Stormrise - Test, Strategie, PC, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
27.03.2009
27.03.2009
27.03.2009
Spielinfo Bilder Videos
Die Zukunft ist eine düstere, oder? Das Eis schmilzt, die Rohstoffe werden knapp und auch die aktuelle Wirtschaftskrise nährt den Boden für depressive Endzeitstimmung. Aber all das ist nichts gegen den doppelten Schrecken eines Stormrise: Nach einer Klimakatastrophe gibt es nur noch zwei Spezies, die die Erde bevölkern und sich gnadenlos bekriegen. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, schickt Sega auch noch eine Spieldesignkatastrophe hinterher. Wir wehren uns mit einem heiteren Ratequiz!

Was spiel ich?

Es gab doch mal diese TV-Sendung mit Robert Lembke, in der man Berufe raten musste - na, wie hieß die noch? Ach ja, richtig: Was bin ich? Das lief, glaube ich, bei der ARD. Da wurde bei jedem "Nein" als Antwort ein Fünf-Mark-Stück in ein Sparschwein geworfen. Und nach zehnmal "Nein" hatten die Kandidaten verloren, weil sie den Beruf des Gastes nicht erraten konnten. Dieses heitere Quiz hilft vielleicht ein wenig dabei, ein grausames Spiel so zu beschreiben, dass mir dabei nicht der Kragen nicht platzt - man will ja nicht polemisch werden, oder?

Freie Sicht auf die düstere Erde der Zukunft: Ihr kämpft mit zwei menschlichen Völkern zwischen Wolkenkratzern und Schluchten, in Höhlen und Katakomben. Hört sich gut an, ist es aber nicht.
Also nehmen wir doch mal das schwarze Sparschwein mit der Aufschrift "Das perfekte Spiel", in das nach und nach verlorene Prozent-Stücke purzeln. Und begrüßen wir doch mal einen Gast, hinter dem sich jemand verbirgt, der ein ganz bestimmtes Spielerlebnis hinter sich hat. Hey, ich bitte um Diskretion, okay? Natürlich wissen wir alle, was gemeint ist, aber die Zuschauer im Studio sind noch ganz unbefleckt. Für sie könnte es sich bei dem Gespielten also noch um alles handeln - auch um etwas Tolles. Vielleicht versetzt ihr euch einfach in diese jungfräuliche Neugier hinein und vergesst die Katastrophenstimmung?

Moderator: Herzlich willkommen!

Ein junger Mann schlurft herein, eine Hand lustlos in der zerfledderten Jeans, die andere trägt einen vergilbten Jutebeutel mit einem dilettantisch aufgestickten Känguru. Er ist unrasiert, langhaarig und er zieht ein angewidertes Gesicht.

Moderator: Könnten Sie eine typische Handbewegung machen?

Der Mann greift genervt in den Beutel, schmeißt dann erst das 360-, danach das PS3-Gamepad und schließlich eine Maus mit Schmackes auf den Boden. Schließlich tritt er wie ein Irrer auf dem Zubehör herum. Plastik splittert und ein entsetztes Raunen geht durch das Publikum.

Moderator: Okay, das ist ja mal was anderes - in der letzten Sendung wurde die Maus noch geküsst! Also scheint das Spielerlebnis ja recht zerstörerisch gewesen zu sein; aber jetzt ist das Publikum dran: Bitte, Herrschaften, ihre Fragen! Und denken Sie daran, dass sie ausnahmsweise auch fünf offene Fragen stellen dürfen, aber bei zehnmal "Nein" ist Schluss - also los!

Älterer Mann (schaut sich fragend um): Sind Sie mit der Herstellung oder Verteilung einer Ware beschäftigt?

Spieler (stiert ihn blöde an): Äh? Nein
Neben konventionell wirkenden Truppen kommen auch Mech-Helden und alienartige Wesen zum Einsatz. Sieht auf den ersten Blick gut aus, ist es aber auf den zweiten nicht.
.

Moderator (genervt): Ähm... Entschuldigung, falsche Sendung, falsche Frage - wir sind ja hier bei "Was hat er gespielt?", okay? Bitte noch ein Versuch...

Älterer Mann (räuspert sich): Gehe ich...ähem...Gehe ich recht in der Annahme, dass Sie nicht viel Spaß beim Spielen hatten?

Spieler: Ja, Mann! Bist du blind oder so? Wieso hab ich wohl die Controller dahin gepfeffert, hm? Weil's ja so toll war?

Moderator (streng): Ich bitte um etwas mehr Contenance! Und nicht persönlich werden - das hier ist eine anständige Sendung. Die nächste Frage bitte.

Älterer Mann (sichtlich ermutigt): Haben Sie vielleicht eines dieser Killerspiele gespielt?

Buh-Rufe im Publikum. Ein faules Ei fliegt. Dann ein Schuh.

Spieler (mit offenem Mund): Ey, ich glaub's einfach nicht...NEIN, DU SACK! Bist du vom Jugendamt, oder was?

Moderator (leise in sein Mikro): Sicherheitsdienst? Den älteren Herrn bitte zur moralischen Notaufnahme begleiten. Und den jungen Mann genau beobachten - nicht, dass der noch ausflippt.

Moderator (laut und freundlich): Das war ein klares Nein, also wird gewechselt. Bitte die nächste Frage aus dem Publikum.
                       

Kommentare

Dullimaniac schrieb am
Ich habe mich erbarmt und den Titel für nen 5er mitgenommen. Wenn ich also 39 Spielspasseinheiten dafür erlebe isses doch noch gelungen.
Sir Richfield schrieb am
*rofl* Was für ein beschissener Versuch, sich nach Monaten über den Test zu beschweren. Ein Test, der nebenbei genau das aussagt, was auch anerkannte Alleshyper zugeben müssen: Die Steuerung ist absoluter Schrott!
the_chosen_1 schrieb am
looool was für ein beschissener "test" möchtegern komiker warum gehst du nicht zur standup comedy...und dem spiel eine 38er!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! wertung zu geben nur weil man sich nach 5 minuten spielen (wie es für euch ja üblich ist) nicht an die steuerung gewöhnen kann ist das noch lange kein grund...man kanns auch untertreiben...haben die euch wohl kein geld zahlen wollen lol
Winters schrieb am
toller test gab echt schöne dialoge :D
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+