NHL 2K9 - Test, Sport, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Eishockey
Entwickler: Visual Concepts
Publisher: 2K Sports
Release:
12.09.2008
12.09.2008
12.09.2008
15.08.2006
Spielinfo Bilder Videos
Wie sieht eine absteigende Tendenz aus? Etwa so: NHL 2K7 = 86%, NHL 2K8 = 79%, NHL 2K9 = 69%. Was 2006 noch mein Lieblings-Eishockeyspiel war, wurde in den letzten zwei Jahren leider verschlimmbessert. In der letzten Ausgabe hatte man die Steuerung total überfrachtet und die Arcade-Mechanismen überstrapaziert. Jetzt ist 2K Sports vom ehemals sehr guten in den befriedigenden Bereich abgerutscht, während EA den Abstand mit dem zwei Klassen besseren NHL 09 (zum Test) weiter vergrößert. Was ist da los?

Die Suche nach Fortschritt

Was als Erstes auffällt: NHL 2K9 lässt es akustisch krachen. Teilweise so übertrieben laut, dass man über das Ziel hinaus schießt.
Ich war schon nach der Präsentation auf der diesjährigen Games Convention skeptisch: Da sitzen drei Entwickler und sie können mir auf Anfrage nicht eine wesentliche Neuerung benennen, die die im letzten Jahr gestrauchelte Eishockeyreihe wieder nach vorne bringen könnte - stattdessen zeigte man die Wii-Variante. Gibt es neue Spielmodi? Pass- oder Schussmechaniken? Intuitivere Dekes? Nein. Jedenfalls keine nennenswerten. Stattdessen gibt es ein neues Kampfsystem samt Balance-Anzeige und man kann die Eisfläche in den Pausen aktiv mit einem Fahrzeug polieren. Sollte das tatsächlich alles sein, was man letztlich als Fortschritt verkaufen will? Ein Zamboni-Minispiel?

Natürlich beharrte 2K Sports darauf, dass man überall grafisches und akustisches Feintuning angesetzt habe. Aber erstens ist das auch das Mindeste, was man zum Vollpreis erwarten kann. Und zweitens sieht man auf dem Eis letztlich kaum optische Verbesserungen - einfach mal NHL 2K8 (4P-Wertung: 78%) reinlegen und die Augen reiben: Was genau sieht besser aus? Wo sind die "1400 brandneuen Animationen"? Mal abgesehen davon, dass man es dieses Jahr auch bei den Soundeffekten übertrieben hat: Ich finde die wirbelnde Flutlichtpräsentation vor den Matches und das frenetisch jubelnde Publikum immer noch klasse - genau so wie das Schlagschuss-Krachen. Aber wieso donnert es schon beim kleinen Bandenkontakt aus den Boxen, als wäre ein PKW rein geknallt?

Arcade-Flair statt Realismus

Die Präsentation kann sich immer noch sehen lassen - vor allem die Lichtshow vor dem Spiel und das lebendige Publikum sind NHL 09 voraus.
Und dann bewahrheitet sich im Test das, was ich in Leipzig befürchtet hatte: Ich kann auch nach zig Partien nicht sagen, was sich verändert hat. Noch schlimmer ist, dass sich das Spiel nach zig Partien einfach nicht anders oder gar besser anfühlt als im Vorjahr. Ich hatte gehofft, dass man wieder verstärkt Richtung Simulation skatet, aber letztlich sorgt das zwar leicht entschärfte, aber immer noch hohe Sprinttempo zusammen mit den Powerchecks, dem am Stick klebenden Puck und den Highspeed-Pässen eher für rasantes Arcade-Flair als authentischen Sport. Dieses Gefühl wird durch die bereits erwähnte, leicht überzogene Hallenakustik noch verstärkt.

Und in den ersten Spielen gegen die KI kann man den Puck fast ins Tor tragen, wenn man nur konsequent nach vorne marschiert - und das auf All-Star-Niveau. In der eigenen Defense rempelt man dann einfach alles vom Eis, was die blaue Linie überquert. Es gibt nur einen Punkt, den man gegenüber dem Vorgänger verbessert hat: Man hat die überfrachtete Steuerung endlich über Bord geworfen und bietet drei alternative Steuerungen an, darunter eine, die sich auf simple Button-Belegung konzentriert. Sprich: Man kann auf den Analogstick verzichten und alles über Knöpfe einleiten. Aber sollte man nicht eher die Pro-Skill-Steuerung spürbar verbessern, weil nur diese ein wirklich aktives Eishockeygefühl vermitteln könnte?
      

Kommentare

DerUnsympath schrieb am
Kann man bei NHL 2K9 auch lokal mit einem 2. Controller mit-/gegeneinander spielen, oder geht nur online über XBL?
Roggenbach schrieb am
AloaGoa hat geschrieben:Tests sollte man nicht überbewerten. Der von 4Players ist in Bezug auf 2k ein Witz. Jörg sieht "Keine grafischen Neuerungen!" Ich habe mich beim Lesen des Tests halb totgelacht. Was soll man schon erwarten, wenn man zwischen 2k8 und 2k9 keinen grafischen Unterschied feststellt? Hallo????!!!!
Wow, die Sprints sind zu schnell. Schon mal was von Slidern gehört? Die kann man doch komplett abstellen.
Ich finde auch nicht das 2k ein Checkinggame ist, den Eindruck habe ich eher von 09. Die Spieler liegen bei meiner Spielweise dort nur auf dem Eis. Tja, so unterschiedlich können Wahrnehmungen sein. :wink:
Ein weiterer Kritikpunkt an 2k9 ist der, dass es sich genauso spielt wie 2k8. Oha, hört, hört. Und EA hat dieses Jahr das Rad neu erfunden? Spielt sich NHL 09 komplett anders als NHL 08? Komisch. Ich konnte da auch keinen eklatanten Unterschied feststellen.
Ich werde den Eindruck nicht los, dass der Test innerhalb einer halben Stunde zusammengeklöppelt wurde.
Schon 2k8 wurde von diversen Magazinen abgebügelt was das Zeug hält. Ich persönlich fand es trotzem besser als NHL08.
Bei den diesjährigen Spielen bin ich mir zwar noch nicht so sicher, welches ich bevorzuge, aber 2k9 ist wirklich nicht sooo schlecht, wie es in dem Test dargestellt wird. Der Test ist mir etwas zu polemisch.
2k9 spielt sich ordentlich und kommt realem Hockey meines Erachtens etwas näher als NHL 09. Mir fehlt aber bei der 2k-Variante ebenfalls die Innovation. Diesbezüglich hat EA auch dieses Jahr mehr in die Waagschale geworfen.
Momentan habe ich richtig Spaß mit dem EA Game, aber den habe ich mit NHL 2k9 auch. Beide Spiele haben eben so ihre Vorzüge. Trotzdem, wenn ich reales Hockey spielen will, greife ich nach wie vor eher zur 2k-Variante. Mit den richtigen Settings hat es in diesem Bereich die Nase vorn. Insbesondere in der Defense ist die 2k Variante spielbarer und realer. Außerdem finde...
MeteorBlume schrieb am
Übrigens, gibt es auch hier nach wie vor keinen Test für die PS2 Version!
MeteorBlume schrieb am
Guten morgen!
Ich habe mir mal beide Demos, NHL2009 und NHL2k9 runtergeladen.
Es stimmt schon, NHL2009 ist dieses Jahr weit komplexer als NHL2k9, aber, bedeutet das auch, dass NHL2009 realistischer ist?
Mich persönlich nervt die steuerung mit den 2 sticks eher. Mir gefällt die "Schuss per Knopfdruck"-Variante ehrlich gesagt besser. Bei NHL2k9 fehlt mir wiederum, das man sich den Puck nicht auf die andere Seite des Schlägers legen kann (zumindest habe ich noch nicht entdeckt wie das gehen soll) , was wiederum ziemlich viel Realismus vom Spiel wegnimmt.
Wenn man sich mit NHl2k9 allerdings ein bisschen länger beschäftigt, wird man da denke ich ein ganz ordentliches Spiel geliefert bekommen.
Wie gesagt, die NHL Steuerung sagt mir einfach nicht zu, ist mir irgendwie schon wieder zu hektisch und kompliziert, so gut es auch gemeint war.
EDIT: Die Sache mit dem Stick stimmt doch nicht. In den Optionen kann mand die Steuerung umstellen (Man hat die Wahl zwischen "Klassik", "Hybrid" und "Power-Strick" (oder so) . Mit Hybrid hat man ne gute mischung aus Rechtem Analog stick und der normalen klassischen steuerung). So machts gleich mehr spaß! =)
Mal sehen was mein Geldbeutel im Oktober hergibt... evtl bin ich in diesem Jahr das erste mal bei 2k in sachen Eishockey, und das, obwohl dies wohl das am schlechtesten Bewertete NHL2k der letzten Jahre zu sein scheint :D
guggi schrieb am
stimmt eigentlich könnt man sich genauso gut nhl 2k8 kaufen
kostet bei spielegrotte bloß noch 18,99? das is doch schon fast geschenkt
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+