distanz.
Wahl, ob ihr die Feinde in Stealthmanier mit Nahkampfattacken eliminiert oder in einem offenen Feuergefecht auf Konfrontationskurs geht.

Passive Unterstützung

Dabei seid ihr nicht immer auf euch alleine gestellt, denn ab und zu stehen euch auch KI-Kameraden zur Seite, die Gegner z.B. mit gezielten Schüssen mit dem Scharfschützengewehr für euch aus dem Weg räumen. Allerdings habt ihr keine Befehlsgewalt über eure Kameraden, so dass ihr z.B. keine direkte Unterstützung anfordern könnt, falls ihr euch in ernsten Schwierigkeiten befindet Genau wie die meisten anderen Genre-Vertreter setzt auch das neue Turok auf ein regeneratives Heilsystem, bei dem ihr euch automatisch erholt, wenn ihr ein ruhiges Plätzchen findet. Werdet ihr dagegen verletzt, wird die Sicht mit jedem Treffer weiter eingeschränkt, bis ihr durch die zunehmenden Verfremdungen und Verzerrungen auf dem Bildschirm vollkommen die Orientierung verliert. Nach dem ersten Anspielen macht die Kampagne einen soliden Eindruck. Gerade am Anfang wirkt die Atmosphäre unheimlich beklemmend und dicht, wenn aus allen Kanälen Dinosaurier-Laute röcheln und ihr immer Panik vor einem Angriff der wilden Bestien aus dem Hinterhalt habt. Doch schnell weicht die anfängliche Begeisterung der Dschungelerkundung dem Shooteralltag: Eine Gegnerwelle mit durchwachsener KI hier, ein Dino-Rudel da, ihr haltet immer fleißig drauf und wünscht euch dabei nicht selten ein Deckungssystem, das die Schießereien etwas intensiver gestalten könnte sowie insgesamt mehr Abwechslung und Gegnervielfalt.


      

Kommentare

cyrod schrieb am
Also ich persönlich muss sagen das mir Turok sehr gut gefallen hat. Ich fand die Grafik gut und das Gameplay gng gut von der Hand und ich würde es jedem bisher erschienenem Call of Duty vorziehen denn mal ganz ehrlich gesagt, bis auf den 4. Teil der Serie ist es immer dasselbe: als Ami im 2. Weltkrieg rumrennen und deutsche oder mittlerweile auch Japaner mit veralteten Waffen abmurksen und der 4. Teil war vom Gameplay wie 1000 andere Egoshooter auch. Bei Turok gabs immerhin eine gewisse Freiheit wie Saurier auf Feinde aufmerksam zu machen und anzusehen wie sich die beiden Parteien fertigmachen.
Nanoteilchen schrieb am
schon mal was von zentralabitur gehört? :D aba bleibt doch besser beim thema ^^
johndoe534786#1 schrieb am
Estacado hat geschrieben:
Schwing mein Ding hat geschrieben:
vplus hat geschrieben:
Chefanwalt hat geschrieben:
vplus hat geschrieben:[...] Für meinen Teil schiesse ich lieber auf Menschen und nicht auf Dinos [...]

Für diese qualifizierte Aussage darf man dir herzlichst gratulieren.
"Was? Man darf keine Menschen erschießen? Nein, das spiele ich nicht."
:wink:

Das habe ich schon bewusst so geschrieben.
Schön, dass Du Dich daran "gestoßen" hast...
Übrigens: mit Bayern-Abi + Studium reicht die Qualifikation meiner Meinung nach wohl vollends aus.
In diesem Sinne noch viel Spaß beim Gehirnjogging!

LOL! "Bayern-Abi", damit gehst Du hausieren? Die lieben Tuerken sprechen ein weitaus besseres Deutsch als die Schluchtenscheisser. :lol:
In bayern wird von den Schülern mehr verlangt als in allen anderen Bundesländern.

da muss ich leider zustimmen :?
eric95 schrieb am
Ich find das Spiel ganz gut gemacht. Gut die Grafik ist zwar mehr so Hitman auf der PS2 aber sonst die Animationen mit den Messer und das mit den mehreren Waffen tragen find ich sehr gut. Was die Ki angeht: Gut die Typen sind blind aber dumm find ich sie nicht. Ich wurde 3 mal abgeschossen von den Kerlen(!!!) und in Call of Duty bin ich noch nie abgekratzt. Geiles Spiel sag ich nur.
Meisterdieb1412 schrieb am
sinsur hat geschrieben:ich finds witzig..wie die ps3 leute turok alle toll finden und die 360ger es schelcht...wasn da los....so miese games auf der ps3? kein vergleich? 360er alle zu verwönt XD

Ich habs auf der PS3 gezockt...und fands scheiße :wink:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+