Battlefield: Bad Company - Interview, Shooter, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Mit Battlefield: Bad Company beschreitet Entwickler Digital Illusions endgültig neue Wege – war der Einzelspielermodus im Quasi-Vorgänger Modern Combat noch rudimentär, soll es jetzt das volle Erlebnis für Solisten geben. Wir haben Senior Producer Karl Magnus Troedsson in einem E-Mail-Interview gefragt, was sich hinter dem Projekt verbirgt.

4Players: Worum geht es in Battlefield: Bad Company?

Karl Magnus Troedsson: Bad Company ist der erste Spiel der Battlefield-Reihe, das einen echten, vollwertigen, storybasierten Einzelspielermodus hat. Das Ganze dreht sich um eine Bande von rebellischen Soldaten, die aus verschiedenen Gründen ihren eigenen Krieg führen, statt nur Befehlen zu folgen - sie kämpfen aus persönlichen Gründen, einfachen Bedürfnissen, die sie immer weiter vorantreiben. Aber natürlich integrieren wir auch den bekannten und beliebten Team-Mehrspielermodus.

»Bad Company ist völlig unabhängig von den anderen Battlefield-Games«

Karl Magnus Troedsson, Senior Producer

4Players: Orientiert sich das grundlegende Spielprinzip mehr an den PC-Battlefields oder an Modern Combat?

KMT: Bad Company hat seine Wurzeln in beiden Titeln, übernimmt die besten Zutaten aus jedem Spiel und fügt noch frische Ideen und Spielvarianten hinzu. Aber natürlich handelt es sich dabei um ein Konsolenspiel; Steuerung und Spielmechanik sind daher für diese Plattformen optimiert und nicht einfach vom PC konvertiert.

4Players: In den ersten Ankündigungen war auch die Rede von Squad-Action - hat man sich das so ähnlich wie in Brothers in Arms vorzustellen?

KMT: Nein, die Teams in Bad Company werden anders kontrolliert - das ist ein Ego-Shooter in seiner reinsten Form, kein Spiel, das sich darum dreht, seinen Kameraden Befehle zu geben. Unsere Art des Teamspiels dreht sich um den Mehrspielermodus, wir integrieren eine neue Form von Squads - letzten Endes soll dadurch das Gefühl, als Team zu spielen, erleichtert und verbessert werden.

4Players: Orientiert ihr euch im Singleplaymodus an Mercenaries oder geht Bad Company spielerisch in eine andere Richtung?

KMT: Nee, du kannst viel mehr erwarten. Ich habe sehr viel Respekt für die Pandemic-Jungs und ihre Arbeit, aber unsere Ansprüche sind viel höher, speziell, was den Storyverlauf angeht.

4Players: Ist Bad Company ein völlig unabhängig entwickeltes Game oder orientiert es sich in irgendeiner Weise an einem anderem BF-Spiel?

KMT: Bad Company ist völlig unabhängig von den anderen Games.

4Players: Die Umgebung soll zu einem großen Teil zerstörbar sein - wie beeinflusst das das Spielprinzip? Wäre es nicht möglich, einfach mit voller Firepower ramponierend durch die Level zu wüten?

KMT: Nun, die zerstörbaren Levels sehen nicht nur verdammt cool aus, sondern verändern natürlich auch das Spielprinzip - das ist für uns sehr wichtig, denn wir glauben fest daran, dass Spielspaß weitaus wichtiger als gute Grafik ist. Also wird die Zerstörung genutzt, um den Spielverlauf in vielerlei Hinsicht interessanter zu machen: Statt einen bekannten Sniperpunkt zu nutzen, den die Gegner hinreichend kennen, kannst du dir jetzt z.B. deinen ganz privaten sprengen. Oder warum nicht mal mit einem Panzer eine Abkürzung durch ein kleines Haus nehmen?

4Players: Valve Softwares Team Fortress 2 erscheint ebenfalls in Kürze für Next-Gen-Konsolen - seht ihr das Spiel als Konkurrenz?

KMT: Natürlich, und das ist auch eine gute Sache - Konkurrenz belebt das Geschäft, halt uns am Boden und treibt uns an, immer etwas mehr als 100% zu geben.

4Players: Wird es zwischen der PS3- und Xbox 360-Version spezifische Unterschiede geben? Und warum gibt es die Singleplayer-Battlefield eigentlich nur für Konsolen? Meint ihr nicht, dass auch PC-Spieler einen guten Einzelspielermodus zu schätzen wüssten?

KMT: Ich denke, dass alle Spieler, unabhängig von ihrer bevorzugten Plattform, einen guten EInzelspielermodus mögen. Wie auch immer, wir haben uns fest vorgenommen, unsere Spiele nicht einfach nur umzusetzen, sondern jede Plattform optimal auszunutzen.

4Players: Eine der nervigsten Eigenschaften jedes Battlefield-Spiels war bislang das schier ewige Laden der Levels - kriegt ihr das mit Bad Company verbessert hin oder müssen wir einfach mit minutenlangen Ladezeiten leben?

KMT: Das Optimieren der Ladezeiten hat für uns sehr hohe Priorität.

4Players: Wie stehen die Chancen für ein mobiles Battlefield - z.B. auf der PSP?

KMT: Dazu kann ich nichts sagen - ihr must einfach abwarten und hoffen.

        

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+