Xbox - Der Tag danach - Special, Hardware, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Hardware
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Xbox - Der Tag danach

Der 14. März 2002 liegt hinter uns und somit auch ein wirklich spannender und überraschungsgeladener Donnerstag. Während der Launch der Xbox in den USA und in Japan relativ normal von der Bühne ging, haben sich die Ereignisse besonders hier in Deutschland überschlagen. Wir haben die wichtigsten Fakten noch einmal zusammengefasst und präsentieren sie Euch in diesem kurzen Special: Der Tag nach dem europäischen Xbox-Launch!


Mittwoch 13. März 2002

22:00 Uhr - Im Berliner Szenetreff 90° finden sich immer mehr geladene Gäste ein, um der Xbox-Launch-Party beizuwohnen. Der Mitternachts-Countdown wird live von NBC Giga übertragen und Tausende feiern am heimischen Bildschirm mit.

24:00 Uhr - Hans Stettmeier, Manager der Retail Division bei Microsoft Deutschland, befreit Deutschlands erste Xbox aus einem Eisblock.
Einige Bilder der spektakulären Aktion findet Ihr hier.

Donnerstag 14. März 2002

09:00 Uhr - Die ersten Läden öffnen ihre Türen und die Xbox betritt ganz offiziell die europäische Bühne - der erste Schritt des Kampfes der Giganten ist eingeläutet.
Der Verkaufspreis liegt noch ganz offiziell bei 479,- €.

Ein Erlebnisbericht aus Hamburg:
09:29 Uhr - Ca. 25 Menschen stehen völlig entspannt vor dem Haupteingang des Saturn in der Hamburger Innenstadt. Hinter der Eingangstür lockt ein Aufsteller: "Die Xbox ist da! 399,- € - Sie sparen 80 €!"

399,- €?! - Der Preiskampf beginnt!

09:30 Uhr - Einlass. Gemütlich schlendern drei Kunden in die Videospiel-Abteilung. In der hinteren rechten Ecke des Erdgeschosses sind die Xboxen sauber geschichtet. Ein kurzer Blick auf die aufgestellten Displays - nur Demo-Versionen!

Auf der großen TV-Videowand prangt das Halo-Logo, davor wieder das Schild mit der lockenden Botschaft "Die Xbox ist da! 399,- € - Sie sparen 80 €!" (siehe Fotos)

09:31 Uhr - Ein weiterer Xbox-Interessent trifft ein und schaut sich um.

09:33 Uhr - Ein Kamerateam, bestehend aus drei Leuten, betritt erstaunt/erschrocken den Xbox-Bereich. Ein leises "Genau wie in Japan ..." ist zu vernehmen.

09:35 Uhr - Rund ein halbes Dutzend Leute schauen sich die Xbox-Auslage an. Immer noch sind die Geräte säuberlich gestapelt, Zubehör und Spiele präsentieren sich in ca. 6 Meter Regalfläche, daneben die drei Displays mit Demo-Versionen. Alles ist unangetastet.

09:40 Uhr - Im 100m entfernten GameCastle-Laden: Die Jungs hatten in ihren drei Läden (Innenstadt, Altona, Elmshorn) ganze 15 Vorbestellungen und haben die Geräte bereits rausgegeben. Wegen des Media Markt-/Saturn-Preissturzes (auch hier ist die Xbox für 399,- bzw. 397,- € zu haben) haben sie den Kunden noch ein Spiel gratis draufgelegt. Weitere Xboxen hatten sie nicht bestellt und auch nicht vorrätig. "Wenn wir eine brauchen, gehen wir zum Saturn. Das kommt uns billiger als sie bei Microsoft zu bestellen." Im Regal liegen drei Xbox-Spiele.

So in etwa wird der Xbox-Start wohl auch in den anderen Städten abgelaufen sein - erschreckend!

Gegen Mittag hatte es sich dann langsam herumgesprochen, dass die großen Handelsketten die Xbox für 399,- € oder in Leipzig sogar für 299,- € anbieten. Für viele ein Argument, sich doch noch gleich zum Start eine der neuen Microsoft-Konsolen zu kaufen. Gemäß Aussagen des Media Marktes in München-Ost lief der Verkauf aufgrund des guten Preises sehr gut und auch der Absatz der Spiele liefe überraschend gut. Allen voran fanden Halo, Dead or Alive 3 und Project Gotham Racing den Weg in die Einkaufswagen der willigen Kunden.

Wie gut der Verkauf wirklich lief, werden allerdings erst die offiziellen Verkaufszahlen sagen, die wir ein oder zwei Wochen erwarten können. Schon jetzt ist aber klar, dass für die kleinen Händler nicht nur die Xbox schwarz, sondern auch der 14. März 2002 ein schwarzer Tag ist. Den empfohlenen Verkaufspreis von 479,- € wollte schließlich niemand mehr zahlen und sollte Microsoft die bereits ausgelieferte Ware nicht zurücknehmen, so könnte das Preisdumping für einige Händler extreme Einbußen bedeuten - im schlimmsten Fall sogar die Existenz kosten.

Wer hätte im Vorfeld gedacht, dass die europäische Markteinführung der Xbox so hohe Wellen schlagen würde? Wir nicht! Auf jeden Fall werden wir den Markt auch weiterhin im Auge behalten und Euch über alle wichtigen Dinge unterrichten.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+