Midnight Club 3: DUB Edition - Special, Rennspiel, PlayStation 2, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Rockstar San Diego
Publisher: Take 2
Release:
20.04.2005
01.09.2005
20.04.2005
Spielinfo Bilder Videos
Mit Midnight Club hat Rockstar San Diego die Grundlage für den gegenwärtigen Erfolg von Tuning-Racern geschaffen. Dementsprechend gespannt sind die Fans auf Midnight Club 3: DUB Edition. Was kann man von dem Hochglanz-Raser mit Magazin-Unterstützung erwarten? Jay Panek, Producer von MC 3 stand uns Rede und Antwort

4Players: Wie weit war DUB Magazine in die Entwicklung von Midnight Club 3 eingebunden? Wurde nur der Name zur Verfügung gestellt oder haben sie auch Hinweise gegeben?

Jay Panek: DUB Magazine geht auf eine einzigartige Weise an das Tuning von Fahrzeugen heran. Ich denke, dass uns dies zusammen geführt hat. Sie respektieren leistungsorientierte Modifikationen genauso wie innovative optische Veränderungen.
Highspeed-Rennen und authentische Tuning-Kultur: DUB Magazine macht´s möglich.
Kein anderes Magazin kann ihnen das Wasser reichen, wenn es darum geht, die komplette Kultur in der Berichterstattung zu erfassen. Wir wussten, dass wir mit DUB zusammen arbeiten mussten, um ein Modifikations-basiertes Rennspiel zu produzieren, dass wahrheitsgetreu abbildet, was tatsächlich passiert und nicht nur eine Abänderung von "The Fast and the Furious" ist. Glücklicherweise hat DUB nicht nur zugestimmt, sondern sich sehr stark ins Projekt eingebracht. Während des gesamten Entwicklungsprozesses haben sie uns Hinweise gegeben, welche Fahrzeuge und welche Ersatzteile im Spiel sein müsste. Sie haben für uns Türen in der Auto-Industrie geöffnet. Als sie uns ein Jahr im voraus gesagt haben, welche Fahrzeuge brandheiß sein würden, wenn Midnight Club 3 veröffentlicht wird, lagen sie zu 90 Prozent richtig. Ohne DUB wäre unsere Spiel weder so authentisch noch so umfangreich.

4P: Was sind die wesentlichen Verbesserungen von Midnight Club 3: DUB Edition im Vergleich zu den Vorgängern.

JP: Wir haben so ziemlich alles überarbeitet.

Die offensichtlichste Verbesserung von Midnight Club 3 gegenüber Midnight Club 2 ist das Hinzufügen von lizenzierten Fahrzeugen und Tuning-Teilen. Es gibt über 60 Vehikel aus dem gesamten Spektrum
Die neuesten Screenshots:
Xbox-Version
PS2-Version

Exklusive Videos:
Battle of the Benzes
Dodge SRT 10
Ducati Monster
Skyline GTR
der Automobil- und Motorrad-Kultur – Import-Tuner, Sportmotorräder ,SUVs, klassische Muscle Cars, luxuriöse Limousinen, Trucks, Konzept-Fahrzeuge, Highend-Sportwagen, maßgeschneiderte Chopper und einiges mehr. Die Werkstätten im Spiel geben den Spielern die tiefgehendsten Anpassungsmöglichkeiten, die sie bislang gesehen haben – man kann Aussehen und Leistung des Fahrzeugs bis ins kleinste Detail modifizieren.

Wir haben so ziemlich jeden Aspekt im Bezug auf Fahzeug- und Stadtdesign in Midnight Club 3 verbessert. Das Spiel läuft schnell und flüssiger, mit einer präziseren Steuerung. Es gibt mehr in den Städten zu entdecken. Es gibt drei vollkommen einzigartige Rennfähigkeiten, die für jede Fahrzeugklasse spezifisch sind. Diese neuen Fähigkeiten gab es bisher in noch keinem Rennspiel und schaffen ein vollkommen neues Fahrerlebnis. Aber darüber werden wir bald mehr verraten.


    

Kommentare

johndoe-freename-2334 schrieb am
MP 1 war zu seiner zeit der Hammer!
und MP 2 war auch richtig geil!
was bitte spricht gegen die spiele? grafischer seite her?
wenn das echt so aussieht auf der ps 2, also das MC 3, dann werd ich mir das auch zulegen!
nfsu 1 war cool...2 find ich net so dolle!
mal sehn was draus wird!
peace
johndoe-freename-72982 schrieb am
Da ging die Grafik in ordnung, das stimmt. Von einer Hammergrafik kann man da aber auch nicht sprechen.
schrieb am

Facebook

Google+