First Facts: Combat Wings

08.08.2011, Autor: Jan Wöbbeking

Arcade-Action für PlayStation 3, PC, Xbox 360, Nintendo Wii






Video: Combat Wings: The Great Battles of WWII, Debüt-Trailer



Schau mir in die Augen, Kleiner



„Uns ist wichtig, dass man nicht gegen Punkte am Horizont kämpft, sondern beim Zweikampf manchmal sogar das Gesicht des Gegners erkennt“, erklärt Creative Director Jakub Majewski, „darum haben wir uns auch für den Zweiten Weltkrieg entschieden – die damaligen Maschinen eröffnen uns mehr Möglichkeiten für intensive Dogfights.“ Die Entwickler wollen das Getümmel der nachgebildeten Schlachten authentisch einfangen - all zu realistisch wird es aber nicht: Die Steuerung richtet sich an Einsteiger und auch ein Landemanöver geht problemlos von der Hand. Trotz Arcade-Schwerpunkt sollen auch Liebhaber exotischer Schätzchen auf ihre Kosten kommen: Unter den 50 Flugzeugen befinden sich französische, polnische und rumänische Exemplare – welche in der Action übrigens nicht aus dem Cockpit, sondern von hinten betrachtet werden.
ArrayArray

Vier gewinnt



Gekämpft wird ausschließlich auf der Seite der Alliierten. In jeder der vier Kampagnen lernt der Spieler neue Freunde und Widersacher kennen: In der „Battle of Britain“ sind deutsche Bomber das Angriffsziel, über Tobruk unterstützt man die britische Armee im Kampf gegen Rommels Afrika-Korps, versenkt deutsche Konvois im Mittelmeer oder verstärkt Montgomerys Panzer-Offensive bei El Alamein. Nach der Verteidigung Russlands an der Ostfront geht es in eine Offensive nach Berlin und in der Schlacht um Iwojima müssen schließlich Kamikaze-Jäger abgefangen werden. PS3-Besitzer können auf Wunsch mit dem Move-Controller steuern: Die Maschine fliegt dann in die mit der Spitze angepeilte Richtung.



Infos

- Release: September 2011
- kommt für Xbox 360, PC, PS3 und Wii
- einsteigerfreundliches Arcade-Handling
- 30 Missionen in vier Regionen
- 50 Flugzeuge
- darunter auch exotische Modelle
- zusätzlicher Freiflug-Modus
- Luftduelle, Begleitmissionen und Boden-Angriffe
- optionale Move-/Wiimote-Steuerung (PS3/Wii)
- Wii-Version unterscheidet sich inhaltlich
- Multiplayer auf geteiltem Bildschirm
- kein Online-Modus

Verbissene Dogfights sind das Herzstück des arcadelastigen Spiels.
Bei Orientierungs-Problemen darf man sich vom Spiel helfen lassen: Auf Knopfdruck steuert die Maschine automatisch in Richtung eines Gegners - welcher sich meist kurze Zeit später in einen Feuerball verwandelt.