South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe: South Park im Wandel der Zeit - Special

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe (Rollenspiel) von Ubisoft
South Park im Wandel der Zeit
Action-Rollenspiel
Publisher: Ubisoft
Release:
17.10.2017
17.10.2017
17.10.2017
Spielinfo Bilder Videos

1997 legten Trey Parker und Matt Stone das Fundament ihrer gesellschaftskritischen Animationsserie South Park, die bis heute 21 Staffeln umfasst. Zwei Jahre später startete auch in Deutschland die Serie um vier Schüler, die kein Blatt vor den Mund nehmen. Und dabei blieb es nicht: Bis heute versuchten sich diverse Entwickler auch an Videospiel-Umsetzungen. Mit South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe erscheint am 17. Oktober der aktuelle Teil für PC, PS4 und Xbox One. Im Video betrachten wir, wie sich South-Park-Spiele über die Jahre gewandelt haben.



1998 erschien mit South Park auf dem N64 die allererste Videospiel-Umsetzung der Kultserie. Aus der Ego-Perspektive schlüpfte man in die Rolle von Cartman, Kyle, Stan oder Kenny, um die Welt vor einer tödlichen Invasion von mutierten Truthähnen, Clowns, Aliens oder Killer-Spielzeug zu retten. Dabei standen einem in jedem Level kuriose Waffen zur Verfügung, um die Feinde abzuschießen. Wollte man das Ziel erreichen, musste man aber zunächst einem starken Tank den Garaus machen. Während die N64-Version, entwickelt von den Turok-Machern Iguana Entertainment, relativ gut ankam, wurde vor allem die Playstation-Version, die ein Jahr später von Appaloosa Interactive portiert wurde, für ihre schlechte Grafik und die repetitive Sprachausgabe kritisiert.

 

 

Chef
"Chef's Luv Shack" kombinierte Quizfragen mit Minispielen.

Im selben Jahr Jahr erschien mit South Park: Chef’s Luv Shack ein Spiel, das diesmal von den Acclaim Studios Austin entwickelt wurde und gleichzeitig für N64, Dreamcast, PS1 und PC veröffentlicht wurde. Erneut konnte man in einen der vier Charaktere schlüpfen, um sich einem Mix aus Quizshow und Minispiel-Sammlung zu stellen. Dabei war das Spiel als reiner Multiplayer-Titel angelegt, bei dem es keine KI-Mitspieler gab und man solo somit immer gewann. Insgesamt standen fünf simple Mini-Spiele zur Verfügung, in denen man sich als Pizza-Bote beweisen oder Zombie-Häschen erschlagen musste.

 

1999 schien wahrlich das Jahr der South-Park-Spiele zu sein, denn mit South Park Rally erschien ein dritter Titel für Playstation und PC. Bei dem von Tantalus Interactive entwickelten Fun-Racer konnte man zwischen verschiedenen Vehikeln wählen, um sich im Championship, Arcade oder Multiplayer-Modus Rennen zu liefern. Als Power-Ups erschienen Charaktere wie Saddam Hussein oder Mr. Hankey. Wie bei den beiden Vorgängern waren auch bei diesem Titel Serien-Schöpfer Trey Parker und Matt Stone nicht an der Entwicklung beteiligt. Sie stellten nur ein paar Sprachsamples zur Verfügung und kritisierten öffentlich die schlechte Qualität der Spiele.

 

Ganze zehn Jahre dauerte es, bis 2009 mit South Park Let's Go Tower Defense Play! endlich wieder ein Spiel erschien. Diesmal exklusiv für Xbox Live Arcade unter der Feder von Entwickler Doublesix, der sich mit den South Park Digital Studios und Xbox Live Productions zusammentat. Schon wieder wagte man sich an ein neues Genre und inszenierte diesmal spaßige Tower-Defense-Kämpfe, die Solo oder im Multiplayer absolviert werden konnten. Insgesamt standen einem über ein Dutzend South-Park-Figuren zur Verfügung, die man zur Verteidigung gegen die abwechslungsreichen Gegner wie rothaarige Kinder, Kühe oder Mongolen einsetzen konnte.

In "Let
In "Let's Go Tower Defense Play!" ging es ganz schön hektisch zur Sache.

Auch die Taktik kam dabei nicht zu kurz: So musste man Verteidigungsanlagen errichten, sich mit seinem Team absprechen und Wurfmaschinen oder Schockfroster platzieren.

 

Erstmalig arbeiteten die Entwickler eng mit den South Park Studios zusammen, die nicht nur Assets  aus der Serie zur Verfügung stellten, sondern auch für die Qualitätssicherung zuständig waren. Parker und Stone waren komplett in den Entwicklungsprozess integriert. Bei der Namensfindung des Spieletitels gab es viele Alternativ-Versionen, die allerdings alle abgelehnt wurden. Darunter das an die Sex-Praktik erinnernde „Snowballin“ oder „Baru baru Suki Suki“, das Japanisch wirken sollte. In unserem Test schrieb Jens 2009: „Simple und kurze, aber witzig präsentierte und kooperativ ungemein spaßige Tower Defense-Variante.”

 

Zwei Jahre später erschien mit South Park: Tenorman’s Revenge erneut ein exklusiver Titel für Xbox Live Arcade, diesmal vom Entwicklerstudio Other Ocean Interactive.  Und schon wieder wurde das Genre gewechselt: In einem Plattformer kämpften die Jungs gegen Cartmans Halbbruder Scott Tenorman und seine Armee von Rothaarigen. Neben einer Reise durch die Zeit trieb es die Schüler in 20 Leveln an verschiedene Orte von Peru bis hin zur Hölle. Erneut wurde das Spiel als Multiplayer-Erfahrung für bis zu vier Spieler konzipiert, die jederzeit lokal oder online hinzukommen konnten.

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Mich stört eher, dass man es nicht einmal geschafft hat alle Anspielungen auf die Serie zu retten. Also Anspielungen, die in der Serie tatsächlich noch eine Art Wortwitz hatten ... oder generell Anspielungen.
Angefangen bei der Resurrection-Potion bis hin zu 'They took our joooooobs!"
(Allerdings sei hier erwähnt, dass es auch die letzten Staffeln der Serie geschafft haben, die Anspielungen zu versaubeuteln)
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
18.10.2017 12:33
Da stört mich eher, wenn irgendwelche bekannten Leute ihre Auftritte haben und ich als nicht Amerikaner gar nicht weiß, wer das ist und warum es jetzt lustig ist den zu veräppeln.
Erinnert sich noch jemand an das Weihnachtslied aus der Hölle, aus den ersten Staffeln?
There goes Jeffrey Dahmer,
with a festive Christmas ham,
after he has sex with it he'll eat up all he can.
vs
Hier geht Patrick Lindner,
mit dem Weihnachtsschinken heim,
hat er Sex mit ihm gehabt, dann isst er ihn allein.
War halt die RTL-Übersetzung. Ich weiß bis heute nicht, was Lindner dem Team getan hat.
Ryan2k6 schrieb am
Stimmt schon, nicht alle Wortwitze kommen rüber, aber oftmals ist es so, dass sie ähnliche deutsche Wortwitze schaffen und dann verwenden, also keine 1:1 Kopie des englischen, der keinen Sinn ergibt. Ist bei den Simpsons genauso. Da stört mich eher, wenn irgendwelche bekannten Leute ihre Auftritte haben und ich als nicht Amerikaner gar nicht weiß, wer das ist und warum es jetzt lustig ist den zu veräppeln.
4P|IEP schrieb am
Die ewig vielen Nuancen, Dialekte und Akzente der englischen Sprecher pro Charakter mal außen vor gelassen, finde ich dass der Wortwitz in der deutschen Version leider zu mehr als der Hälfte der Zeit völlig flöten geht. Aber ich verstehe das schon, wenn man damit aufgewachsen ist. Ich komme aber mit den deutschen Sprechern und der Übersetzung gar nicht klar.
Ryan2k6 schrieb am
4P|IEP hat geschrieben: ?
18.10.2017 07:17
Ich habe es bisher nur 2 Stunden lang gespielt. Zum Glück gibt es auch die englische Sprachausgabe zur Auswahl in den Optionen.
Es ist genau so infantil, lustig und böse wie ich erwartet habe. Genial :ugly:
Ich finde in diesem Fall die deutsche Synchro sogar besser, weil variabler, nicht alles von zwei Leuten gesprochen.
Liegt aber zu großen Teilen auch daran, dass ich mit der deutschen Serie "aufgewachsen" bin. Der Stab der Wahrheit war schon großartig, hatte im Vorfeld extra bis zur aktuellen Staffel der Serie alles nachgeholt und werde das nun wieder so machen. Zumal mein einziger echter Kritikpunkt von Teil 1, die fehlende deutsche Synchro, dieses mal fehlt. Und die Story um den Coon finde ich mega.
"Leider" wird es die PS4 Version, denn Uplay kommt mir nicht auf den PC.
4P|IEP schrieb am
Ich habe es bisher nur 2 Stunden lang gespielt. Zum Glück gibt es auch die englische Sprachausgabe zur Auswahl in den Optionen.
Es ist genau so infantil, lustig und böse wie ich erwartet habe. Genial :ugly:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+