Super Street Fighter 4 - Test, Action, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Super Street Fighter 4 (Action) von Capcom
Super Street Fighter 4
Beat-em up
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
30.04.2010
30.04.2010
Spielinfo Bilder Videos
Auspacken, einlegen, loslegen - wenn man nach dieser Methodik verfährt, wird man sich fragen, was an Super Street Fighter 4 (SSF4) so super sein soll - ist doch genau das Gleiche wie vor gut einem Jahr in Street Fighter 4! Ryu, Ken, Chun-Li, Seth, Anime-Intros, Comicstil, Logos und alberne Namen für den Online-Modus - kenne ich schon! Warum sollte ich dafür nochmal latzen?

Geht's noch superer?

Video: Neue Kämpfer, neue Levels, mehr Spielmodi, viele Detailverbesserungen - im Grunde seines Herzens ist SSF4 immer noch SF4, aber mehr davon.
Diese vordergründig berechtigte Frage stellen sich Street Fighter-Fans bereits seit dem zweiten Teil. Denn kurz nach der Veröffentlichung von Street Fighter 2 erschien die Champion Edition, Hyper Fighting, Super Street Fighter 2 oder Super Street Fighter 2 Turbo. Was nach übler Abrippe riecht, entpuppt sich als clevere Verbesserung des Hauptprogramms; Balance-Verfeinerungen, zusätzliche Kämpfer und Spielmodi, frische Kampfmanöver und vieles mehr. SSF4 ist die Art von Erweiterung, die das Spiel tatsächlich so viel besser macht, dass man das Ursprungsspiel gar nicht mehr anfassen möchte.

Auf den ersten Blick bleibt alles beim Alten: Noch immer ist das heilige »mano-a-mano« in zwei Dimensionen Sinn und Zweck der ganzen Geschichte. Zwei Spieler kloppen so lange aufeinander ein, bis des einen Lebensenergieleiste nur noch leere Luft anzeigt - das Ganze sowohl lokal (mit potenziellem Ellbogen-Kontakt) als auch online. Wer sich mit SF4 auseinander gesetzt hat, wird sich sofort heimisch fühlen, die Steuerung ist unverändert präzise und intuitiv - sofern man, auch das ist gleich geblieben, einen guten Arcade-Stick im Haus hat; das Gamepad ist und bleibt nur zweite Wahl, wobei die PS3-Variante traditionsgemäß weniger abschreckend ist als ihr 360-Konterpart.

Vom Ölscheich zur fliegenden Treterin

Wenn sich technisch und spielerisch nichts geändert hat - was ist denn nun neu? Eine ganze Menge! Beginnen wir mit dem offensichtlichsten: Der Anzahl der Kämpfer. In SF4 betraten vier neue Fighter den Ring, jetzt kommen nochmals zehn dazu, was den Kader auf 35 Krieger anschwellen lässt. Allerdings sind nur zwei der zehn echte Neuzugänge; Figuren wie Guy, Dudley, Ibuki oder Dee Jay kennt man bereits aus früheren Teilen. Die beiden Unbekannten sind Juri und Hakan. Erstere ist eine wunderbar geschmeidige Tae Kwon Do-Kämpferin, die sehr schnell und sehr trittlastig am Start ist - eine gute Ergänzung für Röhrenschenkel Chun-Li, außerdem hat Juri den coolsten Finisher seit langem: Zuerst kassiert der bemitleidenswerte Widersacher eine gefühlte Hundertschaft Fußtritte, bevor Juri ihn lässig aufgabelt, ihm sanft über das Gesicht streichelt und ihn anschließend rabiat in den Boden rammt! »Kaisen Pankairaku« nennt sich dieses wunderbar garstige Manöver, was übersetzt so viel wie »Spiel mit der Lust« bedeutet.

Der zweite Neuzugang dürfte weitaus mehr Fragezeichen hinterlassen: Was zum Henker soll Hakan sein? Hellboy ohne Augen, dafür mit einer blauen Badekappe? Und warum zum Teufel kippt sich dieses rote Monster bei jeder passenden Gelegenheit einen Eimer Öl über den Kopf? Ach ja, beim Ölwrestling, dem türkischen Nationalsport Yagli güres, macht man das ja so. 
Die grundsätzliche Spielmechanik hat sich im Vergleich zumVorgänger nicht geändert, aber gerade im Online-Bereich gibt es einige neue Modi.
In Konsequenz ist Hakan der nun offiziell skurrilste Kämpfer in den Street Fighter-Reihen: Nicht nur hat er ein abgefahreneres Äußeres als Blanka, auch sind seine Kampfmanöver sehr außergewöhnlich - er schliddert auf seiner eigenen Ölspur gen Feind oder schnappt ihn sich und flutscht ihn nach oben.

Meine Punkte, deine Punkte

Die zehn neuen Fighter schmiegen sich hervorragend an die bereits bekannten an und ergänzen sie perfekt - außerdem sind alle Kämpfer von Anfang an verfügbar. Natürlich birgt eine solche Erweiterung immer das Risiko eine zerhackstückten Balance, aber gerade in der Hinsicht macht kaum einer Capcom etwas vor (auch wenn man bei SF4 etwas zu oft online auf Akuma traf). Im Vergleich zum »Hauptprogramm« (SSF4 läuft natürlich selbständig, SF4 wird nicht benötigt) gibt es jede Menge kleine und große Balance-Verfeinerungen, von denen mich eine besonders freut, zieht sie dem endgegnerischen Nervtot Seth zwar nicht alle Zähne, macht ihn aber weitaus angenehmer und kontrollierter verkloppbar als gehabt. Zu den spielerischen Verbeserungen zählt außerdem, dass jede Figur jetzt nicht mehr nur eine, sondern gleich zwei Ultra Combos hat - von denen man sich allerdings zu Kampfbeginn für eine entscheiden muss. Die bereits bekannten Kämpfer bekamen darüber hinaus ein drittes Kostüm verpasst, während sich die Neuzugänge mit jeweils zwei begnügen müssen.

             

Kommentare

Levi  schrieb am
viewtopic.php?t=93829&postdays=0&postorder=asc&start=240
taugt das nichts?
PS: du solltest den Leuten auch sagen, worum es geht ... wir können im normalfall nicht hellsehen
PPS: ich antworte auf deine PM nicht, nicht weil ich unhöflich wäre, sondern weil ich es nicht leiden kann, wenn Leute in einen Forum für allgemeine Fragen, die andere womöglich besser beantworten könnten, PMs versenden ... (wer weiß wie vielen du diese PM geschickt hast ...)
Lysair88 schrieb am
baaa der link für die buttons funkt nicht -.-
Lysair88 schrieb am
also ich hab alles utensil an sanwa von nem alten stick der stick an sich währ kein problem aber die buttons das kabelwirwar versteht kein schwein wo was hin kommt -.-
Hardcore XXL schrieb am
Ich hätte mir die Stage gewünscht, wo im Anime-Film am Anfang Ryu gegen Sagat kämpft und man sieht woher Sagat seine riesige Narbe her hat. Das ist die Wiese, wo die Grasshalme im Wind wehen und ein Gewitter aufzieht. Wäre eine Top Stage für das Game gewesen. Aber ansonsten bin ich voll und ganz zufrieden mit dem Game!!!
johndoe803702 schrieb am
Sollte es wieder Anpassungen geben, dann sollte man das nicht nur per Disc für 30 Euro in den Handel bringen, sondern auch als DLC für deutlich günstiger, sonst wäre es pure Abzocke in meinen Augen, ansonsten sollte Capcom lieber 2 Jahre warten und ausgiebig an dem Spiel feilen und dann erst die Final-Version releasen, ich habe nämlich keine Lust ständig die kleinen Updates kaufen zu müssen, dass das was meistens geändert wird ist geringfügig und manchmal sogar dreist, indem einfach Modis entfernt werden und somit der letzte Rest Langzeitmotivation mutwillig zerstört wird.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+