Midnight Club 3: DUB Edition - Special, Rennspiel, PlayStation 2, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Rockstar San Diego
Publisher: Take 2
Release:
20.04.2005
01.09.2005
20.04.2005
Spielinfo Bilder Videos
Der Fuhrpark in Rockstars neuem Tuning-Racer Midnight Club 3 DUB Edition ist breit gefächert. In unserem mit Screenshots und Videos angereicherten Special erfahrt ihr alles über die Classic Cars und die Trucks. 

Muscle und Classic Cars

1957 Chevrolet Bel Air
Preis: 37.000 $

Der Bel Air wurde das definierende Auto des jungen Amerikas, kurz nachdem er 1954 vorgestellt wurde. Sein eleganter Stil, der leicht zu modifizierende Motor und der günstige Preis machten das Fahrzeug zu einem idealen Kandidaten für Drive-Ins und Drag-Rennen. Als die Absatzzahlen zurück gingen, hat Chevrolet einige groß angelegte Änderungen eingebracht, um das Interesse am 1957er Modell neu zu wecken. Die Änderungen beinhalteten einen aufgebohrte V8-Motor, Heckflossen über den Rückleuchten, Chrom-Stoßstangen und –Kühlergrill sowie ein längeres und tiefer gelegtes Chassis. Diese Verbesserungen machten das Modell im Jahre 1957 zu einem Hit und heutzutage zu einem der begehrtesten Modelle. Die Beliebtheit des Bel Air hat eine gewaltige Bandbreite an Chassis-Modifikationen zu Tage gefördert. Dabei sind die Stile um einiges wilder als bei vielen anderen Autos. Alternative Heckflossen und Front-Stoßstangen sind dabei an vorderster Position zu finden, dicht gefolgt von Speziallackierungen und hydraulischen Vorrichtungen.

1964 Chevy Impala
Preis: 21.450 $

Als Inbegriff der Schönheit und ausgestattet mit einem unverwechselbaren Stil ist es nicht verwunderlich, dass der Chevy Impala quasi im Alleingang die Lowrider-Revolution gestartet hat. Oft als der Startpunkt für den Muscle-Car-Trend der 60er Jahre bezeichnet, wurde der Impala als Top-Modell für jene gestartet, die ultimative Leistung und Luxus wollten. Der 64er Impala war der Punkt in der Entwicklung, an dem das Chassis am größten und die Inneinrichtung am verschwenderischsten war und nachdem kurz darauf die Tendenz zu kleineren, einfachen Autos zu spüren war, wurde der Impala wieder "geschrumpft". Diese Größe ist es jedoch, die für die Verehrung des Modells heutzutage verantwortlich ist und im Süden der USA sowie an der Westküste ist er DAS Auto, um Beachtung zu finden. Winzige Felgen und Reifen kombiniert mit hydraulischen Systemen,

PS2-Screenshots
Xbox-Screenshots

Neue PS2-Videos:
Escalade Customization
El Camino
G55 for the Win
GTO Vs. Bikes
Truck Wars

Neue Xbox-Videos:                       Z28 Customizations
Dodge Ram Mixes it Up
The Green Machine
81 Camaro

die das Fahrzeug bis auf den Boden senken konnten, wenn es geparkt ist, sind keine Seltenheit. Aber jegliche andere Modifikationen als typisch zu bezeichnen, wäre kurzsichtig: Besitzer eines Impalas lieben es, ihren 64er so unterschiedlich, wie es nur irgendwie geht, auszustatten.

1970 Chevy El Camino SS
Preis: 37.250 $

Obwohl der El Camino zum ersten Mal 1959 vom Band lief, ist der EL Camino SS aus dem Jahre 1970 unter Auto-Liebhabern das beliebteste Modell der Serie. Eine große Bandbreite an originalen Chassis- und Inneneinrichtungs-Fertigungen erlaubt eine größere Anzahl an Modifikations-Möglichkeiten und die stumpfe Frontpartie gibt dem Camino ein einschüchterndes, stylisches Aussehen. Obwohl die Vorderseite dieser Fahrzeuge häufig ähnlich aussieht, nutzen die Besitzer die Seitenpartien und das offene Heck, um ungeahnte Möglichkeiten auszuschöpfen. Viel wichtiger ist jedoch, dass Chevrolet bedingt durch Treibstoffverbrauch und Kostengründen in den letzten drei Jahren der Modell-Produktion die Motorleistung kontinuierlich senkte. Das 1970er Modell markiert den Höhepunkt der El Camino-Motorleistung und ist in der Lage, das Auto ohne jegliche Upgrades in unter 14 Sekunden durch die Viertelmeile zu drücken.

1969 Dodge Charger RT-SE 440
Preis: 37.450 $

Möglicherweise am ehesten bekannt durch seine Rolle als General Lee in den "Dukes of Hazzard", ist der 1969 Dodge Charger RT-SE 440 das mächtigste Symbol der Muscle-Car-Ära. Schon bei seiner Markteinführung im Jahre 1966 ein sofortiger Erfolg, sah Dodge keine Veranlassungen, für das 1969er Modell irgendwelche kosmetischen Änderungen vorzunehmen. Statt dessen gab Dodge den Käufern, was sie wollten und hat alle Verbesserungen unter die Motorhaube gepackt: Der RT-SE 440 war eines der wenigen legalen Straßenfahrzeuge, das in der Lage war, Geschwindigkeiten jenseits der 150 Meilen/Stunde zu erreichen. Da sein Aussehen als klassisch gilt, hassen es die Besitzer, Änderungen jenseits von Lackierung und Spoilern vorzunehmen – es sei denn, sie möchten das verlieren, was sie am meisten an diesem Auto lieben.

Weitere Muscle und Classic Cars:
1968 Chevy Corvette
1969 Chevy Camaro Z28
1981 Chevy Camaro Z28
1996 Chevy Impala SS
1978 Chevy Monte Carlo
1949 Chevrolet Fleetline
Pontiac 1968 GTO
Pontiac 1970 GTO "The Judge”

       

Kommentare

johndoe-freename-28854 schrieb am
Die Steuerung des letzten Teils war sehr gut!
Ich hab nur selten egschafft,dass meine Karre sich überdreht.Das hat mich an NFSU 2 schon so genervt.
Arcade oder Simulation.Das Spiel wusste nicht wohin.
Midnight Club 3 wird ganz sicher ganz dick.
Ich sage es weil ich MN 2 schon sehr cool und besser als NFSU fand.
stefan4asus schrieb am
Hoffentlich hats ne gute Steuerung (net wie beim letzten)
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Der Fuhrpark in Rockstars neuem Tuning-Racer Midnight Club 3 DUB Edition ist breit gefächert. In unserem mit Screenshots und Videos angereicherten Special erfahrt ihr alles über die Classic Cars und die Trucks. <br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... CHTID=3520" target="_blank">Midnight Club 3: DUB Edition</a>
schrieb am

Facebook

Google+