de Blob 2 - Special, Geschicklichkeit, PlayStation 3, Nintendo DS, Nintendo Wii, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Geschicklichkeit
Publisher: THQ
Release:
25.02.2011
Q4 2011
25.02.2011
22.06.2017
25.02.2011
10.06.2011
Spielinfo Bilder Videos
Es kommt nicht oft vor, dass Spielemusik so "funky" schwingt wie sie es für den Blob tut. Vor zwei Jahren schrieb John Guscott dem australischen Farbklecks zum ersten Mal einen Soundtrack auf den Leib, wie man ihn bis dato nur aus Interstate '76 oder Pro Pinball: Big Race USA kannte. Jetzt hat er es wieder getan - und die Welt wird bunt!

Van Gogh und Wackelpudding

Ob in Film, Fernsehen oder Radio: Funk wird sträflich vernachlässigt. In der Spielemusik fristet der kleine Bruder des Jazz', wenn man so will, sogar ein Schattendasein. Dabei gehen seine eingängigen Akkorde umgehend in den Fuß, die Hammond-Orgel sofort ins Ohr. Und

John Guscott gehört zu den wenigen Komponisten, die diesen Rhythmus ans Videospiel tragen. Mit seinem schrägen "Frontmann" - einer Mischung aus einem Katamari, van Gogh und Wackelpudding - bot sich de Blob schließlich geradezu an, ungewöhnlich vertont zu werden.

Guscott war und ist allerdings "nur" der Komponist; arrangiert wurde seine Musik von The Bamboos, einer australischen Band, die seit etwa fünf Jahren zu den stärksten Funk-Acts gehören. Und das hört man nicht nur auf der Bühne, das hört man auch auf diesem Soundtrack! Schon die erste Nummer groovt und scratcht sich lässig ins Hauptthema hinein, mit Gitarre und Gesang schwimmt man eine Nummer weiter. Mit "Paint Party", dem vierten Titel, startet De Blob 2 schließlich zum ersten Mal durch.

James Bond in San Francisco

Die Musik ist immer in Bewegung: Einmal schmiegt sie sich am Jazz an, dann flirtet sie mit Lateinamerika und gelegentlich tanzt sie mit den Streichern. Dem Funk bleibt sie dabei stets treu, weil die Stilmittel reibungslos ineinander greifen. Ihren Höhepunkt erlebt sie in "The Chase", einem Kurzstreckenlauf über schnelle Riffs, angetrieben von der Sehnsucht nach einem Jahrzehnte alten James Bond-Thema. Beinahe scheint es, als hätte man "The Chase" und auch "The Colourist Agenda" schon vor 40 Jahren jenen TV-Helden auf den Leib geschrieben, deren unbeschwertes Lachen nach jeder Dreiviertelstunde in einem krisseligen Standbild festgefroren wurde. Als könnte in der nächsten Minute "Die Straßen von San Francisco" beginnen.

Hörproben und Termin

Noch gibt es keinen Veröffentlichungstermin für den Soundtrack. Die Musik zum Vorgänger erschien etwa drei Monate nach dem Spiel zum Download.

Neben der normalen Ausgabe soll es diesmal auch eine stark limitierte Vinyl-Ausgabe des Soundtracks geben.

Hörproben zum Download:
Medley
Latin Tune
In Space



Ab ins All!

Es fehlt Gesang, es fehlt ein wenig Abwechslung. Und es ist ein Jammer, dass der Soundtrack seine Stücke nur so aufführt wie man sie im Spiel erst vor einer voll bemalten Kulisse hört. Wäre doch toll, wenn manches Stück so anklingen würde wie man es zu Beginn eines Levels hört - wenn nur wenige Instrumente verloren klimpern, weil die Welt noch farb- und kraftlos ist, um erst später zu einem lebendigen Song zu verschmelzen.

Der Funk-Freund hört darüber hinweg. Die Titel sind so gut, jedes für sich so alleinstehend, dass selbst die Lückenfüller nicht ins Gewicht fallen. Man nimmt sie als Atempause wahr, etwa um das fulminante Finale erst richtig zu genießen: "Colour on the Dancefloor" stimmt beschwingt auf den Ausstand ein, bevor "Blob in Space" - schräge Alien-Paranoia inklusive - den Deckel mit einer schmissigen Nummer zu macht.

Hört auf diesen Funkverkehr! Denn von Theken-Tratsch bis Diskokugel: de Blob 2 kann fast alles, was Funk zu bieten hat. Komponist John Guscott und die Band The Bamboos schreiben schon zum zweiten Mal bühnentaugliche Stücke fürs Videospiel. Ihre Musik zitiert zwar Bekanntes und der Soundtrack dürfte gerne auch die im Spiel gezeigten Möglichkeiten der interaktiven Musik herausstellen. Auf jeden Fall bringt er aber Jazz, ein wenig moderne Klassik und Lateinamerikanisches gekonnt zusammen. Es ist geradezu befreiend, mit welcher Leichtigkeit er in einer Szene Akzente setzt, deren Künstler meist angestrengt bemüht sind, die handwerkliche Klasse durchschnittlicher Filmmusik zu kopieren. Die Musik zu de Blob 2 gehört in jede gut sortierte Soundtrack-Bibliothek!

Einschätzung: sehr gut

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+