Star Wars Battlefront 2 - Vorschau - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Star Wars Battlefront 2 (Shooter) von Electronic Arts
Das Imperium schlägt (wieder) zurück
Science Fiction-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.11.2017
17.11.2017
17.11.2017
Spielinfo Bilder Videos

Neben mehr Inhalten für die Mehrspieler-Schlachten vermissten viele Spieler zum Start von Star Wars Battlefront vor allem eine Kampagne für Solisten. Genau das wollen Electronic Arts und DICE jetzt ändern: Nicht nur der Multiplayer wird massiv aufgebohrt, sondern man hat auch das Motive-Studio auf einen Story-Modus angesetzt, in dem die imperiale Seite des Sternenkrieges betrachtet wird. Wir konnten bereits die ersten Missionen anspielen und uns ein Bild von der Kampagne machen...



Der Weg in die Freiheit

Hmmm, dumm gelaufen: Während sich das Imperium auf die alles entscheidende Schlacht um Endor vorbereitet, um die Rebellion mit dem zweiten Todesstern endgültig zu vernichten, sitzt Iden Versio in einer Gefängniszelle an Bord eines Rebellen-Kreuzers fest. Überlaufen? Das kommt für die imperiale Kämpferin und Teil der Special Forces trotz des verlockenden Angebots am Ende des Verhörs nicht in Frage, bei dem auch die siegessicheren Rebellen-Offiziere eine dunklere Seite zeigen. Warum auch? Sie hat andere Pläne: Kaum hat der Rebellen-Abschaum ihre Zelle verlassen, aktiviert Iden ihren treuen Begleiter, den taktischen Androiden VZ 626, der auf das Schiff geschmuggelt wurde und den Auftrag erhält, sie aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Wird Iden Versio ihre uneingeschränkte Loyalität zum Imperium überdenken?
Wird Iden Versio ihre uneingeschränkte Loyalität zum Imperium überdenken?
Der Einstieg in die Kampagne ist gleich in mehrerer Hinsicht ungewöhnlich: Zum einen ertönt nicht die gewohnte Fanfare mitsamt des typischen Lauftextes. Zum anderen steuert man zu Beginn nicht die imperiale Protagonistin, sondern besagten Droiden, mit dem man sich zunächst unauffällig, später aber auch mit dem Einsatz von Stromschlägen durch die Korridore und Lüftungsschächte des Schiffs seinen Weg zur Zelle bahnt. Dabei lernt man bald auch eine weitere Fähigkeit des Blechkameraden zu schätzen: Auf Knopfdruck kann man einen Impuls aussenden, der für kurze Zeit die Position von Gegnern verrät. Ein Cooldown sorgt gleichzeitig dafür, dass man nicht zu übermächtig wird.

Ego- oder Schulteransicht?

Übernimmt man dann die Kontrolle über Iden Versio, muss man auf den kleinen Helfer nicht verzichten: Er wird einfach wie ein Rucksack am Rücken platziert und kommt weiter zum Einsatz, um etwa elektronische Türschlösser zu öffnen, Computer zu hacken oder weiterhin die Gegner per Impuls zu markieren bzw. zu schocken. Für Letzteres muss man allerdings zunächst durch Kopfschüsse oder Stealth-Kills eine Energieleiste füllen.

Waffengewalt oder Schleichen? Häufig hat man in den Shooter-Abschnitten die Wahl.
Waffengewalt oder Schleichen? Häufig hat man in den Shooter-Abschnitten die Wahl.
Selbst wenn man endlich den ersten Blaster in den Händen hält, hat man neben Ego- oder Schulteransicht oft die Wahl, ob man lieber weiter den unauffälligen Weg wählt oder sich mit Waffengewalt durchballert. Allerdings sorgt in manchen Situationen ein Skript dafür, dass ein Feuergefecht unausweichlich erscheint. Dank der präzisen Steuerung hat man die Rebellen aber ganz gut im Griff und kann sich bei zu vielen eingesteckten Treffern zur Not zurückziehen, um die Lebensenergie zu regenerieren. Schön auch, dass man sich Verfolger durch das Zerstören von Türschlössern vom Leib halten kann. Beim Schleichen wird dagegen schnell deutlich, dass hier nur eine Light-Variante der Mechanik geboten wird: Zwar bekommt man den Aufmerksamkeitsgrad wie bei Hitman, Metal Gear Solid 5 & Co über den Gegnern angezeigt, kann aber ihre Körper nach dem tödlichen Stealth-Angriff nicht verstecken.


 

Kommentare

Veldrin schrieb am
Stormrider One hat geschrieben: ?
21.10.2017 07:15
Ich fand die beta unterhaltsam aber ehrlich gesagt ich bin kein freund von MP spiele (schon seit langem nicht mehr) ,die letzte Jahre entwickelt sich diese Genre oder wie man es auch nennen mag ,zu ein Grind und Glück spiel und dafür habe ich keine Interesse!!
Ich vermisse die gute alte zeit ... Counter Stricke, Unreal Tournament ,Quake 3 Arena usw.
MFG
Naja aber CS und andere Oldschoolspiele lassen doch auch vieles vermissen. CS z.B. da vermisse ich Damage-Dropoff bei Pistolen und im Gewissen Grad auch bei Primärwaffen. Oder einfach nur zeitgemäße Grafik oder Visiere bzw. Kimme und Korn. CS war mal mein liebster Shooter, mittlerweile ist er mir zu bieder geworden. Vielleicht ist aber irgendwann auch einfach die Luft raus. Habe mit 1.6 angefangen und bin bis in die CSS-Zeit Counter-Strike treu geblieben. CSGO mal getestet aber ja vielleicht ist auch einfach nur die Luft raus und mir fehlt da einfach die Abwechslung wie es ein First Assault hat (was sie mit Version 2.0 aber leider an die Wand gefahren haben und nun "gesunsetted" wird wie man so schön sagt) oder Paladins, auch wenn ich bei beiden insbesondere Paladins den Rollenspielanteil kritisiere weil er ein Imbalancer ist.
Stimmt aber schon moderne MPs haben immer mehr oder weniger Grind und mehr oder weniger Imbalancer und Glücksspiel.
MP-Spiele wo ich als Neuling zu viele Nachteile habe fasse icih gar nicht an. Sowas sollte man nich unterstützen.
Aber ich glaube es gibt eine Zielgruppe die genau das will. Suchtis die in diesem einen Spiel sich so hochgrinden, dass sie durch die Freischaltungen (Waffenverbesserungen, Gear, was weiß ich) nicht...
Fyralon schrieb am
Ich liebe gute SP und muss da mit Wehmut an SWKotoR,Jedi Academy,Dark Forces denken wenn es um Star Wars Spiele geht.Da der SP bei BF2 nicht von Dice,sondern 2 Jahre lang von einem externen Studio entwickelt wurde,habe ich mir doch was davon erhofft.
5std gameplay und das Ganze als Tutorial zum MP...super!Nicht wirklich. :(
MP Spiele sind auch okay,MT sprich Lootboxen dagegen gar nicht!Ein Spiel für 60,- und mehr Euro,dann zusätzlich noch so abkassieren finde ich nicht gut.Auch wenn es bei BF2 kein Seasonpass gibt,habe ich die Befürchtung das diese Boxen in P2w ausarten?!
Wenn EA aber meint,der SP sei tot,sorry dann kann ich nur lachen! Dvinity Original Sin 2,Hellblade,Suddenstrike 4,Tyranny,Pillars of Eternity,Anno Titel usw usf kann man wohl kaum unter den Tisch kehren.
In einem Shooter MP absolut ok.In einem RPG MP muss und will ich nicht haben!Die Immersion (heißt das so?,ich meine das Eintauchen im Spiel) würde bei Spielern wie "RoXXor" und unflätige Sprüche im Chat bei mir völlig leiden.Nein danke
MP ist wohl leichter zu entwickeln und man kann sich die Gier der User, besser als andere sein zu wollen, wunderbar zu nutze machen.
Ich gehöre leider zu denen,entgegen meiner Gewohnheit,BF2 vorbestellt bzw gekauft haben.Hatte richtig Spaß in der Beta und wusste da noch nichts von diesen (angeblichen?) p2w Boxen.Auch das der SP so mager sein würde hatte ich nicht angenommen.Von wegen externem Studio,2 jahre Entwicklung und so.
Noch mal passiert mir das nicht das ich vorbestelle und schon zahle.Dank giropay kann ich das nicht mal mehr canceln. :(
gollum_krumen schrieb am
BigEl_nobody hat geschrieben: ?
22.10.2017 23:04
Und diesen Teil der Community kann ich einfach nur als Halbaffen sehen. Aber keine Sorge, es sind die gleichen Personen denen, wenn sie mit Kritikern konfrontiert werden, vermutlich noch wesentlich härtere Beleidigungen einfallen (nur dann ohne irgendeine Form von Argumentation oder Aussage).
Lebt sich angenehm mit so einem elitären gut/böse-Weltbild, nicht wahr? Die einzigen, die in diesem Thread als beleidigend auffallen, sind allerdings Tugendwächter wie Du.
DominikC schrieb am
Rechtschreibfehler oder gutes Wortspiel im vorletzten Absatz:
"Die Versiorgungskisten, an denen man nicht nur seine Bewaffnung [...]"
Bitte in Zukunft Korrektur lesen lassen.
Oynox schrieb am
Damit hier ein Moderator dafür sorgt, dass nicht über Evolution gesprochen wird, müssen entsprechende Beiträge auch gemeldet werden. Wir haben unsere Augen nicht überall und sind zu einem nicht unbeachtlichen Teil auf die Hilfe der Community angewiesen. Das ist keinesfalls als Rüge gemeint, sondern einfach als nett gemeinte Bitte :)
Und damit bitte wieder zurück zum Themas, das sich um die Einzelspieler Kampagne von SW Battlefront 2 dreht. Wir müssen hier nicht über generelle Auswüchse der Videospielindustrie oder, wie gesagt, deren Evolution sprechen ;)
Ach, und wir wollen natürlich auch nicht Gruppen von Spielern verunglimpfen, die ihr Geld anders investieren können, als andere es vielleicht tun. Ansonsten kann ja jeder mit einem tollen Argument á la "alle Zocker sind stinkende Nerds und sind für das Verkommen der Filmindustrie verantwortlich" kommen.. Letzten Endes teilen wir alle doch nur das gleiche Hobby.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+