WipEout 2097 - Special, Rennspiel, PC, Spielkultur - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


WipEout 2097 (Rennspiel) von Sony
WipEout 2097
Arcade-Racer
Entwickler: Psygnosis
Publisher: Sony
Release:
07.1997
10.1996
Spielinfo Bilder Videos
Stahlrohre, Metallschächte, ein riesiger Ventilator - irgendein Industriekomplex in Wales. Die Kamera dreht um einen violetten Dreizack: knapp 15 Meter lang, fünf Meter breit. Mit einem grellen Zischen dreht die Maschine auf Touren. "Three", warnt die acht Oktaven in die Tiefe gezogene Kunststimme. "Two." Mein Finger drückt längst auf Beschleunigen. "One." Den winzigen Bruchteil einer Sekunde noch, dann muss der Finger vom Gas. Das Timing beherrsche ich im Schlaf. "Go!" Sofort Höchstgeschwindigkeit. Perfekter Start!

100, 200... 300. Kilometer pro Stunde. Stahl, Gas, Metall donnert an mir vorbei. Die Muster am Boden flackern wie Blitzlichtgewitter. Gelber Dunst strömt aus der Decke, am Ende der Geraden hängt eine Rauchwolke über Leck geschlagenen Rohren - zwei Sekunden liegen zwischen den Abschnitten. Höchstens. Die Sicht aus dem niedrigen Cockpit saugt mich förmlich auf die Strecke. Symbole der Künstlerkombo "The Designers Republic" rauschen vorbei: breite Linien, Pastellfarben, klare Formen. Grelle Leuchtplatten beschleunigen mein Schiff, Raketen bohren sich wie gleißende Leuchtkörper in der Form einer Schiffsschraube über die Strecke.

eLeganz - WipEout definiert neu.
Berge, Schnee und Eis: Sagarmatha ist die "coolste" der acht Strecken.
Berge, Schnee und Eis: Sagarmatha ist die "coolste" der acht Strecken.


Sagarmatha, Nepal, Himalaya. Schnee fällt auf das hellblaue Eis über dem Asphalt. Eine harte Links-Rechts macht den Start zur Schikane. Eine lange Kurve zieht durch zwei Tunnel auf die Zielgerade. Schneeflocken zeichnen Striche: Geschwindigkeitsrausch im Zen-Gebirge. The Future Sound of London spielen "Landmass", beruhigend huschen Beats und Synthesizer durch die Kälte - das einzige Luftholen im kraftvollen Soundtrack. Sonst stampfen Prodigy, The Chemical Brothers, Underwold und Fluke mit aggressiver Wucht durch die Zukunft.

"Baby got an atom bomb
A motherfucking atom bomb"


Ich zünde eine zielsuchende Rakete: Ein strahlend heller Bolzen rast neben mir auf sein Ziel zu, dreht sich langsam um seine eigene Achse. Beschleunigungsfeld - ich überhole meine eigene Missile. Sekunden später höre ich hinter mir einen Einschlag. "Contender Eliminated", mein Herz pumpt mit Hochdruck. Ich zünde ein Beben und die Strecke bäumt sich vor mir auf. Buchstäblich. Unaufhaltsam schiebt sich die donnernde Welle über den Kurs - und ich hintenan. Mein Blick ist versperrt; mit hunderten Stundenkilometern rase ich der rollenden Wand im Blindflug direkt hinterher. Es gelingt. Adrenalin, Euphorie, die
Übrigens

WipEout 2097 erschien nicht nur für PlayStation und Segas Saturn, sondern auch auf PC. Abseits der Sony-Konsole zeichnet dabei Tim Wright alias CoLD SToRAGE für die Musik verantwortlich, der den Großteil des Soundtrack zum Vorgänger schrieb.

Wright ist ein alter Hase: Sein Portfolio umfasst u.a. Shadow of the Beast und Lemmings. Zuletzt tat er sich mit dem großartigen Gravity Crash hervor.

Und noch etwas: In Nordamerika wurde WipEout 2097 unter dem Namen WipEout XL verkauft.
Erfüllung des Arcade-Traums.

"Twenty two megatons
You've never seen so much fun."
- Fluke, "Atom Bomb"

Gare d'Europa, Frankreich. Ich falle direkt auf die Zielgerade. Die Schanze war so hoch, dass sich die Strecke - PlayStation-Power in allen Ehren - erst kurz vorm Aufsetzen vor mir aufbaut. Mit einem Affenzahn beschleunige ich auf eine 180 Grad-Kehre zu, den mächtigen Motor meines Qirex-Gleiters könnte man vor einen Güterzug spannen. Aber wehe, man will den behäbigen "Ziegelstein" in eine Kurve legen... Ich drehe die Nase des Schiffs, ziehe die rechte Luftbremse - nichts passiert. Der Qirex steht rechtwinklig zur Strecke, donnert aber geradeaus weiter. Ich bin zu spät: Mit Ach und Krach nimmt der Flieger zwar die Kurve, kommt der Außenseite aber so nahe, dass seine Unterseite sekundenlang über die Begrenzungsmauer schabt. Dieses Geräusch hat mich geprägt. Die Implikation der kontrollierten Grenzüberschreitung, das Balancieren auf Messers Schneide, immer kurz vorm Absturz - damit fing alles an, auf genau diesem Kurs. Gare d'Europa war Teil der Demo. Es machte mir den Mund wässrig. Hier fing ich Feuer für den ultimativen Geschicklichkeitsrausch.
Abseits der finsteren Zukunftsvision führt Valparaiso als einiziger Kurs in die blühende Natur.
Abseits der finsteren Zukunftsvision führt Valparaiso als einiziger Kurs in die blühende Natur.

Lust

"Perfekte Runde." Vier Runden liegen noch vor mir. Mit jedem Umlauf fassen meine Hände fester um das schweißnasse NeGcon. Seit Jahren rase ich um Rekorde, jeder kleine Fehler vermasselt eine gute Zeit. Blinzeln kommt kaum in Frage. Reaktionsvermögen ist das A und O, perfekte Streckenkenntnis die wichtigste Basis.

"Improve Reaction Time! Red Bull"
- WipEout 2097, Ladebildschirm

Und keine Abkürzungen! Viele rasen für Bestzeiten durch die fehlende Kollisionsabfrage von Häusern und Bergen - ich brauche die Illusion einer glaubwürdigen Welt. Jeder Beschleunigungsstreifen, jede eng geflogene Kurve bringen entscheidende Zehntel. Haarscharf katapultiere ich mich an der Mauer entlang. Im richtigen Winkel und auf der richtigen Höhe kann man Kurven schneiden. Das rechtzeitige Heben und Senken der Nase ist unabdingbar, die Physik ein Hochgenuss! Luftbremsen ziehen den Gleiter nicht nur in die gewünschte Richtung: Für einen wichtigen Wimpernschlag können sie das Schiff auch von
Gleißendes Licht, starke Kontraste: WipEout 2097 ist ein stilistischer Meilenstein.
Gleißendes Licht, starke Kontraste: WipEout 2097 ist ein stilistischer Meilenstein.
der Bande weg drücken. Nuancen - der Unterschied zwischen gelungen und großartig.

Leidenschaft

Spilskinanke. Wolkenkratzer ragen in die Nacht. Regen prasselt aus den Wolken, Donner grollt über der braunen Strecke. Sollte ursprünglich "Snake Plissken" heißen - aus Lizenzgründen musste das Beinahe-Anagramm herhalten. Der Kurs ist zerbrochen. Ich springe über kurze, übereinander verschobene Plattformen. Es ist die finale Strecke, das endgültige Aufeinandertreffen von Geschwindigkeit und Geschicklichkeit. 300... 400 Kilometer pro Stunde. Die große Videoleinwand nehme ich kaum wahr. Die Muster der Umgebung kann ich kaum erkennen, wenn sie im Blitzlicht des Gewitters für Sekundenbruchteile aufflackern. Ich rase mit der perfekten Maschine durch dunkle, zerklüftete Tunnel: Piranha. Der Gleiter verzichtet auf Waffengewalt und erreicht dadurch Maximalwerte für Geschwindigkeit, Beschleunigung und Wendigkeit.

Es ist die Essenz des WipEout-Gedankens; wer den "Fisch" beherrscht, beherrscht WipEout. Er bricht eher aus, seine Kraft ist kaum zu bändigen. Hier fliegen Meister, Casuals fliegen raus. Und ich verliere mich endgültig im kontrollierten Geschwindigkeitsrausch.

WipEout 2097... vom Nachfolger noch erreicht.

Nie übertroffen.

Liebe!

Kommentare

geronimoe schrieb am
Nur noch mal so am Rande als kleine Fußnote: wenn ich es korrekt überblicke, dann ist Wipeout (bis heute?) auch eines der wenigen (Renn-)Sportspiele mit SCI-FI-Setting, in dem es In-Game-Werbung gibt.
Oder kennt ihr evtl. noch weitere Bsp.? Fände das mal interessant... 8)
4P|Jan schrieb am
We have Explosive!
cHaOs667 schrieb am
Man muss auch folgendes noch dazu sagen: WipeOut 2097 ist 1999 auch auf dem Amiga erschienen.
Mehr Einstellungsmöglichkeiten als die PC Version aber leider auch wie die PC Version ohne den Soundtrack von Prodigy usw..
Lief zwar nur auf den PPC Beschleunigerboards aber immerhin. 8)
DasGraueAuge schrieb am
Für mich das beste Rennspiel aller Zeiten. Absoluter Geschwindigkeitsrausch. Eines der wenigen 90er Jahre Spiele (wenn nicht sogar das einzige), dass ich noch regelmäßig anfasse.
4P|Benjamin schrieb am
Darf man in der Tat nicht untern Tisch fallen lassen! Aber der Sprung vom ersten zum zweiten war schon gigantisch und die Flugphysik stark verbessert.
schrieb am

Facebook

Google+