Mario Kart 8 - Vorschau, Rennspiel, Nintendo Switch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Mario Kart 8 (Rennspiel) von Nintendo
Fettes Gesamtpaket für Switch-Käufer
Arcade-Racer
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
28.04.2017
30.05.2014
Spielinfo Bilder Videos
Größer, hübscher und endlich wieder mit Kampfarenen: Mit dieser Formel soll Mario Kart 8 Deluxe Freunde von Fun-Racern auf die Switch locken. Für die Vorschau haben wir uns bereits ins Getümmel gestürzt, um die neuen Spielmodi sowie die aufgemotzte Technik zu begutachten.


Auf ein Neues!

Switch-Besitzer erwartet grundsätzlich ein ähnliches Programm wie auf der Wii U (zum Test), diesmal sind allerdings von Beginn an sämtliche DLC-Kurse sowie Inhalte dabei - und auch einige Neuerungen haben ins Spiel gefunden. Es gibt 48 Strecken und dank der etwas potenteren Technik laufen die kunterbunten Rennen auf dem Fernseher in 1080p und mit 60 Bildern pro Sekunde (Splitscreen: 1080p/60 (zwei Spieler) bzw. 1080p/30 (drei bis vier Spieler), Handheld-Mode: 720p mit 60 Bildern). Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ansehnlich war der Fun-Racer bereits auf Wii U, doch jetzt flutscht das Gewusel noch detailreicher und butterweich über einen Full-HD-Schirm, zumal die Entwickler offenbar auch bei Beleuchtung und Effekten einen Deut zugelegt haben.

Aggressionen gehören nicht auf die Straße, sondern in die Arena: Mittlerweile hat auch Nintendo diese Weisheit erkannt und bietet klassische Schlachtfelder für das hektische Getümmel an; auf Wii U war man dabei noch auf den unpassenden Rennstrecken unterwegs. Neben der Ballonjagd und drei anderen bekannten Kampfmodi ist auch eine neue Variante dabei, welche beim Anzocken zu den lustigsten Disziplinen zählte: In Räuber und Gendarm halten die Polizisten ununterbrochen die coole Pyranha-Pflanze in der Hand, mit der sie das Räuber-Team jagen. Auf der weitläufigen Mondoberfläche ergab sich ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel, bei dem die Jäger ihre Opfer erst einmal mit gewöhlichen Zufalls-Extras ausbremsten oder sie auch mal direkt mit der schnappfreudigen Pflanze verfolgten. Unübersichtlicher wurde es auf der verwinkelten Splatoon-Strecke (es befinden sich übrigens auch Charaktere aus Nintendos Farbschlacht unter den Bonus-Fahrern). Landet ein Bandit im Knast, kann er von seinen Mitspielern ähnlich wie im Völkerball befreit werfen: Einfach über einen fetten Knopf fahren und weiter geht es.

Alte Bekannte

Zudem kehren unter den fünf Kampfmodi ein paar alte Bekannte zurück, darunter das Münzsammeln in „Münzjäger“. Beim „Insignien-Diebstahl“ muss der Stern geschnappt und eine Weile gehalten werden, weniger Spaß machten mir mal wieder die altbekannte Ballonjagd oder das monotone Dauerschleudern von Bomben im "Bob-Omb-Wurf". Zurückgekehrt sind auch die Boo-Fähigkeit zum Stibitzen von Items sowie das Feder-Extra, mit dem man Bananenschalen oder grünen Panzern springend ausweicht. Zudem können unerfahrene Spieler einen Hilfsmodus aktivieren, um in gefährlichen Kurven nicht von der Bahn zu segeln.

Eine sichere Bank sind natürlich die klassischen Rennen, die uns schon auf Wii U viele Multiplayer-Abende versüßt haben. Dank der Möglichkeiten der Switch kann man diesmal auf erfreulich vielseitige Weise zusammenkommen. Mal haben wir mehrere „Switches“  drahtlos verbunden, während ein Teilnehmer mit seiner auf dem TV spielte, später spielten wir komplett auf dem Splitscreen mit seinen zwei bis vier Fenstern. Diesmal behält man dabei dank 1080p (bei 30 Bildern pro Sekunde) etwas besser die Übersicht. Auch Kombinationen aus beiden Varianten sind möglich. Nach dem nach wie vor etwas verwirrenden Anmelden der Geräte, Controller oder Controllerhälften kann der Spaß beginnen.

Hyrule und Spielzeugland

Schade, dass auf den neuen DLC-Strecken bislang so selten die auf Wii U eingeführte Fähigkeit des Wand- und Deckenfahrens zum Einsatz kam: Im an Micro Machines angelehnten Spielzimmer z.B. düsten wir mit Hilfe der Anti-Schwerkraft-Düsen über ein flatterndes gespanntes Stoffband. Trotzdem können sich die aktuellen Kurse sehen lassen. In Hyrule etwa führt die Tour durch ein idyllisches und auch technisch hübsch inszeniertes Schlösschen. In Warios Goldmine muss man geschickt über die rutschigen Gleise schliddern und am Polarkreis sorgt die sich immer wieder spaltende Straße für Duelle und Kollisionen im Stil einer Carrerabahn.

 

AUSBLICK



Bislang spricht alles dafür, dass sich auch Switch-Nutzer bald viele lustige Mehrspieler-Abende in Mario Kart 8 liefern werden. Dank der enthaltenen DLC-Inhalte ist der ohnehin respektable Umfang weiter gestiegen und die leicht verbesserte Technik sorgt im Splitscreen für mehr Übersicht. Schön auch, dass Nintendo mit dem Battle-Mode einen der wenigen Schwachpunkte in Angriff genommen hat. Unsere ersten Katz- und Maus-Spiele waren bereits eine schöne Abwechslung zu den klassischen Mehrspieler-Rennen. Noch schöner wäre natürlich, wenn Nintendo auch den konservativen Einzelspielermodus aufmotzen würde. Für Profis gibt es diesmal aber immerhin zum Start weg die knackige blitzschnelle 200er-Klasse. Ich freue mich schon auf den 28. April – dann fällt der Startschuss für die Deluxe-Fassung von Mario Kart 8 für Nintendo Switch.

Einschätzung: sehr gut

Mario Kart 8
Ab 51.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

Kommentare

Satus schrieb am
dibadudi hat geschrieben: ?
20.04.2017 00:52
mario kart raced mit hit potenzial auf die switch. ihr seid nicht ganz dicht. gebt einem uralten spiel geile noten nur um nintendo in den arsch zu kriechen. :lol:
Selten so eine Scheisse gelesen. :lol:
Ich freu mich drauf...schon alleine wegen dem Battle Mode :)
dibadudi schrieb am
mario kart raced mit hit potenzial auf die switch. ihr seid nicht ganz dicht. gebt einem uralten spiel geile noten nur um nintendo in den arsch zu kriechen. :lol:
YoRHa No.9 Type S schrieb am
Hm, also wenn ich könnte, würde ich mich auf das Spiel freuen. Ich werd's spielen, aber das war's dann auch schon. Ich bin Fan vieler kleiner Änderungen, die vorgenommen wurden.
Ich hoffe, der Online-Modus wird besser und stabiler, auch wenn es auf der Wii U bereits zum Großteil gut spielbar war.
ddd1308 schrieb am
Na zum Glück wurden The Last Of Us Remastered, GTA V, Halo, Resident Evil oder aktuell Crash Bandicoot viel weniger gehypt als Mario Kart 8.
schrieb am

Facebook

Google+