Life Is Strange 2 - Test, Adventure, PlayStation 4 - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Life Is Strange 2 (Adventure) von Square Enix
Episode 2: Rules
Adventure
Publisher: Square Enix
Release:
27.09.2018
26.09.2018
27.09.2018
Spielinfo Bilder Videos

Nach vier Monaten geht die Flucht der „Wolfsbrüder“ mit Life is Strange 2 Episode 2 „Rules“ endlich weiter. Ob die nächsten Stationen von Sean und Daniels Roadtrip erneut fürsorgliche Gefühle bei Testerin Alice weckten, lest ihr im spoilerfreien Test.



Regeln lehren


Was eine Erleichterung: Den beiden geht es gut! Daniel hat sich zwar einen Husten eingefangen, aber ansonsten ist er wohlauf!  Bereits im Test zu Episode Eins beschrieb ich, wie sehr ich mich als Teil des Duos fühlte. Diese emotionale Verbindung wird in „Rules“ intensiviert, denn Daniels Verhalten orientiert sich noch spürbarer an seinem großen Bruder Sean.

 

Als kinderlose Frau wurde ich zum ersten Mal damit konfrontiert, mir einen Erziehungsstil überlegen zu müssen: Soll ich Daniel rüffeln, wenn er Beleidigungen nutzt? Soll ich mir die Schuld an dem tragischen Vorfall geben? Verbiete ich ihm über seine neuen Fähigkeiten zu sprechen, oder darf er sie manchmal nutzen, um Schlimmes zu verhindern? Immer wieder musste

Als großer Bruder muss Sean sich genau überlegen, wie er Daniel erziehen will.
Als großer Bruder muss Sean sich genau überlegen, wie er Daniel erziehen will.

ich in Life is Strange 2 Episode 2 knifflige Entscheidungen treffen, deren Konsequenzen sich direkt auf Daniels Verhalten übertrugen.

 

So muss Sean nicht nur dafür sorgen, dass die beiden ein Dach über dem Kopf, sauberes Wasser und etwas zu essen haben, sondern vor allem die Rolle eines Elternteils übernehmen. Diese Belastung zieht sich bis zum Ende der Episode, wo er auch noch Verantwortung für ein weiteres Kind übernehmen muss. Wir empfehlen an dieser Stelle dringend die kostenlose Episode Die fantastischen Abenteuer von Captain Spirit zu beenden, bevor ihr „Rules“ beginnt, da eure dortigen Entscheidungen Auswirkungen auf diese zweite Episode haben.

 

Zu wenig motivierende Interaktion


Mittlerweile ist es Winter geworden und die Brüder haben zusammen mit Hund Trüffel eine verlassene Hütte im Wald gefunden. Viel zu tun gibt es jedoch nicht, das Erleben der interaktiven Geschichte steht erneut im Vordergrund. Schön wäre

Seans Tagebuch fasst die Geschehnisse in wundervollen Zeichnungen erneut zusammen.
Seans Tagebuch fasst die Geschehnisse erneut in wundervollen Zeichnungen zusammen.

es gewesen, wenn das gemeinsame Würfelspiel etwas kniffliger gestaltet worden wäre, oder man sich eine kleine Schneeballschlacht hätte liefern können, anstatt den Ball nur lieblos hinzuwerfen. Immerhin kann man Sean erneut die
Umgebung zeichnen lassen und die vergangenen Geschehnisse in seinem beeindruckend  gestalteten Tagebuch nachlesen. Mehr motivierende Anreize mit den Gegenständen in der Umgebung wären allerdings wünschenswert, zumal die Entwickler erneut so viele davon platziert haben. Da diese oft fehlen, neigt man schnell dazu alle herumliegenden Comics, Spielzeuge und Erinnerungstücke einfach nur kurz abzuklappern.

 

 

Eine neue Chance

 

Endlich wird die Verbindung zwischen Captain Spirit und Life is Strange 2 enthüllt und wundervoll in Sean und Daniels Reise integriert.
Endlich wird die Verbindung zwischen Captain Spirit und Life is Strange 2 enthüllt und wundervoll in Sean und Daniels Reise integriert.

Nachdem die Vorräte langsam zur Neige gehen, müssen Sean und Daniel sich erneut auf den Weg machen. An dieser Stelle muss ich ein weiteres Mal den fantastisch auf das Abenteuer abgestimmte Soundtrack loben: Die namentlich passende Post-Rock-Band „Mt.Wolf“ haucht verletzlich „I’m going away for a long Time“, während Sean und Daniel durch verschneite Wälder zu ihrem nächsten Ziel stapfen. Neben den spannenden Entscheidungen und zahlreichen Möglichkeiten wie Situationen ausgehen können, sind es erneut diese subtilen Momente, die mich immer wieder berührten. Außerdem war es spannend neue Details zu den familiären Hintergründen der beiden zu erfahren und auch die Einbindung der Ereignisse aus Die fantastischen Abenteuer von Captain Spirit wurden sehr gelungen umgesetzt.

 

Kommentare

NewRaven schrieb am
CampinoF1 hat geschrieben: ?
30.01.2019 09:20
Mal ne Frage an diejenigen, die schon gespielt haben:
SpoilerShow

Mich würde mal interessieren: Wenn man sich am Laptop nicht auf die Facebook-Seite einloggt UND Lyla nicht anruft... aus welchem Grund kommt die Polizei dann darauf, dass man bei den Großeltern ist?
Keine Ahnung... ich ahnte schon, dass genau das passiert, aber konnte die Finger doch nicht vom Telefon lassen.... ich vermute aber, dass
SpoilerShow
Claire in diesem Fall die Polizei rufen würde. Es hat sich ja eh schon "angedeutet"... erst direkt nach der Ankunft, dann spätestens noch, als sie einem im Zimmer erwischt. Und nicht zuletzt ist dieses "ich hab sie nicht gerufen" (oder so ähnlich), dass sie sagt, wenn die Polizei an der Tür klingelt, da auch noch ein Indikator. Die zweite Möglichkeit wäre, dass es in dem von dir genannten Fall einfach gar keine Polizei gibt und die beiden aus einem anderen Grund das Haus der Großeltern verlassen (müssen). Darauf deuten zumindest eine der aufgelisteten Entscheidungsmöglichkeiten am Ende in der Übersicht hin
CampinoF1 schrieb am
Mal ne Frage an diejenigen, die schon gespielt haben:
SpoilerShow

Mich würde mal interessieren: Wenn man sich am Laptop nicht auf die Facebook-Seite einloggt UND Lyla nicht anruft... aus welchem Grund kommt die Polizei dann darauf, dass man bei den Großeltern ist?
Erkannt schrieb am
Das Spiel ist längst fertig und wird lediglich in Häppchen veröffentlicht. Andernfalls dürften die nicht den kompletten Preis vorab verlangen, ohne teure Rückforderungen zu riskieren. Der Dumme findet es toll. Denn so bleibt das Spiel länger im Gespräch und produziert entsprechend mehr Käufer. Kann man machen, doch für mich ist das ein absoluter Spaßkiller.
NewRaven schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
24.01.2019 23:29
Danke Raven, du bestärkst mich gerade darin lieber doch zu warten bis das Spiel komplett ist.
...
Bei LiS1 fand ich es halt noch interessant zu warten und zu grübeln wie es weitergeht. Aber dauerhaft vier Monate wäre mir auch zu viel. Weil ich Retail-Versionen bevorzuge wollte ich diesmal warten bis es komplett ist.
Das war jetzt nicht unbedingt meine Intention, zumal es ja auch Spieler gibt, denen die beiden bisherigen Episoden sehr gut gefallen haben, wie Alice zum Beispiel - allerdings machst du in der Tat meiner Meinung nach auch nicht viel falsch, wenn du hier einfach abwartest. Die Abstände von 6-8 Wochen, die von Staffel 1 eher "üblich" sind, waren zwar nicht immer angenehm, aber wegen der vielen Spekulationen und dem ganzen Drumherum zumindest nicht so schlimm, wie es klingt. Und es gab gute Rückblicke bei Staffel 1. Bei Staffel 2 sind die Rückblicke allerdings viel rudimentärer, der Zeitabstand ist viel größer (was zwangsläufig dazu führt, dass du Details vergisst) und die Community ist meinen Beobachtungen nach deutlich weniger engagiert als damals. Hätte ich gewusst, dass es das Spiel a) nicht annähernd so schafft, wie Staffel 1, mich in seinen Bann zu ziehen und b) die Episoden so extrem weit auseinander liegen - ich hätte auch gewartet. Nicht um Geld zu sparen, sondern in erster Linie um mir Nerven zu sparen :D
Hokurn schrieb am
Verwarnter Lee :( hat geschrieben: ?
24.01.2019 20:13
Tja, nicht einzeln kaufbar. Ging leider vielen gerade so. Die Gierhälse wollen zwar Episoden releasen aber gleich das ganze Bundle verkaufen.
Habs auch gerade gesehen. Mit der Erfahrung, dass es auch 4 Monate dauern kann warte ich wohl bis die 4. Episode angekündigt ist. Ich rechne zwar danit, dass sie es 2019 komplett haben und die 4-Monatszeitraum so nicht fortgeführt wird, aber so warte ich erstmal ab...
Einzeln hätte ich sie genommen. ;)
schrieb am