Vorschau: Dark Age of Camelot

15.06.2001, Autor: Jörg Luibl

Online-Rollenspiel für PC







Seit September 2000 (Start des Betatests) tummeln sich wagemutige Abenteurer in den Reichen von Dark Age of Camelot (DAoC). Wir haben uns intensiv in den sagenhaften Welten Midgards, Albions und Hibernias umgeschaut, und präsentieren Euch in einer ausführlichen Preview unsere Erfahrungen mit dem potenziellen EverQuest-Killer.

Story

Als König Arthus stirbt, bricht das dunkle Zeitalter für Albion an: Die Grenzen des Reiches werden von magiekundigen Kelten und wilden Nordmännern bedroht und der Tod des begabten Feldherrn scheint die Feinde Albions nur zu bestärken. Während die Kelten von Hibernia aus ihre Raubzüge starten, kommen die Wikinger mit ihren Langschiffen aus Midgard. Doch jedes der drei Reiche bezieht seine Kraft aus mächtigen Relikten und Artefakten, die es zu schützen gilt...

...doch bis Ihr Euch an derartigen Raubzügen beteiligen könnt, müsst Ihr erst mal genug Erfahrung (Level 15) gesammelt haben und Euer eigenes Reich kennen lernen. Denn auch hier warten genug Abenteuer, Monster und Gefahren!

Gameplay

Zunächst könnt Ihr Euch für eines der drei Reiche Albion, Midgard oder Hibernia (erst ab Juli verfügbar) entscheiden. Die Entwickler haben sich redlich Mühe gegeben und jedem Reich seine eigene Sagenwelt zugrunde gelegt: Albion beruht auf arthurischen Legenden, Midgard auf nordischen Sagas und Hibernia auf keltischen Mythen. Die Reiche sind durch das Meer voneinander getrennt und unterscheiden sich erheblich hinsichtlich Landschaft, Bevölkerung, Klassen, Monster- und Gegnerarten sowie Architektur.


ArrayArray



  Zum Fazit Seite 2