4Players: Spiele des Jahres 2010 - Special, Sonstiges, PC, PlayStation 3, Nintendo Wii, Xbox 360, Sony PSP, Nintendo DS, iPhone - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Gurke des Jahres

"[...]Wimmelbildspiele oder Reaktionstests runden das Spiel ab und liefern eine abwechslungsreiche Unterhaltung für die ganze Familie"

Der  Notarzt Simulator von UIG war 2010 an virtueller Schrecklichkeit kaum zu unterbieten: Ein potthässliches Fahrerlebnis mit einer Grafik aus der Hölle sowie einer völlig sinn- und spaßfreien Minispielsammlung ergab 6% in unserer Wertung. Nur knapp musste sich  Astragon mit seinem unsäglichen Handball-Simulator 2010 geschlagen geben, der uns ein Prozent mehr "wert" war: Dauerruckeln, hölzerne Animationen sowie das, was die Entwickler für eine glaubwürdige Ballphysik halten, trieben uns Tränen in die Augen.  Als letzter  im Trio dieses "Panoptikums der Unsäglichkeiten" konnte Seven One Intermedia mit der  Versoftung einer unterirdischen Vorabendserie "punkten": Dem grausamen "K11 - Kommissare im Einsatz"  ist das Kunststück gelungen, die lächerliche TV-Vorlage noch zu unterbieten, dass uns folgende Empfehlung entschlüpft: Selbst K11-Fans sollten hier nicht zugreifen!

    

Kommentare

FreshG schrieb am
Das wollte ich doch schon immer mal haben xD
Sephiroth1982 schrieb am
ich kann nur erahnen warum der agrar sim mit 1% net dabei ist. die 4p redakteure weigern sich deses abfallprodukt als spiel anzusehen
X-Live-X schrieb am
KingDingeLing87 hat geschrieben:Da fragt man sich wirklich manchmal, wie solche Leute, die solche Spiele programieren, an ihre Jobs gekommen sind. :D
Der Programmierer hat bei sowas eigentlich noch die geringste / gar keine Schuld!
KingDingeLing87 schrieb am
stupidmaggot hat geschrieben:das coolste is ja, dasses höchstens 10 euro kostet son spiel zu entwickeln und durch paar verkäufe nehmen se wieder 40 euro ein, das geschäft boomt!
Traurig aber wahr. :cry:
Da fragt man sich wirklich manchmal, wie solche Leute, die solche Spiele programieren, an ihre Jobs gekommen sind. :D
schrieb am

Facebook

Google+