Das Bourne Komplott - Vorschau, Action, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: High Moon Studios
Release:
27.06.2008
27.06.2008
Spielinfo Bilder Videos
Die Bourne-Trilogie mag nicht die gleiche Aufmerksamkeit genießen wie die James Bonds dieser Welt, dennoch ist sie für viele Kult. Robert Ludlums Geschichten um einen Killer, der nach einem fehlgeschlagenen Attentat sein Gedächtnis verloren hat, bestechen durch faszinierend tiefgründige Charaktere und herrlich dreckige Fights. Was bietet das offizielle Spiel? Im Rahmen des Sierra Spring Break-Presseevents gingen wir dieser Frage aktiv nach.

Ich bin Jason Bourne

Fight Night Round 3 : Da geht's richtig fies zur Sache, da knirschen die Knochen in Zeitlupe, da verbiegen sich die Nasen sehr ansehnlich. GTA 4 : Niko Bellic  verteidigt sich ordentlich mit Händen und Füßen. Rise To Honour : Jet Li revolutioniert den Nahkampf. Das Bourne Komplott: Macht all das! Und zwar hervorragend.

Ihr nutzt eure Fäuste gegen bis zu drei Gegner gleichzeitig - intensiver sind allerdings die Einzelfights gegen besonders starke Widersacher.
Ich habe bislang noch kein Spiel gesehen, in dem es derart genial aufs Maul gab. Derart rasant, derart abwechslungsreich, derart brillant inszeniert. Und dabei ist alles so simpel: Zwei Buttons stehen für leichte und schwere Hiebe, ein Knopf sorgt für die Deckung und einer für den Takedown. Für den was? Baut ihr durch erfolgreiche Treffer genug Adrenalin auf, dann könnt ihr jederzeit einen Takedown aktivieren. Das ist im Grunde nicht mehr als ein nicht blockbarer Angriff, der die unmittelbare Umgebung einbezieht. Das Großartige daran: Von diesen Takedowns gibt es mehr als 300 verschiedene. Steht ihr also z.B. neben einer Heizung, landet der Kopf des Gegners in eben dieser. An einer Wand schleudert ihr ihn dagegen. Ein gelangweilt herumliegendes Buch wird ebenso schnell zur tödlichen Waffe wie ein einfacher Stift. Erinnert ihr euch an den ersten Film, an den Kampf gegen den Killer in Jasons Wohnung? Den gibt es hier auch: Zückt der Assassine ein Messer, ist das der perfekte Zeitpunkt, um sich langsam in Richtung Schreibtisch zu bewegen, auf dem ein nützlich scheinender Kugelschreiber liegt...

Das Bourne Komplott ist voller Bossfights: Genau wie in den Filmen bekommt ihr es immer wieder mit mehr oder weniger starken Einzelkämpfern zu tun, denen ihr möglichst effizient den Tag versauen müsst. Das ist trotz der einfachen Steuerung kein Kinderspiel: Wer immer nur die gleichen Schlagkombinationen einsetzt, wird schnell feststellen, dass der Gegner problemlos alles wegblockt und rabiat kontert. Eine Mischung aus abwechslungsreichen Angriffen sowie gut getimten Blocks ist hier der Pfad zum Sieg.

Jason Bourne mag keine Fragen

Das Spiel besteht aus weit mehr als nur den Einzelkämpfen. Die wichtigsten Elemente aus allen drei Filmen finden sich im Game, darüber hinaus haben die Entwickler der High Moon Studios (die vorher den Zombie-Western Darkwatch gemacht haben) einen großen Teil der 
Der Wechsel von Waffen- zu Nahkampf geht nahtlos vonstatten.
Geschichte in Bournes Vergangenheit verlagert. So spielt ihr nicht nur die Mission, mit der sein Dilemma anfing (nämlich das misslungene Attentat auf Wombosi), sondern auch frühere Aufträge - u.a. an Bord eines startenden Flugzeugs, in dem ihr euch zum Cockpit durchkämpfen müsst. Der größte Teil der Story dürfte Kinogängern aber dennoch vertraut sein, schließlich haben die Entwickler die wichtigsten Szenen der Filme eingebaut. So spielt z.B. ein kompletter Level in der amerikanischen Botschaft in Zürich, in der ihr nicht viel mehr als Asyl sucht - aber schnell zum Gejagten werdet. Nach einem Kampf gegen drei Wachleute nimmt Jason die Beine in die Hand, schliddert unter sich schließenden Gittern hindurch, geht schussfreudigen Wachleuten aus dem Weg, klettert an der Außenwand der Botschaft herum und trifft schließlich Marie - all das übrigens ohne grobe Schnitte oder Übergänge.

               

Kommentare

Balmung schrieb am
Mir auf Dauer auch nicht, ab und zu so als Abwechslung macht sowas aber durchaus mal Spaß und ich hätte gerade nach langer Zeit doch mal wieder Lust auf sowas.
Aya schrieb am
Genau sowas gefällt mir nicht. ^^ Naja jedem das seine. Hatte eher so ein "Lauf frei herum und erkunde, kämpfe usw." Spiel.
Balmung schrieb am
Aso, ja, darum hab ich es auch schon mit Lightgun Shooter Action verglichen, da läuft das ja im Grunde auch so ab. Ich frag mich allerdings ob wirklich alles genau so abläuft, bin mir da etwas unsicher, ob die Demo da wirklich alles zeigt. Ist aber auf jeden Fall ein Spiel, dass man sich mal ausleihen kann zum einmal durchspielen.
Aya schrieb am
Ne, das läuft so öhm unindividuell. Man muss an dem und dem Punkt das und das machen, das stört mich. Komplett freie Action das gefällt mir besser. So Zone of the Enders oder naja oder tausend andere Titel. ^^
Ist nicht so das ich kein Action mag aber das ständie drück den und den Knopf so kurz hintereinander ist nicht mein Fall.
Balmung schrieb am
Stimmt schon, vielleicht sollte ich ne Community aufbauen, in der solche Spieler sofort gebannt werden, vielleicht käme ja dann mal eine anständige Community zusammen. ;)
@~Dark Soul~: zu intensive und schnelle Action?
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+