Emperor - Die Schlacht um Dune - Special, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Westwood
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Allen Echtzeit-Strategen spendierten die Westwood Studios mit Emperor: Die Schlacht um Dune grafisch ansprechende und technisch ausgereifte 3D-Wüstenschlachten. Wir haben uns den Multiplayer-Modus mal näher angesehen und präsentieren Euch in unserem Special neben hilfreichen Tipps eine allgemeine Übersicht zu den Multiplayer-Möglichkeiten des Dune`schen Wüstenspektakels.

Allen Echtzeit-Strategen spendierten die Westwood Studios mit Emperor: Die Schlacht um Dune grafisch ansprechende und technisch ausgereifte 3D-Wüstenschlachten. Wir haben uns den Multiplayer-Modus mal näher angesehen und präsentieren Euch in unserem Special neben hilfreichen Tipps eine allgemeine Übersicht zu den Multiplayer-Möglichkeiten des Dune`schen Wüstenspektakels.

Standardmäßig gibt es zwei Möglichkeiten, gegen einen oder mehrere menschliche Gegner anzutreten: Zum einen können sich bis zu acht Spieler im Heimnetzwerk (über TCP/IP Protokoll) messen. Zum anderen gibt es die Möglichkeit, über Westwoods eigenen Spielservice eine oder mehrere Partien zu absolvieren.

Doch bevor Ihr das Emperor-Netz unsicher machen könnt, müssen diverse Optionen wie beispielsweise der Server, (Auswahl zwischen Europe, USA und Asia) auf dem gespielt werden soll, festgelegt werden. Per integriertem Mini-Browser lässt sich bequem ein Nickname registrieren. Für Fortgeschrittene, die mit gleichgesinnten (Atreides, Ordos oder Harkonnen) im Team spielen möchten, bietet Westwood die Möglichkeit, einen so genannten Battle-Clan zu registrieren.

Anders als in anderen onlinefähigen Spielen der amerikanischen Entwickler, kann man jetzt nur noch ein Ranglistenspiel bestreiten, wenn nach dem Einloggen die Option "Schnelles Spiel" gewählt wird. Das Programm findet dann einen geeigneten Gegner. Auf einer nach dem Zufallsprinzip ausgesuchten Karte geht es dann zur Sache. Zu erwähnen ist, dass bei einem so genannten "Ladder-Match" mit einer aus Bauhof, Windfalle, Kaserne und Raffinerie bestehenden Basis gestartet wird.

Der Nebel des Krieges ist automatisch aktiviert und verschleiert langsam nur spärlich erkundete Gebiete. Leider schaut es in den Chaträumen des europäischen Servers sehr leer aus, was den (einigermaßen) erfahrenen Online-Spieler ein wenig verwirrt. So ist es fast schon vorprogrammiert, dass sich die Suche nach Spiel und Gegner schwierig gestaltet.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+