Rainbow Six Siege: Das bringt das zweite Jahr - Special

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft
Das bringt das zweite Jahr
Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
01.12.2015
01.12.2015
01.12.2015
Spielinfo Bilder Videos
Finale! In Montreal kämpften am Wochenende die besten Teams um den Sieg beim 6 Invitational, dem bisher größten E-Sport-Ereignis in der Welt von Rainbow Six Siege – aber nicht nur das. Ubisoft stellte auch vor, wie sich der Shooter in den kommenden Monaten entwickeln soll und welche Inhalte schon morgen, mit Beginn der ersten Staffel des zweiten Jahres, veröffentlicht werden.

Gesundheit!

Grundsätzlich geht es dabei weiter wie bisher: Alle drei Monate werden zwei Operatoren sowie ein Einsatzgebiet veröffentlicht, während die Entwickler weiterhin auch den Kern des Spiels anfassen und sinnvolle Veränderungen vornehmen wollen. Das erklärte Motto des zweiten Jahres ist dabei die „Gesundheit“ des Spiels und damit ist nicht weniger gemeint als größerer Komfort beim Matchmaking sowie eine bessere Treffererkennung.

Immerhin passiert es nach wie vor, dass man z.B. von einem Gegner getroffen wird, den man selbst noch nicht gesehen hat, oder einen Kopftreffer landet, der nicht registriert wird. Das soll in Zukunft nicht mehr vorkommen – doch warum kümmern sich die Entwickler erst jetzt darum? Creative Director Xavier Marquis erklärt im Rahmen einer kurzen Vorstellung der geplanten Inhalte, dass sich sein Team erst in die Materie eines laufenden Online-Spiels einarbeiten musste und deshalb zunächst keine Möglichkeit hatte, Fehler zu protokollieren, um sie dann auch
Die wichtigsten der geplanten Inhalte des zweiten Jahres im Überblick.
auszumerzen. Erst mit den entsprechenden Werkzeugen haben sie im Laufe der Zeit die Ursachen der Schwachstellen ausgemacht und wollen sie jetzt entsprechend beseitigen. Wann genau ein entsprechendes Update erscheint, ließ Marquis dabei offen.

Mehr Zeit fürs Make-up

Eine gute Neuerung dürfte auch das zukünftige Matchmaking sein, denn das erlaubt noch während der Spielerstellung das Benutzen des Menüs, um etwa Lackierungen auszuwählen oder Operatoren freizuschalten – praktisch. Nicht zuletzt sollen Spieler mit so genannten Alpha-Packs belohnt werden, indem sie nach beendeten Partien die Chance haben solche Lackierungen oder Kleidungsstücke zu erhalten.

Eine ganz wichtige Änderung betrifft schließlich den bislang vernachlässigten E-Sport-Wettstreit auf PlayStation 4, denn auch Sony-Operatoren werden im zweiten Jahr endlich offizielle Meisterschaften austragen. Während die Pro-League in Zukunft ausschließlich auf PC ausgetragen wird, soll es dort außerdem die Challenger-Liga für erfahrene Spieler geben. Auf beiden Konsolen werden Fortgeschrittene hingegen in so genannten Major-Ligen um den Titel auf ihrer Plattform kämpfen, während auf allen drei Systemen die GO4-Liga für Einsteiger gedacht ist.

Schon im vergangenen Jahr wurde Rainbow Six Siege nicht nur am Laufen gehalten, sondern durch sinnvolle Erweiterungen auch Stück für Stück verbessert und an dieser Unterstützung scheint sich im zweiten Jahr nichts zu ändern – zumal die Inhalte, darunter auch die neuen Einsatzgebiete und Operatoren, nach wie vor allen Spielern kostenlos zur Verfügung stehen werden. Wie gehabt ziehen Besitzer eines Season-Pass lediglich eine Woche früher mit neuen Operatoren in den Kampf und müssen die Charaktere nicht mit einer stattlichen Menge „Ansehen“, einer Art Erfahrungspunkte, erst freischalten.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Rainbow Six Siege
Ab 31.99€
Jetzt kaufen