Square Enix - Special, Unternehmen, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Square Enix (Unternehmen) von Square Enix
Square Enix
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Spielinfo Bilder Videos
Im Rahmen der jährlichen Aktionärs-Versammlung musste sich die Topriege der Manager von Square den Fragen der Investoren stellen, die mit dem Ergebnis des Jahres 2000 gelinde gesagt unzufrieden waren. Nachdem Square das erste Mal seit Jahren Verluste schreiben musste - woraufhin Hironobu Sakaguchi (der Kopf hinter der Final-Fantasy Reihe) als Vize-Präsident zurücktrat - ist es interessant nachzuvollziehen, wie sich neue Strategien abzeichnen, um Square im neuen Millenium erfolgreich bleiben zu lassen...

Square: Der Stand der Dinge

Folgende Fragen wurden von Investoren an Präsident Nao Suzuki und die Top-Manager bei Square während der jährlichen Aktionärs-Versammlung gestellt und mit viel Geschick beantwortet.

  • Frage: Geben Sie mir Ihren Eindruck über die finanzielle Lage des letzten Jahres und welche Geschäfte als Quelle zukünftiger Profite dienen sollen.

    Suzuki: "Wir müssen uns für die Verluste im Steuerjahr 2001 entschuldigen [d.h. April 2000 bis März 2001]. Während wir uns der Kosten bewusst sind, denke ich doch, dass wir das Image unserer Firma erhalten müssen. Unsere jetzigen Absichten sind die Konzentration unserer laufenden Ressourcen auf unser Grundgeschäft "Spiele" - wobei wir unseren Profit sowohl im Online- als auch im Packaged Software-Markt hochhalten wollen [Packaged Software wird normalerweise Hardware-Käufen beigelegt, z.B. bei neuen PCs oder Konsolen]. Wenn wir das erreicht haben, werden wir unsere Position im Entertainment-Gebiet überdenken: Zum Beispiel, ob wir weiterhin Filme machen werden oder nicht, oder worin wir investieren sollen."

  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+