Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX - Test, Rollenspiel, PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX (Rollenspiel) von Square Enix
Erzählerisch starkes Gesamtpaket
Kingdom Hearts hat vor kaum einem System Halt gemacht und zuletzt auch mit Unchained Chi auf Smartphones unterhalten können. PS4-Besitzer, die mit der jüngst veröffentlichten Sammlung HD 2.8 Final Chapter Prologue in das erzählerisch komplexe Universum eingestiegen und auf den Geschmack gekommen sind, haben jetzt die Möglichkeit, sich mit dem HD 1.5 + 2.5 Remix das fehlende Wissen anzueignen und die letzten 15 Jahre spielerisch Revue passieren zu lassen. Wir haben uns die Sammlung für den Test angeschaut.

15 Jahre und kein bisschen leise

Irgendwie ist Kingdom Hearts in aller Munde. Beinahe wirkt es so, als ob die Serie ähnlich der einschlägigen Sportspiele jährlich neue Ableger bekommt. Doch wenn man genau schaut, war der spielbare Prolog der Anfang dieses Jahres veröffentlichen 2.8-Sammlung der erste neue Titel der Serie seit Dream Drop Distance auf dem 3DS im Jahr 2012, das ebenfalls in 2.8 enthalten war. Und die Sammlungen HD 1.5 Remix sowie HD 2.5 Remix, die man hier für die PlayStation 4 erneut in technisch leicht modifizierter Form gebündelt hat, wurden auf dem Vorgängersystem ebenfalls bereits 2013 bzw. 2014 veröffentlicht. Vielleicht ist der Grund für diese vermeintliche Präsenz auch nur die ständig schwelende Sehnsucht der Fans, dass die Serie mit dem schon lange in Entwicklung befindlichen, aber immer noch nicht hinsichtlich eines Termins festgezurrten Teil 3 endlich fortgesetzt und der Storybogen um Sora, Aqua & Co beendet wird.

Die Kulisse kann das Alter der Originale nicht immer verheimlichen, doch das zeitlose Artdesign holt die Kohlen ein ums andere Mal aus dem Feuer.
Die Kulisse kann das Alter der Originale nicht immer verheimlichen, doch das zeitlose Artdesign holt die Kohlen ein ums andere Mal aus dem Feuer.
Wie? Teil 3? In dieser Remix-Sammlung sind doch sechs Spiele? Das ist richtig. Und um die Verwirrung komplett zu machen, gibt es theoretisch neun Serienableger bzw. erweiterte Remakes, die nicht nur mehrere unterschiedliche Helden, sondern auch diverse Erzählebenen besitzen, die komplex miteinander verwoben sind sowie diverse Internet-Seiten füllen. Manchmal hatte man sogar das Gefühl, dass der von Beginn an für Kingdom Hearts verantwortliche Director Tetsuya Nomura nicht mehr genau weiß, wo er denn mit der Erzählung hinwolle.  Doch neben einer geschickten Vorbereitung auf Teil 3 konnte HD 2.8 Final Chapter Prologue auch einige Fragen beantworten. Allerdings nur mit Vorkenntnis der anderen Episoden. Insofern ist es vielleicht ungeschickt gewesen, HD 1.5 + 2.5 Remix erst jetzt zu veröffentlichen. Doch dessen ungeachtet ist diese Sammlung nicht nur für Fans von Disney- oder Square-Figuren, sondern auch von erzählerisch starken Action-Rollenspielen einen langen Blick wert. Vorausgesetzt, man hat die Versionen auf PS3 noch nicht gespielt.

Das komplette Programm


Auch von der PSP-Variante Birth by Sleep ist der so genannte "Final Mix" in die Sammlung gepackt worden.
Auch von der PSP-Variante Birth by Sleep ist der so genannte "Final Mix" in die Sammlung gepackt worden.
Von Teil 1 bekommt man den so genannten "Final Mix", der seinerzeit im PS3-Remix erstmals außerhalb Japans erschien und der im Vergleich zur ursprünglichen Version mit zahlreichen Ergänzungen, neuen Fähigkeiten usw. aufgewertet wurde. Als zweites Spiel ist Re:Chain of Memories enthalten. Dahinter verbirgt sich die direkte Fortsetzung, die 2004 unter dem Namen Chain of Memories auf dem GBA (!) erschien, bevor sie in überarbeiteter Version 2007 auf der PS2 erneut veröffentlicht wurde. Als dritten Titel hat sich Square für das 2009 auf dem DS erschienene 358/2 Days entschieden. Dessen Ereignisse finden weitgehend parallel zu Re:Chain of Memories statt, was für leichte Verwirrung sorgen kann - zumal hier eine andere Hauptfigur zum Einsatz kommt; Sora wird durch sein herzloses Ich Roxas ersetzt.


Kommentare

harry56 schrieb am
Ohbittebittebittebittebitteja!!
Link entfernt
Dunkare schrieb am
Wie lang ist denn ca. die Gesamtspielzeit inkl. der Videos?
Brokenhead schrieb am
was mich stört es gibt wirklich keine deutsche synchro mehr?!
darkwing)duck schrieb am
TestABob hat geschrieben: ?
31.03.2017 00:45
Hat sich ja Inhaltlich nix verändern. Wieso dann neu bewerten?
60 fps.das spielgefühl hat sich durchaus verändert
muecke-the-lietz schrieb am
Kuro-Okami hat geschrieben: ?
31.03.2017 12:34
muecke-the-lietz hat geschrieben: ?
31.03.2017 09:04
Also sehe ich das richtig - mit 1.5 2.5 ReMIX und dem 2.8 Final Chapter Prologue bekomme ich das gesamte Komplett Packet, um mich optimal auf den dritten Teil einzustimmen?
So kann man es sagen, ja. 358/2 days und re:coded sind allerdings nur als Filme enthalten bzw. erhält man eben die entsprechenden Spielsequenzen, um zumindest zu verstehen, was dort geschah.
Na, sehr geil.
Das mit 358/2 days und re:coded ist ein kleiner Wehrmutstropfen, aber in den Sammlungen sind ja ohnehin so viele Spiele, und so viel Content, dass mir das eigentlich sogar entgegen kommt.
Hatte bisher nur Teil 1 und 2 gespielt und das ist ewig her, und wollte mich langsam mal so auf den aktuellen Stand bringen, um bei bei Teil 3 durchzusehen.
Vor allem das mit den ganzen Herzlosen ist ja doch zum Teil recht verwirrend.
schrieb am

Facebook

Google+