gamescom 2017: Indie-Highlights auf der Gamescom - Special

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


gamescom 2017 (Messen) von Koelnmesse & BIU
Indie-Highlights auf der Gamescom
Messen
Entwickler: Koelnmesse & BIU
Publisher: Koelnmesse & BIU
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
08.2017
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Seit 2009 veranstalten die Großen der Branche die Gamescom in Köln (zur Übersicht) – doch auch unabhängige kleine Entwickler werden immer wichtiger: In diesem Jahr teilen sie sich den bislang weltweit größten gemeinsamen Stand. Am Indie Arena Booth in Halle 10.1,Stand A-020 können Besucher in über 80 Spiele aus 26 Ländern abtauchen – von kleinen Newcomer-Teams bis hin zu AA-Publishern (zur offiziellen Website). Wir stellen euch einige Spiele aus dieser Fülle an Titeln vor, die uns neugierig machen.


Auch die im Rahmen der Gamescom veranstaltete Entwicklerkonferenz Devcom dreht sich zum Teil um Indies: Einige der entsprechenden Vorträge werden diesmal von den Respawn-Machern organisiert. In der Business-Area kommen noch 23 Länder-Pavillions dazu, an denen lokale Highlights vorgestellt werden - darunter Großbritannien, Frankreich, Newcomer wie Brasilien und auch Gemeinschaftsstände deutscher Bundesländer. Die Breite des Spektrums zeigt sich auch in der Genrevielfalt: Neben der obligatorischen Flut von Retro-Plattformern oder Rogue-likes gibt es auch konzeptuell spannende Survival-Experimente wie Frostpunk, Kriegsspiele abseits der AAA-Konventionen wie Battalion 1944 oder ungewöhnliche Erzählstrukturen wie im Handy-Krimi Another Lost Phone: Laura's Story. Wir haben zwölf Exemplare herausgepickt, die uns neugierig machen. Falls ihr ebenfalls Geheimtipps habt: Immer her damit!


A Hat in Time

Entwickler: Gears for Breakfast
Genre: 3D-Jump&Run
Plattformen: PS4, One, PC, Mac
Stand: Halle 10.1, Stand A-020 (Indie Arena Booth)

 
Nicht nur Mario und Yooka-Laylee sollen das gute alte 3D-Jump&Run zurückbringen: Schon 2013 startete die Kickstarter-Kampagne zum Zeitreise-Abenteuer A Hat in Time. Ab Herbst 2017 hüpft und schwingt die Heldin durch bunte Welten und näht sich diverse Hüte mit Spezialfähigkeiten.


Another Lost Phone: Laura's Story
Entwickler: Accidental Queens
Genre: Adventure
Plattformen: PC, iOS, And, Mac
Stand: Halle 10.1, Stand A-020 (Indie Arena Booth)

 
Anfang des Jahres brachte der Krimi A Normal Lost Phone frischen Wind ins Adventure-Genre. Auch der Nachfolger spielt sich auf der Benutzeroberfläche eines gefundenen Smartphones ab. In Bildern, Nachrichten und sozialen Netzwerken wühlt man nach Spuren und Passwörtern der verschollenen Besitzerin Laura.


Away: Journey to the Unexpected

Entwickler: Aurélien Regard
Genre: Shooter/Adventure
Plattformen: PS4, One, PC, Switch
Stand: Halle 10.1, Stand A-020 (Indie Arena Booth)


Unter Arcade-Fans ist der Name Aurélien Regard ein echter Geheimtipp: Nach dem Action-Feuerwerk Big Bang Mini und dem Killerkarnickel aus Hell Yeah! arbeitet der französische Entwickler momentan an einen bunten Genremix. Im Shooter-Adventure Away: Journey to the Unexpected soll man sich mit sämtlichen Figuren im Spiel anfreunden können, um sie danach selbst zu steuern.


Battalion 1944

Entwickler: Bulkhead
Genre: Shooter
Plattformen: PS4, One, PC
Stand: Halle 9, B-031/C-040 (bei Square Enix Collective)

 
Das Comeback des Zweiten Weltkriegs wird immer größer: Das Kickstarter-Projekt Battalion 1944 etwa verspricht einen klassischen Mehrspieler-Shooter mit Fokus auf den Infanteriekampf – ganz ohne neumodischen Schnickschnack wie Exo-Suits oder Fleißarbeit. Mittlerweile hat Square-Enix die Rolle des Publishers übernommen und präsentiert das Spiel in seinem Indie-Bereich „The Collective“.


Blind

Entwickler: Tiny Bull
Genre: Adventure
Plattformen: PSVR, Vive, Rift
Stand: Halle 10.1, Stand A-020 (Indie Arena Booth)

 
Wer „Blind“ spielt, sollte vorher lieber sein VR-Zimmer abschließen, um nicht zum Opfer trollender Mitbewohner zu werden. Als erblindetes Mädchen sendet man Schallwellen aus, um die Umgebung sichtbar zu machen und das Geheimnis hinter dem sadistischen „Wächter“ zu lüften. Schon Pulse, Beyond Eyes oder Perception versuchten sich am Thema, das in VR aber noch eine ganze Ecke gruseliger werden könnte.


Crossing Souls

Entwickler: Fourattick
Genre: Action-Adventure
Plattformen: PS4, PC, Vita, Mac
Stand: Hinter verschlossenen Türen

 
Nicht schon wieder so ein Pixelspiel – oder doch? Je länger man dem Trailer zuschaut, desto mehr Charme entwickelt Crossing Souls, das sich unverkennbar an nostalgischen Filmklassikern wie den Goonies orientiert. Im Sommer des Jahres 1986 untersuchen fünf Freunde eine Regierungsverschwörung und wechseln mit Hilfe eines magischen Steins sogar zwischen zwei Welten. Mittlerweile unterstützt auch Publisher Devolver das Kickstarter-Projekt.

Kommentare

Flachpfeife schrieb am
Hmmm dieses Battallion 1944 sieht ja nach so nem CoD2 Nachfolger im Geiste aus, das werd ich mir mal auf jeden Fall genauer anschauen...
CoD:WW2 kann man ja vergessen, da werden ja nur falsche Designentscheidungen getroffen...
4P|Jan schrieb am
Dr. Kuolun hat geschrieben: ?
20.08.2017 16:50
"Schaff` deinen Hintern auf den Mars" ... ich mag es ja immer wieder, wenn die 4Pler meinen Geist öffnen, indem sie überall diese kleinen Bonmots und Anspielungen einbauen, über die sich in die Jahre gekommene Mediennutzer dann schmunzelnd erfreuen können. Mal Dank dafür zwischendurch!
Der musste einfach sein! :mrgreen:
Dr. Kuolun schrieb am
"Schaff` deinen Hintern auf den Mars" ... ich mag es ja immer wieder, wenn die 4Pler meinen Geist öffnen, indem sie überall diese kleinen Bonmots und Anspielungen einbauen, über die sich in die Jahre gekommene Mediennutzer dann schmunzelnd erfreuen können. Mal Dank dafür zwischendurch!
4P|Marcel schrieb am
Socke81 hat geschrieben: ?
19.08.2017 23:48
Also hier ist etwas richtig schief gelaufen. Ihr schreibt "Independent-Perlen" und "unabhängige kleine Entwickler".
Dan klickt man die Spiele an und die kommen von z. B. Square Enix oder anderen Publishern.
http://www.duden.de/rechtschreibung/unabhaengig
Square Enix ist nicht gleich Square Enix Collective.
"Collective is a curated platform that enables creators to post ideas, and gamers to judge whether those ideas should become reality or not. Sometimes, if an idea is supported by the community, we may offer to support the project through crowdfunding as well, via Kickstarter. Essentially, we're trying to help small teams build awareness of their ideas, and ultimately self-publish. Square Enix Collective has been created to act as a service provider for indie developers, either through helping to build community, helping to raise funds via Kickstarter, or with support for releasing games. Regardless of which services we work with you on, you will always retain your own IP, as well as creative control over your projects ? and at each stage it's up to you if you want to continue to work with us in the future. "
https://collective.square-enix.com/about/
schrieb am

Facebook

Google+