Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit (Rollenspiel) von Nintendo
Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit
Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: Spike Chunsoft
Publisher: Nintendo
Release:
17.05.2013
Spielinfo Bilder Videos
Mit Portale in die Unendlichkeit gibt Nintendos Kampf- und Sammelsaga Pokémon Mystery Dungeon ihr 3DS-Debüt. Wir haben uns mit Pikachu & Co in die zufallsgenerierten Labyrinthe begeben und berichten im Test über Lichtblicke und Schattenseiten dieser Reise.

Schön geschrumpft

Video
Auch im jüngsten Ableger verwandelt sich der Spieler zu Beginn in ein Pokémon nach Wahl.
Auch im jüngsten Spross wird man als Spieler wieder selbst zu einem Pokémon, das von einem Wahlpartner begleitet gefährliche Abenteuer erlebt. Mit Pikachu, Floink, Ottaro, Milza und Serpifeu stehen fünf Rollen zur Wahl, in die Spieler und KI-Partner schlüpfen können, um eine neue Bedrohung abzuwenden. Insgesamt sind 144 Pokémon mit an Bord, was verglichen mit den knapp 500 rekrutierbaren Exemplaren der DS-Vorgänger Zeit, Dunkelheit und Himmel allerdings ziemlich mickrig wirkt.

Ansonsten kann sich die deutlich geschrumpfte 3DS-Riege jedoch sehen lassen: Die 3D-Modelle wurden liebevoll gestaltet und auch der optionale Tiefeneffekt kommt gut zur Geltung. Allerdings bleiben Figuren und Rahmenhandlung blass. Inszenierung und Tonalität bewegen sich weitestgehend auf Kleinkindniveau, ellenlange Dialoge und der gleichzeitige Verzicht auf jegliche Sprachausgabe wirken alles andere als kindgerecht und lassen keine klare Zielgruppe erkennen.

Unnötiger Ballast

Viele Dialoge und Menüs sind unnötig zäh und umständlich.
Viele Dialoge und Menüs sind unnötig zäh und umständlich.
Die Dialog- und Menüstrukturen sind zudem unnötig zäh und umständlich: Bei Stufenanstiegen wird jede Wertverbesserung einzeln eingeblendet, bei Tausch- und Bauvorhaben wird man zum genervten Dauerläufer und selbst beim Einkaufen muss man sich immer wieder dieselben langatmigen Sprüche und Belehrungen anhören. Man kommt sich vor wie ein Idiot, dem man alles zigmal in aller Ausführlichkeit erklären muss und fieserweise lassen sich die auf Dauer extrem ermüdenden Textfoltern nicht einmal beschleunigen oder abbrechen.

Auch dass es manchmal reicht, benötigte Objekte im Lager zu haben, während man sie bei etwas anderem erst andernorts ins Handgepäck transferieren muss, nervt zum Teil gewaltig - vor allem größere Investitionen oder Tauschgeschäfte können einen schier zur Weißglut bringen. Erst recht, wenn die Zielpunkte weit auseinander liegen und alle paar Schritte ein neuer Bildausschnitt geladen wird...

Kommentare

  • damnimsowasted schrieb:
    Wenn ich da an Zeiten von Pokemon Rubin und Saphir denke bekomm ich fast nen Heulkrampf.
    Mystery Dungeon ist eins der drölftausend Spinoff-Spiele von Pokémon und wie die meisten anderen Spinoffs etwas... seicht geraten, was den Anspruch und  [...]
    damnimsowasted schrieb:
    Wenn ich da an Zeiten von Pokemon Rubin und Saphir denke bekomm ich fast nen Heulkrampf.
    Mystery Dungeon ist eins der drölftausend Spinoff-Spiele von Pokémon und wie die meisten anderen Spinoffs etwas... seicht geraten, was den Anspruch und das Gameplay angeht. Die Hauptreihe hat, wie ich finde, noch immer nichts an ihrer Qualität verloren. Ich hoffe ja auf einen 4Players-Test von den neuen Teilen, aber hier hört man ja in der Richtung nicht viel (von Jörgs unterhaltsamem Ausflug in die Gold/Silber-Remakes mal abgesehen).
  • Übrigens hat man das Hungersystem wohl nicht komplett gestrichen, es soll aber nur in einigen der späteren Dungeons auftreten. *ist genauso unentschlossen ob sich der Kauf lohnt wie zuvor* D:
  • damnimsowasted schrieb:
    Wenn ich da an Zeiten von Pokemon Rubin und Saphir denke bekomm ich fast nen Heulkrampf.
    Das versteh ich nicht, was hat das mit Pokemon mystery Dungeon zu tun? Dies ist ein Pokemonableger, kein reguläres Pokemonspiel. Und was kann man da  [...]
    damnimsowasted schrieb:
    Wenn ich da an Zeiten von Pokemon Rubin und Saphir denke bekomm ich fast nen Heulkrampf.
    Das versteh ich nicht, was hat das mit Pokemon mystery Dungeon zu tun? Dies ist ein Pokemonableger, kein reguläres Pokemonspiel. Und was kann man da sammeln? Kenn die Reihe nicht wirklich.

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+