Mittelerde: Schatten des Krieges - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Mittelerde: Schatten des Krieges (Action) von WB Games
Der Feind in der eigenen Festung
Action-Adventure
Publisher: WB Games
Release:
10.10.2017
10.10.2017
10.10.2017
Spielinfo Bilder Videos

Vor etwa drei Jahren hat Monolith (F.E.A.R., Shogo) mit Mittelerde: Mordors Schatten einen unterhaltsamen sowie erzählerisch einzigartigen Abstecher in die Welt von Gandalf, Frodo und Sauron abgeliefert. Mit dem so genannten „Nemesis“-System als Grundlage wurden spannende sowie für jeden Spieler unterschiedliche Konflikte und Situationen inszeniert. Mit der Fortsetzung möchte man in jeder Hinsicht eine Schippe drauflegen. Doch die Diskussion um die spielerischen Inhalte wird durch die um Mikrotransaktionen getrübt, auf die wir natürlich auch im Test eingehen.



Mein Nemesis macht mich fertig

Vielleicht hätte ich beim Start doch nicht "Nemesis", den höchsten der drei angebotenen Schwierigkeitsgrade, wählen sollen. Doch zum einen habe ich noch den Vorgänger in Erinnerung, der nach dem Erwerb bestimmter Fähigkeiten zu leicht wurde. Und zum anderen sagt mir Mittelerde: Schatten des Krieges bei der Auswahl, das erst unter "Nemesis" sämtliche Auswirkungen des gleichnamigen Systems zu spüren sind. Und genau darum geht es mir ja in erster Linie. Wenn ich allerdings geahnt hätte, dass die Gegnermassen jetzt deutlich radikaler nach dem Leben des Rangers Talion trachten und die Erweiterungen des Nemesis-Systems derart starke Folgen nach sich ziehen, hätte ich mich vermutlich anders entschieden. Sicher: Theoretisch hätte ich jederzeit im Optionsmenü umschalten können. Doch Spielerstolz ist schon eine vermaledeite Motivation, für die ich auch die einen oder andere halbe Stunde mit Grind auf mich nehme, um einen Level aufsteigen oder bessere Ausrüstung einheimsen zu können.

Schatten des Krieges baut in vielerlei Hinsicht auf dem guten Vorgänger auf, bietet bei allen Verbesserungen aber auch noch Bereiche, in denen man stillsteht - wie z.B. das KI-Verhalten.
Schatten des Krieges baut in vielerlei Hinsicht (v. a. beim Nemesis-System) auf dem guten Vorgänger auf, bietet bei allen Verbesserungen aber auch noch Bereiche, in denen man stillsteht - wie z.B. das KI-Verhalten.

Wer bei "Nemesis"-System verständnislos mit dem Kopf schüttelt und nur Bahnhof versteht: Mit diesem System werden die Gegner und vor allem die Offiziere der aus Trollen sowie Uruks bestehenden Armeen per Zufall zusammengesetzt. Sie werden mit Stärken und Schwächen versehen, mit Wünschen und Bedürfnissen ausgestattet, untereinander mit Sym- oder Antipathien versehen und dann in der Welt auf den Spieler sowie sich selbst losgelassen. Das Ergebnis war im Vorgänger ein interessanter Einblick in die Gesellschaft der Orks in Mittelerde sowie gleichzeitig eine spannende Herausforderung, da man nie sicher sein konnte, welche Intrigen im Hintergrund ablaufen und sich natürlich im unpassendsten Moment zeigen. Die von Orks dominierte Welt Mordors wirkte authentisch und weitgehend lebendig – was allerdings auch nicht helfen konnte, eine gewisse Redundanz zu verhindern, die sich ab der Spielmitte bemerkbar machte. Die zeigt sich hier nicht mehr so stark, obwohl man sich inhaltlich gar nicht so viel weiter entwickelt hat. Doch eins nach dem anderen.

Ringschmied in Not

Musterbild: Wird noch ausgetauscht
Die neuen Festungseroberungen bzw. -Verteidigungen sind interessant, werden aber im letzten der vier Akte überstrapaziert.

Denn vor allem erzählerisch hat Schatten des Krieges zugelegt. Mitunter verlaufen einige Fäden zwar im von dunklem Orkblut getränkten Sand, während das Hauptthema direkter bzw. stringenter inszeniert sein könnte. Doch die verschiedenen Aspekte der Geschichte werden ordentlich unter einen Hut gebracht. Auf der einen Seite haben wir den Versuch Celebrimbors, Sauron mit einem neuen „einen Ring“ ein Schnippchen zu schlagen, was Saurons ehemalige Vertraute Kankra (die auch in einer menschlichen Form auftauchenden Spinnenmutter) auf den Plan ruft, die den Ring erst für sich beansprucht (im Gegenzug tötet sie Celebrimbor nicht), dann aber schließlich doch ihr Schicksal und das Mittelerdes in die Hände des ungleichen Duos legt. Direkt damit verbunden ist der Angriff des Hexenkönigs auf die Festung von Minas Ithil, um an das so genannte Palantir zu gelangen, ein Artefakt, dem auch Talion und Celebrimbor hinterher jagen. Dementsprechend wird man immer wieder Missionen erleben, die mit dem Hexenkönig und den Nazguls zu tun haben und bei denen man von Eltariel (der Klinge Galadriels, einer Assassinin) unterstützt wird. Zusätzlich ist man damit beschäftigt, dem Naturgeist Carnan zu helfen und kämpft hier u.a. in mehreren Etappen gegen einen ausgewachsenen Balrog. Man kann Artefakte finden, über die man mehr über die Geschichte der vier bzw. fünf umfangreichen Gebiete erfährt, in denen man sich herumtreibt. Es gibt elfische Schriftzeichen, die man entdecken kann und von denen man jeweils sechs benötigt, um eine geheime Tür zu öffnen, hinter der sich besondere Ausrüstung verbirgt. Man kann Ereignisse aus Celebrimbors Vergangenheit nachspielen, die einen mit den wesentlichen Mechaniken oder Spezialfähigkeiten fordern und einen mit Mirian (der Währung im Spiel), Edelsteinen oder Fähigkeitenpunkten belohnen.



Kommentare

Supabock- schrieb am
War das Spiel Neuware? Ggf. beim Händler versuchen, es umzutauschen.
dragonage3 schrieb am
nein mein spiel ist silber auf der bespielten seite
ich möchte gerne wissen wie ich dieses spiel instaliert bekomme ??????
kann mir da jemand helfen????
habe meine xbox one schon komplett aus gemacht vom netz genommen 5 min lang danach versucht instalation nix passiert
alle spiele runter deinstalliert danach schatten des krieges installiert nix passiert
xbox one rsettet spiel installier nix passiert
alle anderen spiele nimmt meine xbox one
spiel installiert kurz und hält direkt an
dann wird angezeigt spiel schmutzig oder beschädigt
das ist dann die zeite
was soll ich denn nocht machen???
gibt es ein update das,das spiel mittelerde schatten des krieges dann auf xbox one sich installieren läßt ??
Mentiri schrieb am
Wenn die Disc auf der beschriebenen Seite bläulich ist, dann ist es meistens ne Bluray
dragonage3 schrieb am
hallo dx1
keine ahnung auf das spiel mittelerde schatten des krieges auf bluray gepresst ist
wie bekomme ich das denn raus ?
ich habe eine sehr schlechte internet verbindung ich muss noch ein update herunter laden für xbox one das dauert
gibt es nicht eine andere lösung das spiel zum laufen zu bringen?
dx1 schrieb am
dragonage3 hat geschrieben: ?
24.11.2017 23:20
xbox one schreibt dvd wäre verschmuzt oder beschädigt
Sollte das Spiel nicht auf Bluray gepresst sein?
Falls du Dich da nur verschrieben hast, sollte es laut google und youtube möglich sein, mit eingelegter, erkannter, aber sonst nicht lesbaren Scheibe das Spiel aus dem Store herunterzuladen.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+