4Players: Spiele des Jahres 2005 - Special - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

 

Publisher des Jahres --- Bestes GBA-Spiel --- Bestes PSP-Spiel --- Bestes NDS-Spiel
Entwickler des Jahres --- Bestes GameCube-Spiel --- Bestes PS 2-Spiel --- Bestes Xbox-Spiel
Bestes Xbox 360-Spiel --- Bestes PC-Spiel --- Spiel des Jahres

 

Man muss Nintendo vorhalten, den GameCube in diesem Jahr sträflich vernachlässigt zu haben, was letztlich "nur" zu Platz 2 in puncto Publisher reichte. Dafür pumpten die Japaner all ihre Entwicklungs-Energie in den DS, was in einigen der interessantesten und mutigsten Spiele dieses Jahres resultierte. Mario Kart DS, Another Code, Kirby Power Paintbrush, Advance Wars Dual Strike: grandiose Beweise dafür, wie man eine neue Plattform mit innovativer Software unterstützt.

Auf den Plätzen: Rockstar Games, Deck 13

Capcoms Stärke ist auch die Schwäche der Nintendo-Plattform: Welche großartigen Spiele gab es dieses Jahr auf dem Würfel? Wo sind Zelda und Mario 128? Nur Killer 7 konnte zwischenzeitlich begeistern, aber ansonsten bereitet sich der GameCube aufgrund der einseitigen Titel-Ernährung schon seit dem Sommer auf den Konsolentod vor. Der eindrucksvolle Höhepunkt seiner Karriere war zweifellos Resident Evil 4.

Auf den Plätzen: Killer 7, Battalion Wars


2005 war das Jahr der Fortsetzungen auf der PS2: Sly 3, Pro Evolution Soccer 5, Resident Evil 4, Midnight Club 3, Burnout Revenge, Soul Calibur 3. Viel versprechende neue Franchises wie Shadow of the Colossus werden in Europa erst nächstes Jahr aktiv. Insofern war es fast zwangsläufig, dass der Titel des PS2-Spiels des Jahres an eine Fortsetzung gehen würde. Dass es letztlich das Wrestling-Spektakel von THQ war, ist diversen Faktoren zuzuschreiben. Neben Soul Calibur 3 ist es z.B. einer der wenigen Titel, die exklusiv auf Sonys alternder Edel-Konsole erschienen sind und sowohl grafisch als auch spielerisch ist der Fortschritt zum letzten Jahr am deutlichsten zu spüren. Doch auch die leichte Zugänglichkeit sowie die Pick-up-and-play-Mechanik, die den Prügler auch für Nichtfans interessant machen, haben den Ausschlag gegeben.

Auf den Plätzen: Tekken 5, Midnight Club 3 Dub Edition

Wir hätten kaum zu hoffen gewagt, dass Crytek es schafft, die eindrucksvolle Optik des Edel-Shooters auf die Xbox zu bringen. Dass zusätzlich auch noch die gute KI auf die Microsoft-Konsole transportiert wurde und das Ganze mit neuen Gameplay-Features angereichert wurde, machte die Wahl trotz namhafter Konkurrenz relativ leicht. Definitiv einer der besten Xbox-Shooter aller Zeiten!

Auf den Plätzen: Forza Motorsport, Conker - Live and Reloaded



Bugreichstes Spiel --- Humorvollstes Spiel --- Bester Held --- Bester Bossgegner
Größte Überraschung --- Beste Story --- Bester Embargo-Titel --- Größte Enttäuschung
Bester Lizenz-Soundtrack --- Bester Original-Soundtrack --- Beste Filmumsetzung --- Gurke des Jahres


Beste Sprachausgabe --- Beste Grafik --- Innovationspreis --- Beste KI
Bestes deutsches Spiel --- Beste Hardware --- Beste Fortsetzung --- Bestes Remake
Bestes Party-Spiel --- Bestes Multiplayer-Spiel --- Bestes Add-On --- Bestes Puzzle-Spiel


Bestes Strategiespiel --- Bestes Adventure --- Bestes Geschicklichkeitsspiel --- Bestes Action-Adventure
Bestes Prügelspiel --- Bestes Sportspiel --- Beste Simulation --- Bestes Online-Rollenspiel
Bestes Rennspiel --- Bestes Rollenspiel --- Bestes Action-Spiel

                 

Kommentare

Alastor schrieb am
Nicht nur das,der Rätselfaktor ist auch sonst eher dürftig. Wo musste man bei RE 4 noch rätseln?
Achso,ich vergaß,man musste ja mal 9 Plättchen verschieben ;)
Nefasturris schrieb am
Evin hat geschrieben:Naja... Gameplay-technisch hat sich kaum was getan.
nunja... 8O
das kannste so nicht stehen lassen. nimm alleine die gegneranzahl... in re1 gabs vielleicht um die 100 im gesamten spiel. nimm diese zahl und rechne sie hoch 3, dann ergibt das in etwa die anzahl der gegner im ersten kapitel von re4.
in dieser hinsicht ist re4 fast näher an spielen wie dead to rights dran als am original. :?
und rätsel gibts sowieso nicht mehr, denn wenn ein gegenstand wo passt, wird er gleich automatisch benutzt.... wo sind die zeiten, wo man unzählige stunden im inventar verbracht hat...
Alastor schrieb am
Evin hat geschrieben:Naja... Gameplay-technisch hat sich kaum was getan.
Das halte ich für ein Gerücht...
johndoe478604#1 schrieb am
Evin hat geschrieben:Naja... Gameplay-technisch hat sich kaum was getan. Aber tzrotzdem sicherlich ein super Spiel, auch wenn ich RE nicht leiden kann. :mrgreen:
Aber er sagt :
Die Story ist die gleiche,
Nein ist sie definitiv nicht !
Was zum Kuckuck haben die Las Plagas mit Umbrella etc. zu tun, die bei den Vorgängern den Hauptanteil der Story lieferten ?
viele Gegner sind gleich,
Ja Klar ! Hat sonst noich jemand ZOMBIES in RE4 gefunden ? Ich auf jeden Fall nicht !
und das Gameplay, man muss zu zweit durch die Gegend laufen, ist auch schon alt.
Aha, das mit dem *zu-2.-duch-die-gegend-latsch* Feature ist für dich wohl das wichtigste in einem Gameplay ??
:roll:
Das einzige was ich bei RE4 bemängeln muss, ist die grottenhaft schlechte Kamera ![/quote]
Evin schrieb am
Naja... Gameplay-technisch hat sich kaum was getan. Aber tzrotzdem sicherlich ein super Spiel, auch wenn ich RE nicht leiden kann. :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+