Special: Far Cry 3: Blood Dragon

30.04.2013, Autor: Benjamin Schmädig

Science Fiction-Shooter für PlayStation 3, PC, Xbox 360




Ich kann der Musik des modernen Actionkinos wenig abgewinnen: Musikalisch kann man einen Film kaum vom anderen unterscheiden. Zugegeben, vor etwa 30 Jahren war das sogar noch schlimmer, als scheppernde Synthesizer und billig klingende Drumcomputer in klirrenden Boxen ächzten – also genauso, wie es der Soundtrack zu Far Cry 3: Blood Dragon heute tut.


Video: Far Cry 3: Blood Dragon, Video-Fazit



Willkommen in der musikalischen Steinzeit!



Schon mal gehört, was da gespielt wird? Gerade eben oder damals schon? Beides wundert mich nicht, denn wo das Spiel die Action der 80er und 90er Jahre in einer treffsicheren Hommage aufleben lässt, da zitiert die Musik recht unverfroren Melodien aus Terminator
("Warzone") oder Blade Runner ("Dr. Elizabeth Darling").

Komponiert wurde der Retrotrip von Power Glove, einem australischen Künstler, der seit etwa zwei Jahren von sich hören macht. Welches Genre er bespielt? Er gehört zu den Künstlern, welche die Ära der Synthesizer mit dem satten Sound der Moderne am Leben halten. Das klingt im Wesentlichen wie anno dazumal, tut aktuellen Hörgewohnheiten aber nicht weh. Und natürlich: Auch diesen Soundtrack hat er so produziert, dass die Hommage das Trommelfell nicht verletzt.


ArrayArray

Schwung und Disko-Pop



So nehmen einige Stücke mächtig Schwung auf, während sie eine Art düsteren Disko-Pop anstimmen: Das "Blood Dragon Theme" gehört ebenso dazu wie "Sloan's Assault" oder "Resurrection". In anderen Titeln wie "Omega Force" warnt der schwebende Synthesizer wohl vor der nuklearen Bedrohung, in "Blood Scope" pocht das elektronische Herz, als nähere sich eine übermenschliche Gefahr.

Erfrischend dann aber auch "Combat I" bis "Combat III", wo Percussion sowie schnelles Auf und Ab des Synthesizers eine Spannung finden wollen, die sie schon vor 30 Jahren


Hörproben und Verfügbarkeit


Der Soundtrack wird ab 1. Mai zum Download verfügbar sein, Käufer der ab 2. Mai im Laden erhältlichen

PC-Version

erhalten das Album sogar

kostenlos

.

Drei Stücke hat Power Glove bereits auf seiner SoundCloud-Seite als Stream verfügbar gemacht.
vergebens suchten. Diese vier Minuten lang darf Power Glove gerne an die Schattenseiten seiner Vorbilder erinnern. Schade übrigens, dass zwei Songs fehlen, die den damaligen Zeitgeist im Spiel ebenfalls hervorragend einfangen.


So hört sich Retro an! Power Glove komponiert eine Musik, die so nah an den Originalen ist, dass sie mich mit Haut und Haaren in eine Zeitblase saugt. Weil er sie mit modernen Mitteln arrangiert, nehmen meine Ohren den Rückfall gerne in Kauf. Far Cry 3: Blood Dragon hält nicht nur die Erinnerung an die verträumte Synthesizer-Elektronik am Leben – es tut dies auch mit viel Elan und kraftvollem Druck. Wegweisend ist das nicht und als einen unter vielen könnte man auch diesen Soundtrack schwer ausmachen. Zwischen den eingefahrenen Rhythmen der Moderne ist die Hommage allerdings ein wohltuender Genuss!



Einschätzung:

sehr gut