Shadow Hearts - Special, Rollenspiel, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Rollenspiel
Entwickler: Sacnoth
Publisher: Konami
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Dieses Jahr soll Shadow Hearts, das Adventure-Rollenspiel für Playstation 2, den Namen Sacnoth bekannter machen, und die Schwächen von Koudelka vergessen lassen. In Japan ist die Erwartung auch recht groß, da Größen wie Yasunori Mitsuda (Chrono Trigger) die Musik machen oder, im Fall von Matsuzou Itakura (Final Fantasy VII), die Regie führen. Aus diesem Anlass gab Itakura dem japanischen Magazin HyperPS ein Interview, um die Feinheiten von Shadow Hearts näher vorzustellen.

Wir haben Shadow Hearts schon in einer Preview und ihrem Update vorgestellt: Wenn Euch der erste Eindruck also gefallen hat, dann blättert weiter...


Der japanische Entwickler Sacnoth, zusammengesetzt aus ehemaligen Mitarbeitern von SNK und Square, präsentierte letztes Jahr seinen Erst-Versuch, das Horror-Rollenspiel Koudelka.

Dieses Jahr soll Shadow Hearts, das Adventure-Rollenspiel für Playstation 2, den Namen Sacnoth bekannter machen, und die Schwächen von Koudelka vergessen lassen. In Japan ist die Erwartung auch recht groß, da Größen wie Yasunori Mitsuda (Chrono Trigger) die Musik machen oder, im Fall von Matsuzou Itakura (Final Fantasy VII), die Regie führen. Aus diesem Anlass gab Itakura dem japanischen Magazin HyperPS ein Interview, um die Feinheiten von Shadow Hearts näher vorzustellen.

  • HyperPS: Was war die Inspiration für Shadow Hearts?


  • M. Itakura: Ich würde sagen, hauptsächlich die Szenarien von Filmen wie Sieben und Schweigen der Lämmer.

  • HyperPS: Shadow Hearts sieht ziemlich ungewöhnlich aus, oder?


  • M. Itakura: Der Hintergrund basiert auf dem Frankreich des frühen 20. Jahrhunderts, aber die Geschichte ist vollständig Fantasy. Wie wir gelernt haben, ist es problematisch, den Hintergrund eines Spiels auf der Realität basieren zu lassen - vor allem, wenn historische Örtlichkeiten nachgebaut werden müssen. Fans der europäischen Geschichte werden viele Details im Spiel wiedererkennen, wenn sie die Augen offen halten.

  • HyperPS: Warum wurde das Aussehen des Protagonisten in Shadow Hearts während der Entwicklung mehrmals geändert?


  • M.Itakura: Wir wollten einen Charakter erschaffen, der auf ungewöhnliche Art cool aussah. Ursprünglich sah er aus wie ein Übermensch, fast wie Rambo. Jetzt sieht er wie ein normaler Mensch aus, aber immer noch so, als ob er mit gefährlichen Situationen fertig werden kann. Im Spiel ist er auf der Such nach seinem Vater. Auf seinem Weg muss er Dämonen bekämpfen und ihre Seelen absorbieren. Je mehr Seelen er absorbiert, desto mehr werden sein Körper und sein Geist vergiftet. Im Laufe der Zeit wird er selbstmörderisch.

  • HyperPS: Das hört sich sehr dunkel an - fast depressiv.


  • M. Itakura: Wie im richtigen Leben. Man muss ein Erwachsener sein, um mit anderen Erwachsenen konkurrieren zu können. Im Spiel muss der Held ein Dämon sein, um die Dämonen bekämpfen zu können. Also muss er die Kräfte der Dämonen erlernen, um sich ihrer zu erwehren.

    Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+