Soldiers of Anarchy - Special, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.




Interview mit Silver Style Entertainment

Thema: Soldier of Anarchy


4P: Schön, dass Ihr Zeit für ein Interview gefunden habt. Könntet Ihr Euch und Euer neues Spieleprojekt kurz vorstellen?

SSE: Gerne! Soldiers Of Anarchy ist ein 3D-Taktik Spiel innerhalb eines realistischen Szenarios und mit einer komplexen Story. Wir beschreiten hierbei neue Wege, was die Schwerpunkte des Gameplays angeht. SOA gehört somit zur nächsten Generation der Strategie-/Taktik-Spiele, welche versuchen, das etwas angestaubte RTS-Genre neu aufzupolieren (siehe auch Warcraft 3 oder C&C Generals).

4P: Könnte man Euer neues Projekt überspitzt als Commandos in 3D bezeichnen? Oder welche Vergleiche würdet Ihr wählen?

SSE: Commandos ist zweifellos ein sehr gutes Spiel, aber doch weit weniger komplex wie Soldiers of Anarchy. Die Herangehensweisen für die Lösung einzelner Missionen sind sehr unterschiedlich. Beispiel: Um bei SOA einen Sklavenmarkt einzunehmen könnten sich folgende taktische Ansätze bieten: 1. Man versucht den Markt mittels Tankrush zu stürmen, wobei man hohe Verluste in Kauf nimmt. 2. Der Spieler schleicht sich mit einem einzelnen Soldaten von hinten in das Lager und schaltet gezielt mittels Scharfschützengewehr die wichtigsten Wachen aus. Anschließend befreit er die Sklaven und legt taktisch sinnvoll Sprengstoff. Erst dann werden die schweren Einheiten der bösen Jungs attackiert. 3. Man sprengt einen Kran, ein Gebäude o. ä., welches sich in der Nähe des Sklavenmarktes befindet. Ein Teil der Einheiten des Feindes werden losfahren um zu schauen, was da los ist. Nun hat man die Gruppe seiner Gegner geteilt und kann sie leichter aufreiben und anschließend die Sklaven befreien. Dies sind nur drei Lösungsvarianten. Die Spieler werden noch auf ganz andere Ideen und Wege als wir kommen. SOA zeichnet die absolute Freiheit aus, die der Spieler bei seinen Aktionen hat. Ein Vergleich im Taktik-/Strategie-Genre ist schwer zu finden.

4P: Vom isometrischen Rollenspiel Gorasul zum dreidimensionalen Action-Titel Soldier of Anarchy - wie kam es zu diesem thematischen und technischen Wandel?

SSE: Wir sind vielseitig J. Es macht uns einfach Spaß, verschiedene Genres und verschiedene Themen zu bedienen. Um den technischen Schritt zu 3D kommt ja auch kein Entwickler heute mehr rum, selbst wenn er es wollte.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+