Super Smash Bros. - Test, Action, Nintendo 3DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Super Smash Bros. (Action) von Nintendo
Super Smash Bros.
Beat-em up
Publisher: Nintendo
Release:
02.10.2014
28.11.2014
Spielinfo Bilder Videos

Nintendo lädt zum Overkill auf dem kleinen 3DS-Schirm: Fünf Jahre nach dem Wii-Auftritt kloppen sich Mario und eine Schar von Videospielgrößen endlich wieder in aller Freundschaft aufs Fressbrett – inklusive wild blitzender Special-Moves und bizarrer Neuzugänge wie der Wii-Fit-Trainerin. Ist das Gemetzel auch auf dem Handheld ein Volltreffer?



Vorteil: Handheld

3DS-Besitzer sind wieder mal im Vorteil: Während Wii-U-Spieler noch bis Ende des Jahres warten müssen (ein Datum steht noch nicht fest), startet Super Smash Bros. auf dem 3DS schon am kommenden Donnerstag durch. Ähnlich wie in Mario Kart 8 kämpft ein Aufgebot aus Videospiel-Allstars um Ruhm und Ehre, hier geht es aber natürlich handfester zur Sache. Bis zu vier Spieler dürfen sich im Netz oder lokal ins Getümmel stürzen. Entweder ärgert man sein Gegenüber als Einzelkämpfer oder man stellt in Zweierteams die Freundschaft auf die Probe.

Um das Chaos perfekt zu machen, funkt auch noch die Umgebung dazwischen. Die Entwickler haben Unmengen herrlich alberner Ideen verwirklicht: Mal krachen Bauklötze und anderes Gerümpel von der Decke (auf die Schatten achten!) oder Hundewelpen versperren den Blick und schlecken die Kamera ab. Bei Neuzugang Pac-Man geht es sogar in einem stylischen Labyrinth zur Sache. In Kirbys alter GameBoy-Welt landet man plötzlich hinter den fetten grauen Bildschirm-Balken, weil die Welt ohne Erbarmen weiter scrollt.

Tödlicher Abgrund des Todes

Ein Blick auf Sonics Heimat-Arena.
Ein Blick auf Sonics Heimat-Arena.
Allzu weit sollte man sich nicht von der Bildschirm-Mitte entfernen. Sobald man die Arena-Grenzen verlässt, gilt man als aus dem Ring geschmissen und bekommt einen Minuspunkt. In punkto Spielmechanik kocht die Serie nämlich nach wie vor ihr ganz eigenes Süppchen: Man prügelt und ballert so lange auf den Gegner ein, bis seine Schadensanzeige sich ordentlich gefüllt hat. Je schwächer er wird, desto leichter lässt er sich aus dem Ring kloppen – am besten und befriedigendsten klappt das mit einem kraftvollen Smash-Angriff, der ihn hoch in die Luft katapultiert, woraufhin er idealerweise in den Abgrund segelt. Natürlich gibt es auch Griffe und zahlreiche andere Möglichkeiten, den Widersacher hinaus zu bugsieren. Wenn man sich besonders dumm anstellt, plumpst man auch ohne Feindeinwirkung ins Bodenlose. Dank Doppelsprung und einiger Spezialtechniken rettet man sich aber meist wieder über die Kante.

Die Steuerung wirkt zu Beginn wieder recht eigenwillig. Neulinge schliddern vermutlich erst einmal verwundert durch den Ring, weil die Figuren bei vollem Schiebepad-Ausschlag wie von der Tarantel gestochen lossprinten. Etwas seltsam wirkt auch die Überbelegung des A-Knopfes, mit dem man den Großteil der Attacken startet, Extras aufhebt, sie einsetzt und vieles mehr. Schade, dass Nintendo und Co-Entwickler Bandai Namco die Chance nicht genutzt haben, um die Eingaben sinnvoller auf die 3DS-Knöpfen zu verteilen. Andererseits verlangt man dem Spieler so ein wenig Feingefühl ab - in anderen Prügelspielen lassen sich die Attacken schließlich auch nicht einfach auf Knopfdruck abspulen.

 

Kommentare

TNS Plays schrieb am
Wird gekauft :)
Demo war schon gut und das ganze Spiel soll laut Freunden auch ziemlich geil sein.
Wigggenz schrieb am
Klingt gut. Habe die Demo gespielt, mit Handheldsteuerung hierbei werde ich nicht so wirklich warm leider.
Ich finde aber nach wie vor schade, dass Bayonetta nicht dabei ist, die hat wie ich finde mehr einen Anspruch drauf hier vertreten zu sein als Snake etwa, oder die Klone wie Dr. Mario. Selbst Fox und Falco spielten sich schon aufgrund ihrer Bewegung und Nicht-Spezial-Attacken recht unterschiedlich, aber bei Dr. Mario kann man das nicht sagen (nach der Melee-Erfahrung).
Hoffnung nicht aufgeben, vielleicht kommt Bayonetta ja noch als (hoffentlich kostenloser) DLC.
greenelve schrieb am
4P|Jan hat geschrieben:
ruffygx hat geschrieben:
Schade, dass Nintendo und Co-Entwickler Capcom die Chance nicht genutzt haben, um die Eingaben sinnvoller auf die 3DS-Knöpfen zu verteilen.

Das Spiel wurde von Namco Bandai mitenwickelt. Bitte korrigieren :D

Oops, stimmt natürlich.

Bandai Namco. Die haben ihren Namen weltweit geändert. :Blauesauge:
4P|Jan schrieb am
ruffygx hat geschrieben:
Schade, dass Nintendo und Co-Entwickler Capcom die Chance nicht genutzt haben, um die Eingaben sinnvoller auf die 3DS-Knöpfen zu verteilen.

Das Spiel wurde von Namco Bandai mitenwickelt. Bitte korrigieren :D

Oops, stimmt natürlich.
Steppenwaelder schrieb am
Xelyna hat geschrieben:
Das hier ist aber wohl von Dir, oder?! ;-)

Nein, Steht doch da "GesangderWinde hat geschrieben:" noch eindeutiger gehts doch gar nicht...
Deswegen versteh ich auch nicht wie du all das was folgt daraus ziehen willst, ich hab nie gesagt das du dich wie verrückt in Super Smash eingearbeitet hättest, was gesagt wurde ist nur das man dafür normalerweise nach einer weile ein Auge Entwickelt.

das habe ich auch ned gesagt. ;)
schrieb am

Facebook

Google+