FIFA 10 - Test, Sport, PlayStation 2, Sony PSP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
01.10.2009
kein Termin
15.10.2009
22.07.2010
22.07.2010
22.07.2010
22.07.2010
01.10.2009
Spielinfo Bilder Videos
Auf der PS3 und Xbox 360 avancierte FIFA 10 in dieser Saison zum Meister des virtuellen Fußballs! Doch auch auf der PSP und selbst der betagten PS2 bittet EA wieder zum Anstoß. Macht man sich noch die Mühe für Verbesserungen oder stagniert die Serie einmal mehr auf ihrem seit Jahren bekannten Niveau?

Fühlt sich vertraut an

Wer bereits in der Vergangenheit in den PS2- und PSP-Stadien von FIFA eingelaufen ist, erlebt auch in diesem Jahr keine großen Überraschungen: Zwar sind die Torwart-KI sowie die Verteidiger etwas besser auf zack, so dass nicht mehr so viele Schüsse
Tore lassen sich jetzt nicht mehr so einfach erzielen, da die Defensive aufmerksamer geworden ist.
im Netz landen, doch insgesamt fühlen sich die Partien so an wie in FIFA 09, die sich ihrerseits schon so angefühlt haben wie in FIFA 08. Folglich wirkt die Ballphysik mittlerweile veraltet und das runde Leder immer noch zu leicht. Und auch wenn die Spieler-KI insgesamt einen guten Eindruck hinterlässt, gibt es manchmal auch Totalaussetzer, bei denen der Torwart des Gegners in brenzligen Situationen auch schon mal unerwartet an der Eckfahne herum turnt. Die Steuerung wurde 1:1 vom Vorgänger übernommen und bietet bekannte Finessen wie First Touch bei der Ballannahme, Täuschungen und die Möglichkeit, Schüsse anzuschneiden. Heber, Flanken und Doppelpässe finden sich selbstverständlich auch im Repertoire, wobei man für einen gehobenen Anspruch Schussstärke und Richtung komplett manuell durchführen kann. Umgekehrt dürfen Gelegenheitsspieler auf eine vereinfachte Steuerung umschalten, bei der sie sich nur um das Passen, Schießen und eventuell Grätschen kümmern müssen - die Laufarbeit wird automatisch von der KI übernommen. Ein altes Problem aber bleibt: Vor allem beim Sprint legen sich die Spieler den Ball viel zu weit nach vorne und auch bei niedrigem Tempo fällt es schwer, ihn präzise vor den Angreifern abzuschirmen. So stehen schnelle Ballverluste an der Tagesordnung und die Defensive scheint leicht bevorteilt zu sein. Positiver Nebeneffekt: Zusammen mit der überarbeiteten Torwart-KI fallen nicht mehr so viele Tore wie früher. Eine kleine, aber sinnvolle Neuerung sind die Scout-Berichte, die schon vor dem Spiel über die taktischen Gewohnheiten und die Schlüsselspieler des gegnerischen Teams informieren. So kann man sich prima auf die Begegnung einstellen und dabei auch mit den ebenfalls neuen Teamstilen experimentieren. Je nach gewählter Aufstellung forciert man z.B. eine Überzahl im 16er oder an den Flügeln, spielt auf Abseitsfalle oder schwenkt von der Mann- auf eine Raumdeckung um. Obwohl manche der verfügbaren Teamstile selbsterklärend sind, wären zusätzliche Beschreibungen nicht schlecht gewesen, welche Folgen die entsprechende Wahl nach sich zieht. Taktiken wie "Vollblutkicker" oder "Die Lücke" werfen einige Fragen auf, die auch das Handbuch nicht beantworten kann... Diese bekommt man eher zufällig, wenn auch der Gegner von ihnen Gebrauch macht und der Talent-Scout die Formation anhand eines animierten Schaubilds darstellt.

Neue Spielmodi?

Neben einem schnellen Spiel findet man mit den Turnieren, Manager und Be a Pro die bekannten Modi des Vorgängers. Wie gehabt lassen sich auch PSP- und PS2-Versionen miteinander verbinden, um Manager-Daten untereinander auszutauschen. Die Be a Pro-Karriere, in der man sich vom Nobody bis zum Star der Nationalmannschaft hoch kämpfen und wie in einem Rollenspiel Erfahrungspunkte sammeln kann, wurde inhaltlich leicht erweitert, aber bietet spielerisch nichts Neues. Während sich PS2-Besitzer in einem Editor eigene Kicker erschaffen können, fehlt eine
Die Scouts decken Taktiken des Gegners auf und erleichtern es so, sich auf ihn einzustellen.
solche Funktion auf der PSP und man muss mit den bekannten Akteuren der etwa 30 Ligen Vorlieb nehmen. Doch selbst die erkennt man auf dem kleinen Bildschirm kaum und auch die Nahansicht in Zeitlupen lässt oft Ähnlichkeiten zu den realen Stars vermissen. Etwas besser sieht es auf der PS2 aus, wo auch das Publikum im Hintergrund nicht so extrem grob ausfällt wie auf der PSP. Allerdings hat die Konsole gerade bei Be a Pro in der Standard-Perspektive (von oben nach unten) im Gegensatz zur Tele-Kamera mit einigen Slowdowns zu kämpfen. Der Herausforderungsmodus der PSP, bei dem man bestimmte Ziele wie eine vorgegebene Tordifferenz erfüllen muss, wurde komplett gestrichen. Auch das lustige Minispiel in Quizform erlebt man nur in der Handheld-Fassung - frühere Zusatzinhalte wie z.B. Ball-Jonglieren oder Torwandschießen, fehlen aber erneut. Dafür darf man ab sofort auch auf der PSP Standardsituationen trainieren, während der Modus "Die Saison" auf beiden Systemen neu, aber inhaltlich nicht spektakulär ist. Hier spielt man - wie der Name es schon sagt - lediglich ein Jahr mit seiner ausgewählten Lieblingsmannschaft in der Liga sowie nationalen und internationalen Pokalwettbewerben, ohne sich dabei um Finanzen, Transfers und Trainingseinheiten kümmern zu müssen. Es zählt also nur, was auf dem Platz passiert, wo es bis auf ein paar neue Animationen in Zweikämpfen nicht viel Neues zu sehen und zu hören gibt. Leider wird das Geschehen ab und zu von leichten Rucklern und unnötigen Fehlern gestört, bei denen z.B. der falsche Torschütze eingeblendet wird oder die Kollisionsabfrage für einen Moment versagt und folglich zwei Spieler ineinander verschmelzen. Das Kommentatoren-Duo leistet sich ebenfalls ein paar Patzer und kommt vor allem auf der PSP kaum hinterher. So werden z.B. die Spielzüge bis zum Tor noch "in Echtzeit" von den beiden analysiert, obwohl man schon wieder den nachfolgenden Anstoß hinter sich gebracht hat. Darüber hinaus haben die beiden noch die gleichen Sprüche drauf wie vor ein paar Jahren. Wer die Serie schon etwas länger kennt, kann schon fast mitsprechen...oder gähnen.



Online-Ungerechtigkeit

Hat man bei EA mittlerweile vergessen, dass man auch mit der PS2 online gehen kann? Anders ist es wohl nicht zu erklären, denn obwohl vor einigen Jahren Features wie die interaktive (Online-)Liga auf der PS2 eingeführt wurden, wird wie schon im letzten Jahr die Breitband-Verbindung zum Online-Fußball gestrichen! Zumindest darf man aber bis zu zwei Multitaps aus der Versenkung hervor kramen und so mit bis zu acht Spielern dem Leder hinterher jagen. Auf der PSP wird die Adhoc-Session dagegen auf zwei menschliche Kicker begrenzt, doch dürfen Handheld-Besitzer zusätzlich auch online um den Sieg kämpfen und sich über den EA Messenger untereinander verständigen sowie Freundeslisten führen. Zwar kommt es immer noch hin und wieder zu Verbindungsabbrüchen, doch ist der Netzcode insgesamt deutlich stabiler als im Vorjahr. Dabei werden Siege und Niederlagen in einer Online-Statistik und Bestenlisten festgehalten. Leider sind nur Einzelspiele möglich - Online-Turniere, Meisterschaften oder die interaktive Liga gibt es hier nicht. 

Kommentare

silverarrow schrieb am
Gogo_2010 hat geschrieben:hallo,
ich wollre frgen ob man das spiel runterladen kann
klar, einfach googeln
xD
Gogo_2010 schrieb am
hallo,
ich wollre frgen ob man das spiel runterladen kann
GrownupLawolf schrieb am
Nickinam hat geschrieben:ich glaube ja das ist nur ein raffinierter trick um die ps2 noch bis zum maerz leben zu lassen damit sonny damit angeben kann dass die ps2 10 jahre gelaufen ist
Natürlich ist es das - was auch sonst? Sony hasst uns doch alle, und Microsoft ist die Reinkarnation Jesu.
Jedenfalls sollte EA mal von der PS2 loslassen - die besten Zeiten des Dings sind schon lange vorbei. It was wonderful while it lasted.
johndoe776792 schrieb am
ich glaube ja das ist nur ein raffinierter trick um die ps2 noch bis zum maerz leben zu lassen damit sonny damit angeben kann dass die ps2 10 jahre gelaufen ist
Sonny-Red schrieb am
DerFlo89 hat geschrieben:Sehe ich das auf dem Screenshot wichtig? XBox360 Live Werbung in nem PS2 Spiel? :lol:
Das ist das Trikot der Seattle Sounders und die werben nunmal für die Xbox. Außerdem gibt es auch Mannschaften die in FIFA frührer oder auch heute noch für SONY geworben haben :lol:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+