Kingdom Hearts 3 - E3-Vorschau, Rollenspiel, Xbox One, PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Kingdom Hearts 3 (Rollenspiel) von Square Enix
Disneys Helden-Show
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
29.01.2019
29.01.2019
Alias: Kingdom Hearts III
Spielinfo Bilder Videos
Zum Glück bin ich kein Fan der Serie! Ich kenne weder Teil eins noch dessen Fortsetzung – von den mobilen Erweiterungen des Abenteuers um Micky Maus, Donald, Goofy, Cloud, Sephiroth sowie vielen weiteren Disney- und Square-Enix-Charakteren ganz zu schweigen. Hinge mein Herz daran, hätten sich mehr als zehn Jahre nämlich wie eine verdammt lange Wartezeit angefühlt, denn trotz vieler Ergänzungen wird erst Kingdom Hearts 3 dort weitermachen, wo Teil zwei aufgehört hatte. Im Vorfeld der E3 haben wir jedenfalls einen Eindruck davon erhalten, wie es zwischen Sora und Bösewicht Xehanort weitergehen soll.

Endlich ein Ende

Kingdom Hearts 3 drei soll die zentrale Trilogie endlich abschließen: „Coming to a resolution“ zu Deutsch „eine Lösung finden“ oder „ein Ende finden“ ist jedenfalls das Motto des kreativen Kopfs, Tetsuya Nomura, und während einer Präsentation erklärt
Willkommen in Kingdom Hearts: Zum ersten Mal sind Pixar-Filme samt Figuren wie Woody, Buzz und Rex mit dabei.
Willkommen in Kingdom Hearts: Zum ersten Mal sind Pixar-Filme samt Figuren wie Woody, Buzz und Rex mit dabei.
der Spieleregisseur, dass die Geschichte düsterer und erneut sehr ernsthaft sein soll – aufgelockert natürlich von für Disney typischen leichten Momenten. Neu sind dabei Welten und Charaktere aus Pixar-Filmen, die sich der Megakonzern ja inzwischen einverleibt hat. Genauer gesagt u.a. spielen Toy Story und Die Monster AG eine Rolle in Kingdom Hearts 3.

Genaues behielt Nomura allerdings für sich. In einer kurzen Filmszene erklärt Fiesling Xehanort lediglich, er habe eine Kopie jener Welt gemacht, in der die Toy-Story-Figuren leben. Aus diesem Grund sind außer Woody, Buzz Lightyear und Rex fast alle Menschen und Spielzeuge verschwunden – ein Mysterium, dem das Trio Sora, Donald und Goofy natürlich auf den Grund geht. Und so habe ich in einer spielbaren Demo nicht nur auf der Straße vor Andys Haus, sondern auch in einem Einkaufszentrum mit Xehanorts
Wunderschön: Wenn Sora Arielle zu Hilfe ruft, sieht das fantastisch aus!
Wunderschön: Wenn Sora Arielle zu Hilfe ruft, sieht das fantastisch aus!
Komparsen gerungen, was mir einen recht aufschlussreichen Eindruck vom Kampfsystem verschafft hat.

Kumpel gegen Komparsen
    
Das im Kern überschaubare Prinzip bietet zahlreiche Finessen, um die von Disney und Square Enix bekannten Figuren in Szene zu setzen, und ermöglicht erfahrenen Action-Abenteurern zudem das Aneinanderreihen verschiedener Aktionen zu starken Angriffsketten. Immerhin benutzt Sora nicht nur verschiedene Schlüsselschwerter, mit denen er unterschiedliche Attacken ausführt; mit Treffern lädt er die „Klingen“ auch auf, woraufhin er sie für kurze Zeit in mächtige Spezialwaffen verwandeln kann. Wechselt man per Digikreuz zwischen den Schwertern, kombiniert man dabei Angriffe – so kann sich Sora etwa mit einem Jo-Jo an Feinde heranziehen, bevor er mit einem Hammer großen Schaden anrichtet.

Zusätzlich stehen dem Helden Charaktere zur Seite, die im normalen Getümmel nicht auftauchen. Er ruft etwa Ralph herbei, der zunächst Mauern aufstellt, um sie anschließend explodieren zu lassen. Oder ihm eilt Arielle zu Hilfe, die wie ein Fisch (technisch gesehen natürlich wie eine Meerjungfrau) aus dem Boden in die Höhe und wieder zurückspringt, als wäre der Untergrund aus Wasser, und dort Schaden anrichtet, wo sie aufkommt.

Kommentare

no need no flag olulz schrieb am
PfeiltastenZocker hat geschrieben: ?
05.06.2018 20:00

- Man kann maximal 5 Heilgegenstände pro Kampf verwenden, das wird von dem Spiel überhaupt nicht kommuniziert, nach dem 5. eingeworfenen Gegenstand wird das Inventar deaktiviert.
- Heilzauber leeren wie in KH2 die komplette MP-Leiste
-Spezialangriffe sind an eine bestimmte Leiste gekoppelt die sich nicht einfach automatisch wieder auffüllt. die Ausführung dieser Spezialangriffe erfolgt durch QTE's oder kleineren Minispielen, manche davon sind ja sogar wirklich interaktiv wie man im KH3 sehen kann, also Abwechslung und Unterschiede in der Hinsicht wird es wohl geben.
Diese Dinge finde ich ehrlich gesagt schon ziemlich kacke... Natürlich kein Beinbruch, aber ein qualitativ hochwertiges Kampfsystem sollte man nun auch nicht erwarten.
Solange es einigermaßen schnell und dynamisch bleibt wie in den Vorgängern, wird es auch ok sein. Mehr aber auch nicht.
PfeiltastenZocker schrieb am
Ich hoffe halt das die Moves nicht nur für das Auge gut sein sollen und bei Square habe ich mittlerweile große Angst davor und bin kritisch. Der Prismaregen sieht z.b. echt gut aus aber wenn es dann noch weitere Angriffe gibt die so funktionieren könnte es sein das man nur so über moves Spamt und der Boss müsste jetzt nicht unbedingt diese Spaziergangphase haben.

Ich denke mal es wird schon wichtig sein dass man mindestens auf Veteran spielt, damit man sieht in wie weit sich bestimmte Spielelemente auswirken, dass einiges davon auch einfach als Eyecandy wird würde ich aber wohl auch nicht ausschließen. :/
Was ich bisher festhalten kann durch 0.2 und den Trailern zu KH3 ist folgendes: (kann sich natürlich seitdem längst geändert haben)
- Magie ist sehr viel mächtiger als in den Vorgängern, man muss jedoch auch bedenken dass man mit Aqua die auf Stufe 50 startet, schon die stärksten Stufen der Elementarzauber besitzt. So ist's aber bislang tatsächlich so dass man Magie mehr als eine Ressource sieht, starke Angriffe die erheblich an der MP Anzeige zehren.
- In dem Spiel wird es definitiv wie in Birth by Sleep wieder verschiedene Kampfformationen geben, diese werden dadurch ausgelöst dass man bestimmte Bedingungen im Kampf erfüllt oder mit einem bestimmten Nebencharakter an der Seite kämpft. Es kann also gut sein dass man dazu angehalten wird auf eine bestimmte Weise zu spielen um einzigartige Vorteile zu bekommen.
- Man kann maximal 5 Heilgegenstände pro Kampf verwenden, das wird von dem Spiel überhaupt nicht kommuniziert, nach dem 5. eingeworfenen Gegenstand wird das Inventar deaktiviert.
- Heilzauber leeren wie in KH2 die komplette MP-Leiste
-Spezialangriffe sind an eine bestimmte Leiste gekoppelt die sich nicht einfach automatisch wieder auffüllt. die Ausführung dieser Spezialangriffe erfolgt durch QTE's oder kleineren Minispielen, manche davon sind ja sogar wirklich...
Blackcucumbermage schrieb am
PfeiltastenZocker hat geschrieben: ?
05.06.2018 00:34
Blackcucumbermage hat geschrieben: ?
04.06.2018 17:40

Gerade die Folgenden Punkte stören mich und habe ich schon erahnt nachdem Aqua gameplay bei 2.8:
Flowless Kampfsystem: Hatte ich auch schon eben durch 2.8 das Gefühl davon, dass Aqua gemplay sollte ja ne Vorschau auf teil 3 sein. Das Kampfsystem sieht für mich Effekt geladen aber langweilig aus, man kann zwar ein haufen Zeug machen aber es sieht nicht so aus als bräuchte man das. Die Techniken wirken eher auf mich als sollten sie Visuell gut aussehen statt das daraus eine aufregende Kampfdynamik entsteht.
Den Punkt sehe ich tatsächlich komplett anders, diesbezüglich hat mich 0.2 sehr optimistisch gestimmt, das Kampfsystem vereint das Beste was in den letzten Jahren durch die Spin-Offs dazu gekommen ist und bettet sie gut in ein einfaches, aber eingängiges KH 2 Schemata.
Für die tiefgründigen Kämpfe sei dir mal dieses Video ans Herz gelegt:
https://www.youtube.com/watch?v=RTMi23WZrbo
Die roten Angriffe sind unblockbar, gewisse Phasen wurden zwecks einer effizienten Kampfweise bei der ich (ups jetzt ist es raus) echt viel Glück hatte übersprungen.
Bis man den Kampf beherrscht muss man sich aber vollständig im klaren über alle Feinheiten des Kampfsystems sein.
Ja man sieht...
Sn@keEater schrieb am
Also ich frage mich schon ehrlich gesagt > Was haben die da so lange an das Spiel gearbeitet? Ich sehe da irgendwie kaum ein unterschied zu KH2? Nur etwas Hübscher + neue Welten.
PfeiltastenZocker schrieb am
Blackcucumbermage hat geschrieben: ?
04.06.2018 17:40

Gerade die Folgenden Punkte stören mich und habe ich schon erahnt nachdem Aqua gameplay bei 2.8:
Flowless Kampfsystem: Hatte ich auch schon eben durch 2.8 das Gefühl davon, dass Aqua gemplay sollte ja ne Vorschau auf teil 3 sein. Das Kampfsystem sieht für mich Effekt geladen aber langweilig aus, man kann zwar ein haufen Zeug machen aber es sieht nicht so aus als bräuchte man das. Die Techniken wirken eher auf mich als sollten sie Visuell gut aussehen statt das daraus eine aufregende Kampfdynamik entsteht.
Den Punkt sehe ich tatsächlich komplett anders, diesbezüglich hat mich 0.2 sehr optimistisch gestimmt, das Kampfsystem vereint das Beste was in den letzten Jahren durch die Spin-Offs dazu gekommen ist und bettet sie gut in ein einfaches, aber eingängiges KH 2 Schemata.
Für die tiefgründigen Kämpfe sei dir mal dieses Video ans Herz gelegt:
https://www.youtube.com/watch?v=RTMi23WZrbo
Die roten Angriffe sind unblockbar, gewisse Phasen wurden zwecks einer effizienten Kampfweise bei der ich (ups jetzt ist es raus) echt viel Glück hatte übersprungen.
Bis man den Kampf beherrscht muss man sich aber vollständig im klaren über alle Feinheiten des Kampfsystems sein.
schrieb am