Far Cry 5 - E3-Vorschau, Shooter, PC, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Far Cry 5 (Shooter) von Ubisoft
Mit Dame und Hund
Shooter
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
27.02.2018
27.02.2018
27.02.2018
Spielinfo Bilder Videos

Ach, Far Cry... Ich weiß, dass das womöglich zynisch klingt, aber ich freue mich jedes Mal auf das jeweils neue Spiel und das ist beim fünften Teil nicht anders. Warum? Weil der Shooter mit seiner schnellen, vielseitigen, taktischen Action im Kern einer der besten ist, die es gibt. Die offene Welt drumherum verkam seit Teil drei allerdings zu einem belanglosen Themenpark – und genau das macht die Vorschau zu einer Messedemo so knifflig: Von der offenen Welt ist beim kurzen Anspielen naturgemäß wenig zu sehen. Nur einen kleinen Ausblick darauf habe ich schon erhalten...



Gemeinsam gegen den Fanatismus

Das Gute gleich vorweg: Die grandiose Action hat sich seit dem direkten Vorgänger (Primal klammere ich als spielerisch stark veränderten Ableger mal aus) kaum verändert. Genau wie in Kyrat hebt man auch in dem in Montana verorteten, fiktiven Hope County feindliche Lager aus, indem man mit roher Gewalt durchs Zentrum marschiert, die Gegner aus sicherer Distanz ausschaltet oder sich heimlich anschleicht, um sie lautlos oder gar im Nahkampf

Kleiner Helfer, große Unterstützung: Boomer tötet Gegner und apportiert Waffen.
Kleiner Helfer, große Unterstützung: Boomer tötet Gegner und apportiert Waffen.
umzubringen. Im Fall der E3-Demo war eine kleine Ortschaft das Ziel, wo die als Bösewichte eingesetzten religiösen Fanatiker vermeintlich Ungläubige umbringen. Rettet man die Opfer, erhält man etwas mehr Beute, Ziel war aber das Erobern der Siedlung.

Aufgrund des Szenarios spielt der Kampf in Häusern und aus Gebäuden heraus dabei eine größere Rolle als bisher, was dem Spielfluss guttut und dabei hilft, sich ungesehen zu bewegen. Hinzu kommen außerdem Begleiter, von denen später bis zu zwei gleichzeitig zur Verfügung stehen, während in ich mich in der Demo für einen entscheiden musste: dem Piloten einer kleinen und selbstverständlich bewaffneten Propellermaschine (die Option für Radaumacher), Scharfschützin Grace sowie einem Hund, der Feinde attackiert und deren Waffen zum Spieler trägt, wenn die Munition knapp wird. Den Kläffer kann man sogar tätscheln – aaaww!

„Fass!“

Beim ersten Spielen fiel meine Wahl auf den Vierbeiner, Boomer, der Feinde tatsächlich zuverlässig zu Tode beißt. Dafür visiert man das Ziel einfach an und drückt auf dem Digikreuz nach links. So bin ich recht flott ums Dorf geschlichen, aufs Dach der Kirche und durch Fenster geklettert, um die
Der schnelle, abwechslungsreiche und taktische Shooter ist einmal mehr klasse!
Der schnelle, abwechslungsreiche und taktische Shooter ist einmal mehr klasse!
wenigen Fanatiker des sehr kleinen Ortes schnell zu erledigen.


Beim zweiten Spielen war mir hingegen Grace eine große Hilfe, denn nachdem ich sie auf einen Wasserturm beordert und die Aufmerksamkeit aller Feinde auf  mich gezogen hatte (nur mit Baseball-Schläger ist es gar nicht so einfach, unentdeckt zu bleiben), habe ich die Gegner in das Areal gelockt, das die Scharfschützin überblicken konnte; sie hat die ankommenden Ziele dann einfach der Reihe nach ausgeschaltet.

Im Guten wie im Schlechten bietet Far Cry 5 als Shooter praktisch keine Überraschungen – die Begleiter wirken allerdings wie eine sehr gelungene Ergänzung, zumal sie Spieler wiederbeleben, falls mal fast alle Stricke reißen. Besonders Scharfschützen müssen jetzt übrigens die neuen physikalisch glaubwürdigeren Flugbahnen aller Geschosse mit einrechnen.

Kommentare

rainynight schrieb am
Kreativität bei Ubisoft besteht darin, eine Drohne aus Wildlands zu nehmen und ne Adler-Textur drüber zu kleben. Mal hart ausgedrückt, denn das fand ich wieder mal Ubi-typisch.
Deswegen erwarte ich jetzt nicht zuviel von AC Origins oder Far Cry 5.
Was mich bei FC5 trotzdem positiv stimmt ist die Tatsache, dass man diesmal richtigen Story-Koop drin hat und nicht nur darauf beschränkt wird, gemeinsam durch die Open World zu marschieren.
SinghB schrieb am
Sehr Ernüchternd.... Far Cry 3 war noch genial damals aber alles danach meh.
kojak19 schrieb am
Da ich mit Far Cry 4 überraschend viel Spaß hatte wird der fünfte Teil für mich wohl eine sichere Bank.
Primal hingegen hat mich gar nicht gepackt, weil Setting und Gameplay nicht zusammengepasst haben.
old z3r0 schrieb am
Spiritflare82 hat geschrieben: ?
15.06.2017 18:18
kreativ gehts bei FC5 jedenfalls nicht zur Sache .-)
Es ist ein Far Cry.
Von Ubischrott.
Das sich genau so spielen wird wie Far Cry 4, wie 3, wie Primal.
Kreativität sucht man bei der Serie schon länger vergebens.
Miieep schrieb am
Ich finde es sieht nach einem Far Cry aus. Freue mich drauf :)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+