Geometry Wars 3: Dimensions: Liebe - Special

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Geometry Wars 3: Dimensions (Action) von Sierra
Liebe
Arcade-Action
Entwickler: Lucid Games
Publisher: Sierra
Release:
26.11.2014
kein Termin
kein Termin
kein Termin
25.11.2014
26.11.2014
26.11.2014
07.07.2015
26.11.2014
Spielinfo Bilder Videos
Ich hatte mich auf einen ruhigen Urlaub gefreut. Spielen wollte ich zwar, aber entspannt. Vielleicht die Witcher-Serie beenden, um für den Abschluss der Trilogie gewappnet zu sein. Und dann kam Geometry Wars 3 – nicht das Spiel, sondern das Update. Und wer mich kennt, der weiß, dass ich zu einer Runde Geometry Wars nicht Nein sagen kann. Zu 62 neuen Runden schon gar nicht.

Seelenfrieden

Es stimmt, wir bewerten keine Updates. Deshalb ist dies auch kein Test, sondern ein Special. Die Beschreibung einer Erweiterung, welche das Spiel mal eben verdoppelt. Es nicht nur um etliche Levels ausbaut, sondern um genau die richtigen Elemente erweitert. Ich muss mir die Freude einfach von der Seele schreiben.

Denn eigentlich ist das hier eine Liebeserklärung.

Aus alt...

Zur Erinnerung: Das vierte Geometry Wars (lasst euch vom Titel nicht täuschen) ist mehr als verdammt gute Arcade-Action; es bringt die kleine Nische des Zweistick-Shooters auf den Punkt.  Die Grafik ist ebenso knallig wie zweckmäßig, das Spiel ebenso erbarmungslos wie fesselnd. "Ausgezeichnet" gefiel mir das Ende letzten Jahres.

Man zerschießt geometrische Formen, sammelt Multiplikatoren und versucht zu überleben – so das grundlegende Konzept. "Super"fähigkeiten zerstören meist große Gegnermengen und Dronen unterstützen das Einsammeln oder Zielen.
Einsteiger haben es mit dem Update übrigens leichter, da einige Bedingungen zum Ein-Sterne-Abschluss gesenkt wurden. Zudem wurde auch das gemeinsame Spiel bis zu viert vor einer Konsole überarbeitet.


… mach neu, neu, neu uuund neu

Eine neue Drone, neue Gegner und ein neues Super sind hinzugekommen: Erstere bildet eine Art Schutzschild, indem sie um das eigene Schiff kreist und Letzteres löst mehrere Explosionen in der Umgebung aus. Auch in zuvor veröffentlichen Levels ergeben sich damit neue Möglichkeiten.

50 solcher Herausforderungen enthielt die Urfassung des Spiels, ebenso wie fünf Levels mit Spielvarianten der Vorgänger sowie zwei Bonusstufen. 40 reguläre Herausforderungen fügte der Downloadinhalt hinzu, außerdem 20 Hardcore-Levels, eine Variante im Stil des ersten Geometry Wars: Retro Evolved und eine weitere Bonusstufe. In einem kostenlosen Update!

Albtraum Mathe

Aber mir geht es eben nicht (nur) um den Umfang. Denn während ich begeistert die 40 Herausforderungen und den klassischen Level spiele, haben es mir vor allem die 20 Hardcore-Abschnitte angetan. Warum? Weil es keine Dronen und kein Super gibt. Nur das Schiff,
This!
This!
seinen Laser und einen wütenden Mathematik-Albtraum.

"Hardcore" trifft es dabei auf den Punkt, denn um die Herausforderungen mit drei Sternen zu meistern muss man beißen. Reaktionsschnelligkeit, Bewegung auf engstem Raum und taktisches Verständnis werden teilweise aufs Äußerste gefordert. Arcade in Reinform!

Es ist ja nicht nur die Schwierigkeit. Es sind auch Momente, in denen mehrere Superangriffe, also kurzzeitiges Streufeuer, Schüsse in verschiedene Richtungen oder zielsuchende Raketen, unmittelbar hintereinander auftauchen – der projektile Overkill entfacht einen euphorischen Rausch. Und es sind Momente, wenn nach einer guten Leistung rosarote Gegner auftauchen – in der Form eines großen, strahlenden Herzens.

Lucid Games (einige Mitarbeiter des Studios waren schon an den Vorgängern beteiligt) verneigt sich vor seinen Spielern. Und ich verneige mich vor ihnen. Danke!

Und jetzt erfindet bitte den 40-Stunden-Tag!

Kommentare

Pentanick schrieb am
Lucid Games weiss noch wie man sich bei den Spielern beliebt macht. Kreieren ein super Spiel. Dann machen Sie es noch besser. Und das vollumfänglich Kostenlos. Da bleibt einem sämtliche Kritik im Hals stecken. :)
Firon schrieb am
Hab mir das Game nach dem Update auch mal wieder vorgenommen. Ist schon beachtenswert was man hier für lau bekommt :)
Der Hardcore-Mode konnte bei mir nicht so ganz zünden - ich mag die taktische Variation - wobei ich ihn dennoch immerhin durchgespielt habe. Aber 3 Sterne? Überall? No way in hell :D
Ultimate macht allerdings wieder wirklich viel Spaß. Sogar zum alten Adventure-Modus konnte ich mich motiviern. Immerhin sind da nun 44 der 50 Levels auf 3 Sterne... vllt schaff ichs iwann doch noch. Auf jeden Fall ein richtig hartes Game was nun noch mehr und noch länger Spaß macht als vorher! :)
crewmate schrieb am
Dafür gibt es ja auch die ganzen Spiel Modi.
Vernon schrieb am
Das Spiel lässt mich einfach nur alt aussehen.^^ Beim dritten Boss (Smaragd?) habe ich dann erstmal eine Pause auf unbestimmt Zeit eingelegt.
Klammeraffe schrieb am
Ich bin ganz bei dir.
Geometry Wars ist einfach nur Liebe in Spieleform :Hüpf:
schrieb am

Facebook

Google+