Orcs Must Die! - First Facts, Strategie - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Publisher: Microsoft
Release:
05.10.2011
12.10.2011
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Während Of Orcs and Men die bekannten Fantasy-Grünhäuter in einem neuen Licht als verfolgte Freiheitskämpfer erscheinen lässt, sind sie in Orcs Must Die! nichts weiter als die gewohnt stupiden Aggressoren, die es hordenweise zu vernichten gilt. Trotzdem hebt sich auch das taktische Massenschlachten im Tower Defense-Stil von der Konkurrenz ab.



Raus aus meiner Burg!

Ganz im Zeichen traditioneller Tower Defense muss der Spieler in Orcs Must Die! einfallende Gegnerhorden davon abhalten, die eigene, als letzter Schutzwall vor einem Dimensionstor liegende Festung zu überrennen, von denen es während der Story basierten Kampagne mehr als zwanzig zu verteidigen gilt.

Um die Eindringlinge zurückzuschlagen, muss man aber nicht nur verschiedene Abwehranlagen in den Gemäuern errichten, sondern auch mit Zaubern und Waffen wie Schwert und Armbrust selbst aktiv werden.

Im Gegensatz zu anderen Vertretern des Genres ist man hier mitten drin im Geschehen, schießt Pfeile, schleudert Feuerbälle und platziert Fallen, während einem die heran stürmenden Invasoren immer dichter auf die Pelle rücken und direkten Schaden zufügen können.


Taktisches Gemetzel

Neben dem Schnellbau automatischer Abwehranlagen wie Speerböden, Pfeilwänden oder Schleuderplatten, die sich auch kreativ miteinander verbinden lassen, kann man auch Verbündete wie elfische Bogenschützen herauf beschwören, fern gezündete Sprengladungen anbringen und verheerende Elementarmagie wirken.

Zudem kann man die vorhandene Umgebung zu seinem Vorteil nutzen, indem man z. B. baumelnde Kronleuchter von der Decke schießt, Gerölllawinen in Gang setzt oder Gegner in brodelnde Lavabecken stößt.

Neben unterschiedlichen Orkeinheiten wie Kriegern, Schützen oder Spähern bekommt man es im Spielverlauf auch mit anderen Fantasy-Unholden wie Ogern und Werwölfen zu tun, für deren Dezimierung man stetig neue Mordwerkzeuge erhält, um individuellen Schwachstellen und Resistenzen zu begegnen.

Ausblick

Orcs Must Die! scheint ein äußerst actionreicher Tower Defense-Ableger zu werden, der den Spieler als baufreudigen Kampfmagier direkt ins Getümmel verfrachtet, wo nicht nur taktische Planung, sondern auch schnelle Reaktionen und cleveres Timing gefragt sind. Neben einem wachsenden Arsenal teils miteinander kombinierbaren Fallen, kann man den vornehmlich ork'schen Invasoren auch mit Waffen- und Zaubergewalt direkt Paroli bieten, Helfer heraufbeschwören, Umgebungsobjekte zu seinem Vorteil nutzen und Beutestücke sammeln, um die immer zäher werdenden Eindringlinge erfolgreich zurückzuschlagen. Schade nur, dass kooperatives Verteidigen vorerst nicht auf der Agenda steht - aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Einschätzung: gut

Video
Die Tower Defense-Action erlebt man hautnah mit.


Infos

- Action-Strategie im Tower Defense-Stil
- Story basierte Kampagne
- interaktive Spielumgebungen
- über 20 verschiedne Festungen
- freischaltbare Fallen, Zauber & Waffen

Neben Fallen kommen auch Waffen und Zauber zum Einsatz.
Neben Fallen kommen auch Magie und Waffen zum Einsatz.

Kommentare

Chrissler schrieb am
Naja wenn man sowas unbedingt spielen will kann man als Pcler auch auf das wunderschöne Sanctum zurückgreifen. Ist das selbe Spielprinzip ( mit Waffen selbst eingreifen) kann allerdings auch ein 4er Co-Op bieten weswegen ich dieses Spiel vorziehen würde :D
X-Live-X schrieb am
4P|Jens hat geschrieben:anfangs wurde es ja nur allgemein für pc und konsole angekündigt - daher der zusätzliche ps3-eintrag bei den systemen. da microsoft aber wohl als publisher fungiert, scheint eine ps3-umsetzung eher unwahrscheinlich...
da die entwickler ebenfalls nur steam und xbla als plattformen angeben, haben wir die ps3 bei den first facts außen vor gelassen. gänzlich auszuschließen ist eine eventuell spätere ps3-umsetzung aber trotzdem nicht.
Schade, aber danke für die Info.
Gefühlt hat MS einfach die bessere Arcade Strategie, andererseits bekomme ich als PS3-User auch nicht mit, was mir mit einer 360 entgehen würde...
xTAMERx schrieb am
Dungeon Defenders: First Wave Clon...
XenolinkAlpha schrieb am
Sarnar hat geschrieben:Das klingt doch echt nett. Bin eigentlich kein Fan von TowerDefense, aber vor allem die Moeglichkeit da rumzurennen und orks von Hand zu erledigen gefaellt mir.
Ich mag auch keine TD... das Problem hierbei liegt:
- Entweder man hat anfangs keinen Plan und scheitert am Ende hoffnungslos weil man sich bereits zu Beginn verbaute
- oder man weiß wie es geht und dann ist es nur mehr Routine
4P|Jens schrieb am
X-Live-X hat geschrieben:In der Systemauswahl steht noch die PS3, bei den First Facts nicht mehr - heißt das, dass die PSN Version nun endgültig begraben wurde?
anfangs wurde es ja nur allgemein für pc und konsole angekündigt - daher der zusätzliche ps3-eintrag bei den systemen. da microsoft aber wohl als publisher fungiert, scheint eine ps3-umsetzung eher unwahrscheinlich...
da die entwickler ebenfalls nur steam und xbla als plattformen angeben, haben wir die ps3 bei den first facts außen vor gelassen. gänzlich auszuschließen ist eine eventuell spätere ps3-umsetzung aber trotzdem nicht.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+