Rayman 3D - Test, Geschicklichkeit, Nintendo 3DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Jump&Run
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
15.11.2012
Spielinfo Bilder Videos
Vor zwölf Jahren sorgte Michel Ancel mit Rayman 2: The Great Escape für Raymans ersten 3D-Ausflug - der bis heute noch als einer der besten Teile der Serie überhaupt gilt. Vor sechs Jahren brachte Nintendo seinen DS auf den Markt, eine Umsetzung von Rayman 2 zählte zum Startaufgebot. Schnitt in die Gegenwart: Für den 3DS gilt das auch.

Dich kenne ich doch!

Rayman 2 fand sich in den letzten zwölf Jahre auf vielen Plattformen wieder - u.a. wurden PC, PS2, Dreamcast, N64 sowie natürlich der DS mit der Anwesenheit des Strubbelkopps beehrt. Letztere Version war allerdings alles andere als ein Glanzstück: Die Grafik kam ohne bilineare Filterung aus und war dem entsprechend grob, die Steuerung weder mit Digi- noch mit Touchpad optimal. Beide Probleme hat die 3DS-Fassung nicht - technisch entstammt die Version der Dreamcast-Fassung, die gemeinhin als die schönste von allen gilt. Und in Sachen Steuerung kann man Nintendo für das präzise Schiebepad nur dankbar sein - auch Rayman profitiert davon.

Der neue Rayman ist der alte Rayman - und sieht immer noch ganz manierlich aus.
Der neue Rayman ist der alte Rayman - und sieht immer noch ganz manierlich aus.

Und dennoch hüpfe ich nicht vor Begeisterung aus der Hose. Das liegt zum einen daran, dass das Spiel hingeschludert wirkt: Der 3D-Effekt ist ganz klar nur eine Dreingabe, die bunte Polygongrafik hat zwar Tiefe, aber dafür passiert im Vordergrund nichts. Laut Ubisoft wurden die Grafikeffekte des Spiels verbessert um für mehr Tiefenwirkung zu sorgen, im Test ist mir davon aber nichts aufgefallen. Auch die problematische Kameraführung, schon immer ein Problem dieses Spiels, ist nach wie vor vorhanden. Auch hier heißt es von Ubisoft, dass sie verbessert wurde - aber wenn etwas Furchtbares leicht verbessert wird, ist es immer noch schlecht. Davon abgesehen ist die Grafik  nicht so aufwändig, dass sie den durchaus rechenstarken 3DS in Verlegenheit bringen sollte - ruckeln tut's trotzdem gelegentlich.

Flieg mit mir!

Verdrängt man die Frage nach der Existenzberechtigung des Spiels, bleibt immer noch ein gutes 3D-Jump-n-Run alter Schule, mit liebenswerten Figuren (Highlight: Raymans blauer Quakfreund Globox), kniffligen Hüpfpassagen, kleinere Puzzles sowie einem bemerkenswerten Umfang - zehn bis zwölf Stunden sollte man für das erste Durchspielen schon einplanen. Rayman steuert sich mit dem Schiebepad sehr präzise (was nichts daran ändert, dass gezielte Sprünge aufgrund der fummeligen Kamera sowie der Abwesenheit eines Schattens immer noch knifflig sind), Freunde fremder Zungen haben fünf Sprachen zur Auswahl. Und natürlich ist da immer noch das zeitlose Comic-Design, das die Welten auch im zweiten Lebensjahrzehnt immer noch ansehnlich aussehen lässt - was für Polygongrafik keinesfalls selbstverständlich ist.

 

FAZIT



Bekommt mittlerweile jeder neue Nintendo-Handheld zum Start eine Umsetzung von Rayman 2? Vor ziemlich genau sechs Jahren wurde der DS damit aus der Taufe gehoben, zum Start des 3DS buddelt Ubisoft die olle Kamelle schon wieder aus. Der Name »Rayman 3D« ist dezente Bauernfängerei, nirgends auf der Verpackung wird ein Wort darüber verloren, dass es sich bei dem Spiel um eine leicht aufgehübschte Version eines zwölf Jahre alten Titels handelt. Das zugegebenermaßen nach wie vor eines der interessantesten 3D-Jump-n-Runs ist: Das Design ist abwechslungsreich, der Umfang sehr ansprechend, die Präsentation immer noch vorzeigbar - außerdem ist es mal wieder schön, einen Rayman komplett ohne Hintergrund-»Bwaaaaaaaaaaah!« zu erleben. Aber die Vorgehensweise ist dennoch leicht anrüchig.


Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 84% [1]



Nintendo 3DS

„Altes Spiel in neuer Hülle: Rayman 2 macht immer noch Spaß, ist aber mittlerweile ziemlich veraltet”

Wertung: 63%



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

E-G schrieb am
*alten thread rauskram*
anscheinend hat das letzte 3ds firmware update so einige alte (und neue) titel spielbarer gemacht und die framerate merklich verbessert.
ich kanns leider nicht testen weil ichs nicht habe, aber vllt findet sich ja hier jemand?
(ich beziehe mich auf das hier: http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=538221 )
Game&Watch schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Nö, Rayman 3 hatte diesen ganzen Zusatzschwachsinn einfach nötig um Schwächen zu überspielen. Im Levelsdesign kann es nicht mit Teil 2 mithalten. Von der Atmo her sowieso nicht. Und was Speziallevel angeht, schlägt eh nichts die Raketenlevel aus Rayman 2. :wink:

Ach, die Raketenlevel. Ich erinner mich wie ich damals gefühlte 31534532513245 Mal gegen die selbe Wand geflogen bin weil ich die Kurve einfach nich gekriegt hab^^
Ich bleib dabei: Rayman 2 is das besere Spiel und Rayman 3 das lustigere. 2 hatte einfach die bessere Atmosphäre.
Übrigens, is schonmal jemandem der arge Logikfehler in R3 aufgefallen ? In der Wüste der Knaaren wird man ja vorher recht explizit gewarnt "Achtung, Knaaren voll IMBA un so. Kannste unmöglich besiegen also geh denen ausm weg un so".
Wenn man den Knaaren dann begegnet kann man denen auch garnix antun sondern nur weglaufen.
Aber wenn man dann gegen den Mega-Krieger Knaaren antreten muss, der ja der stärkste is den der Stamm je hervorgebracht hat (Reflux)... DEN kann Rayman dann besiegen :ugly:
Wulgaru schrieb am
Nö, Rayman 3 hatte diesen ganzen Zusatzschwachsinn einfach nötig um Schwächen zu überspielen. Im Levelsdesign kann es nicht mit Teil 2 mithalten. Von der Atmo her sowieso nicht. Und was Speziallevel angeht, schlägt eh nichts die Raketenlevel aus Rayman 2. :wink:
Jazzdude schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:
Wario! hat geschrieben:
Wulgaru hat geschrieben:Nebenbei zu Rayman 3...besser als Teil 2.... :Kratz:

Jep. Rayman 3 > Rayman 2. :P

Rayman 3 war witziger als Rayman 2 (Globox' Kommentare waren der Hammer^^). Aber besser ? Jedenfalls war es das letzte richtige Rayman.

Rayman 3 hatte kreativeres Leveldesign und vorallem mehr Abwechslung im Gameplay. Egoshootereinlagen durch die Raketenteile, Renneinlagen durch die Hoverboard-Abschnitte und den Riesenschuh-Rennen, dann noch so undefinierbare Zwischenspiele wie die Szene mit dem Hoodlum zermanschen (wo man an der riesigen 2 Bein-Maschine hängt) und so weiter und so weiter.
Also meiner Meinung nach ist Rayman 3 nicht nur Meter sondern Kilometer besser als Rayman 2. Rayman 1 kenn ich um ehrlich zu sein nicht..
Ragnarök schrieb am
so hammer rayman 2 auch ist und obwohl man mit dem 3ds titel bestimmt auch ne menge spaß haben wird sollte man doch langsam mal nen neues rayman bringen
ps: 2 und 3 fand ich in etwa gleich gut, beide klasse spiele, vieleicht haben sie einfach angst davor keine gleichwertige qualität mehr liefern zu können :lol:
schrieb am

Lesertests

Facebook

Google+