Battlefield 3 - Test, Shooter, PC, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Military-Shooter
Entwickler: Digital Illusions
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.10.2011
20.09.2011
27.10.2011
Jetzt kaufen
ab 19,99€

ab 9,94€
Spielinfo Bilder Videos
Die traurige Sage vom liegenden Camper

Die Vehikelsteuerung schreit nach Gamepad oder Joystick - mit Tastatur und Maus gewinnt man hier keinen Blumentopf.
Die Vehikelsteuerung schreit nach Gamepad oder Joystick - mit Tastatur und Maus gewinnt man hier keinen Blumentopf.
Mit Ausnahme der verringerten Spielerzahl: Ist der Mehrspielermodus das Shooter-Nonplusultra? Leider nicht, denn zum einen gibt es keinen Spawn-Schutz mehr. Früher sorgte eine Automatik dafür, dass man an einem Wiederauferstehungspunkt einen Mindestabstand zum nächsten Gegner hatte, um ihm nicht direkt zum Opfer zu fallen. Spawnte man auf einem Teamkameraden, war man außerdem eine kurze Zeit lang unverwundbar - was praktisch war, falls dieser in dem Moment unter Feuer genommen wurde. Beides wurde aus mysteriösen Gründen gestrichen. Resultat: Viel zu oft kam ich am Spawnpunkt an, nur um eine Sekunde später direkt gemessert zu werden. Super Idee! Fast so toll wie das wieder eingeführte Liegen, das es in den Bad Company-Teilen nicht gab. Auf Knopf- bzw. Stickdruck kann man sich in den Dreck werfen und langsam nach vorne robben. Es mag realistisch sein, geht einem aber auf Dauer ziemlich auf den Senkel, wenn man von Spielern, die sich schlecht sichtbar in Büschen, Kisten oder Wänden (inkl. Fehlern in der Kollisionsabfrage) verstecken. Ich mag da altmodisch sein, aber ich finde wenig Freude daran, mich auf die Jagd nach Campern zu begeben - Spaß geht bei mir vor Realismus!

Neben diesen im Design verankerten Ärgernissen hat das Spiel zum Start auch mit ganz realen technischen Problemen zu kämpfen: Die Mehrspielerpartien sind auf 360 und PS3 immer wieder mit kleinen Lag-Zucklern versetzt - nicht auffällig genug, um wirklich zu stören, aber doch spürbar. Es gibt zudem viele Verbindungsabbrüche, viele Partien kommen gar nicht erst zustande - oder man findet sich unvermittelt allein auf dem Server wieder. Der Serverbrowser spinnt immer wieder mal komplett und zeigt gar keine Partien an; ein Bug sorgt außerdem dafür, dass im Gegnerteam nur ein Spieler angezeigt wird - obwohl der Server voll ist.

Der ballernde Buchhalter

Die PC-Version ist in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes, denn nicht nur hebt sie sich grafisch und hinsichtlich der Spielerzahl positiv von ihren Konsolenbrüdern ab - sie hat auch deutlich höhere Starthürden. Da wäre zum einen EAs Online-Service Origin, der u.a. schon bei Crysis 2 und Alice: Madness Returns zum Einsatz kam. Und über den mittlerweile wohl wirklich alles geschrieben wurde. Egal, wie man zu dem Thema steht - wenn man Battlefield 3 auf dem PC spielen möchte, führt gegenwärtig kein Weg an Origin vorbei.

Das gilt auch für das Battlelog, sogar wenn man nur auf den Konsolen spielen möchte. Denn Statistiken werden nur auf der offiziellen Battlelog-Seite geführt, selbst für Freundesupdates auf den Konsolen braucht man eine Battlelog-Anmeldung.
Teamarbeit steht wie immer bei Battlefield im Vordergrund - Solokämpfer haben hier keine Chance. Außer natürlich im Deathmatch-Modus.
Teamarbeit steht wie immer bei Battlefield im Vordergrund - Solokämpfer haben hier keine Chance. Außer natürlich im Deathmatch-Modus.
Auch Kleinigkeiten wie das Ändern des Clantags sind nicht im Spiel, sondern nur über Battlelog möglich. Aber gut, die Anmeldung geht schnell, und wenn das System erst einmal läuft, dann ist auch alles kein Problem: Hier kann man alle Statistiken und Upgrades einsehen, Freundeslisten und Squads (bzw. »Platoons«) anlegen und mit ihnen eine Partie spielen, via Text und VoIP chatten - und natürlich den Serverbrowser nutzen. Auf dem PC gibt es ihn nur im Battlelog, nicht im Spiel; eine merkwürdige Auslagerung. Aber von diesen Fragezeichen abgesehen funktioniert der Browser auch hier ganz wunderbar. Allerdings nur unter Internet Explorer und Firefox, unter Safari kann man gegenwärtig noch nicht den laufenden Partien der Freunde beitreten.

Obwohl PC-Battlefieldler mit Maus und Tastatur traditionell die Shooternase vorn haben, sollten sie sich nicht scheuen, ein Gamepad oder gar einen Joystick zur schnellen Verfügbarkeit an den Rechner zu hängen. Denn so praktisch die vielen Luftfahrzeuge (Flugzeuge und Helikopter) auch sind, so furchtbar steuern sie sich mit der klassischen Eingabemethode. Besonders ärgerlich ist das, weil es wie üblich kein Vehikel-Tutorial gibt - nicht mal in der Kampagne bekommt man beigebracht, wie man einen wackeligen Helikopter in der Luft hält. Kein Wunder also, dass man sich als Passagier gegenwärtig noch oftmals wie ein Crash Test Dummy vorkommt.

Kommentare

steph1800 schrieb am
Ip-connect ist schon schwierig.
Aber es gibt mittlerweile Open-Source Software dafür.
Vielleicht macht ihr es euch nicht so schwer und benutzt einfach mal
Zeuch was mit TCP-IP V4 funktioniert.
Mittlerweile kann das auch mein Nachbar programmieren...
Oder ihr bleibt einfach in "eurer" Cloud. Das ist für den Kunden deutlich einfacher.
1 Produkt, was er nicht benutzen kann. 1 weiteres Produkt wird er dann nicht kaufen,
klasse Content hin oder her.
Dann sind wenigstens die Fronten klar definiert.
Ich bin so was von fertig mit EA-Produkten.
Kauft euch in eurer Bude endlich einflussreiche Leute mit Verstand.
steph1800 schrieb am
Hab gerade versucht, n Coop Game mit nem Freund zu starten.
Folgenden Rat habe ich an alle, die das möchten:
KAUFT KEIN BATTLEFIELD 3 oder "BATTLEFIELD 4".
Bitte gebt nicht die 120 Euro aus, um das zu probieren. Macht es einfach nicht.
Ihr werdet kein Spiel finden, folgende Technologie wird euch daran hindern:
Server über euren Browser. Man sieht sich zwar, aber nicht im korrekten Zustand.
Hier sind so viele Fehler im Detail begangen worden.
Ich kenne mittlerweile viel bessere Möglichkeiten, meine Zeit zu verschwenden, und diese
Sachen machen auch noch Spaß.
Finger weg von BF3/BF4 wenn ihr's im Coop spielen wollt.
Und hiermit ganz großen Dank an EA.
Ihr habt dafür gesorgt, dass wir großes Kino verpassen,
weil die Cloud über allem steht. Jaja, ihr könnt uns überall verstöpseln.
Nee, scheiße wars, das könnt ihr NICHT.
Über einen einheitlichen ISP mit identischer Hardware
waren wir nicht in der Lage, unser Spiel zu Laufen zu bekommen.
Ihr seid einfach eine Schande für die Spieleindustrie.
Die CLOUD ist ein einziger WITZ.
Und Dice programmiert sich in Stockholm den Arsch ab.
Nur weiter so...
JunkieXXL schrieb am
Mich stört hinlegen nicht. Kann man ja auch bei CoD und diversen anderen Militärshootern. Weiss gar nicht, warum sie das in BC 2 weggelassen haben. Ducken hat zwar gereicht, aber desöfteren ist man dann doch gestorben, weil der Kopf notgedrungen 3 cm aus der Deckung ragte. Wenn man mit fehlender Liegefunktion "Balancing" betreibt muss man wohl schon ziemlich verzweifelt sein. Ich denke nicht, dass das in Bad Company 3 nochmal Anwendung findet. Da werden die Snipervisiere zum Balancing dann wahrscheinlich wie in BF 3 Licht reflektieren.
Smul schrieb am
MyStErIaL hat geschrieben:In einem PC-Shooter zu bemängeln dass die Funktion enhalten ist sich hinzulegen halte ich ja mal für sehr, sehr fragwürdig. So etwas kann der Autor meinetwegen in seinem persönlichen Fazit erwähnen, nicht aber im eigentlichen, objektiven (!!!) Test..
Es gibt keine objektiven Tests. Erst recht nicht bei uns. Erstaunlich, wie oft das noch betont werden muss. Das Fazit ist persönlich, der Test ist persönlich, alles ist persönlich. Wenn du objektive Tests haben willst, such dir einen Roboter, der dir einen schreibt.
Cheers
Paul
MyStErIaL schrieb am
In einem PC-Shooter zu bemängeln dass die Funktion enhalten ist sich hinzulegen halte ich ja mal für sehr, sehr fragwürdig. So etwas kann der Autor meinetwegen in seinem persönlichen Fazit erwähnen, nicht aber im eigentlichen, objektiven (!!!) Test - das ist einfach schlechter Stil. Noch dazu, da die im Spiel enthaltenen Zweibeine für die Waffen funktional und nicht nur zur Deko da sind.....
Der Amboss hat geschrieben:bei wake island habe ich eh das gefühl, dass die karte bedeutend kleiner geworden ist ^^
Das meinst du nur, weil der Spielablauf schneller geworden ist.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Battlefield 3
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Sichere dir jetzt deinen eigenen Battlefield 3 Server von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die BF3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!