FIFA 11 - Test, Sport, Sony PSP, iPhone - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.09.2010
kein Termin
07.10.2010
30.09.2010
30.09.2010
30.09.2010
30.09.2010
30.09.2010
Spielinfo Bilder Videos
Auf den Konsolen und selbst dem PC hat Electronic Arts mit FIFA 11 in diesem Jahr schon wieder ein paar Schritte nach vorne gemacht. Auf der PSP war der Kick in letzter Zeit aber von Stagnation und sogar leichten Rückschritten geprägt. Legt man in diesem Jahr auch endlich wieder auf dem Handheld nach? Und wie schlägt sich die Serie bei ihrem ersten großen Auftritt auf den Apple-Plattformen? Wir bitten zum Anpfiff...

Das volle Lizenzprogramm

Kommen wir zunächst zu den Gemeinsamkeiten: Wie gewohnt nutzt man bei EA den vollen Umfang der FIFA-Lizenz und packt etwa 30 Ligen mit allen großen (und kleinen) Clubs, Spielern und Stadien ins Spiel - selbst auf iPod und iPhone gibt es das volle Programm! Neben Einzelpartien stehen auf beiden Plattformen außerdem Pokalwettbewerbe sowie ein Saison-Modus zur
Im Vergleich zum Vorjehr hält sich der technische Fortschritt auf der PSP in Grenzen.
Verfügung, in dem man die Ligaspiele absolviert. Training ist ebenfalls hier wie dort möglich und bietet nicht nur das Üben von Kombinationen, Tricks und Pässen im freien Spiel, sondern auch Standardsituationen wie Ecken, Frei- und Strafstöße.

Verbesserte Steuerung

Feierte im letzten Jahr die 360 Grad-Steuerung auf PS3 und Xbox 360 ihren Einstand in der Serie, hat man sie jetzt auch auf die PSP übertragen. Vor allem beim Spielen mit dem Analognippel hat man die Kicker spürbar besser im Griff als noch im letzten Jahr - Feinheiten in den Bewegungen, wie man sie auf den Konsolen mit zig Finten und herrlichen Tempowechseln umsetzen kann, darf man hier aber trotzdem nicht erwarten, denn dafür steckt noch zu viel von der alten Mechanik im Spiel. Trotzdem haben in diesem Jahr neben der Steuerung ein paar weitere Neuerungen den Weg auf die UMD gefunden: So kann man auch hier auf Wunsch in die Rolle des Torwarts schlüpfen, auch wenn man vor allem als Schlussmann einer starken Mannschaft relativ wenig zu tun hat. Trotzdem schön, dass man auch PSP-Spielern die Option gibt. Darüber hinaus gibt es einen neuen Karrieremodus, in dem man sich sowohl als Spieler als auch in der Rolle des Trainers und Managers an die Spitze arbeiten kann. Entscheidet man sich für die Laufbahn als Spieler, erinnert der Ablauf an den Be a Pro-Modus - man steuert also lediglich einen Spieler und sammelt Punkte für saubere Pässe, gewonnene Zweikämpfe und Tore, mit denen man nach und nach im Rang aufsteigt. Im Gegensatz zum letzten Jahr hat man hier auch die Möglichkeit, sich im Editor einen eigenen Profi zu basteln. Als Trainer ist man dagegen primär für die Teamaufstellung und Taktiken verantwortlich, mit denen sich das Team im Idealfall bis
Mit der neuen 360 Grad-Steuerung hat man die Akteure etwas besser im Griff.
ganz nach oben kämpft. Der Manager ist der Herr der Finanzen: Hier wird das Spiel eher von Transfer-Verhandlungen sowie wirtschaftlichen Entscheidungen wie etwa dem Festlegen von Eintrittspreisen bestimmt. Mit der Dreiteilung des Karrieremodus kann jeder selbst entscheiden, welche Laufbahn er einschlagen will bzw. was ihm eher liegt.

Wissen ist Macht

Neben dem Saison- und Turniermodus finden sich außerdem wieder die obligatorischen Herausforderungen, bei denen man mitten in vorgegebene Partien einsteigt und bestimmte Ziele erreichen muss. Ebenfalls wieder mit dabei ist das Fußball-Quiz, in dem man nicht mit einer ausgefuchsten Steuerungsakrobatik und sagenhaftem Ballgefühl, sondern mit richtigen Antworten rund um die Welt des Fußballs das Leder im Netz versenkt. Weitere Minispiele wie das Jonglieren oder Torwandschießen feiern leider immer noch nicht ihr Comeback - schade. Dafür gibt es weitere Verluste zu beklagen: Wurde bei FIFA 10 lediglich auf der PS2 der Onlinemodus gestrichen, hat es dieses Mal auch die PSP erwischt. Folglich sind hier nur noch Adhoc-Partien mit maximal zwei Spielern möglich. Altlasten wie zu späte oder falsche Kommentare sind leider immer noch vorhanden - das Gleiche gilt für das eingeschränkte Taktiksystem ohne nähere Erklärungen. Woher soll ich bitte wissen, was der Teamstil mit der Bezeichnung "Die Lücke" bewirkt oder wie sich das Verhalten der Spieler ändert, wenn ich den Punkt "Anspielstation" aktiviere? Weder das Handbuch noch das Spiel selbst geben mir Hinweise. Ich würde es auch auf der PSP vorziehen, wie auf den Konsolen die Schnelltaktiken direkt über das Digi-Kreuz anzuwählen. Neben der Standardsteuerung gibt es übrigens auch in diesem Jahr wieder eine Casual-Variante, in der die Spieler automatisch über den Platz laufen, während man sich lediglich um das Tempo, Pässe und Schüsse sowie Tacklings kümmern muss. Technisch halten sich die Unterschiede zum Vorgänger bis auf die bessere Steuerung in Grenzen: Die Matches laufen flüssig über den Bildschirm und die Kulissen sehen nach wie vor prima aus - nur die Profis lassen oft Ähnlichkeiten zu ihren realen Pendants vermissen. Leider wirkt die Ballphysik nach wie vor veraltet - vor allem das viel zu leichte Gewicht des Leders stört und man scheint sich in diesem Bereich nicht mehr weiterentwickeln zu wollen. Außerdem frage ich mich, was man sich bei den unsäglichen Ladezeiten gedacht hat. Schon beim Start wartet man eine halbe Ewigkeit, bis man endlich im Hauptmenü landet. Doch auch im Karrieremodus zehren die Ladebildschirme schnell an den Nerven. Warum hat man nicht angeboten, Teile optional auf dem Memory-Stick zu installieren? Vielleicht wären dann auch endlich die Kommentatoren dem Spieltempo gewachsen...  

Kommentare

NichtzulässigerNICK schrieb am
naja dann eben doodle jump oder Zombie Dash ^^ aber wie es schon bei dir steht etc. gibt genügend games im appstore die einen haufen spass machen.
@4players: wieso testet ihr nich GT Racing Academy und stellt dann einen vergleich mit dem GT für die PSP ?
Dimpelmoser! schrieb am
seh ich das richtig sogar für psp gibts die torwart funktion für pc aber nicht hmm komisch!!
Gyb schrieb am
@Jazzdude
richtig, aber eben nur "fast". Ohne Herausforderung, kein Spiel ;)
Jazzdude schrieb am
Deepthroat88 hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:
the_Bruce hat geschrieben:soviel zum thema Ipod und Spielbarkeit...
Spiele die gut funktionieren:
Osmos
Peggle
Ozone
Spider
Cut the Rope
Fuzzle
Peggle
Labyrinth (2)
etc. etc. blabla
Also hört endlich mit der Verallgemeinerungsscheiße auf. Egal
Trozdem ist das in Sachen I - Variante ja n ziemlicher Griff ins Klo.
Wundert mich eigentlich, dass das bei EA durch die Qualitätskontrolle gekommen ist. Oder wurde die wie bei "Myst DS" einfach mal übersprungen?
ey du hast das beste Spiel überhaupt vergessen !!! Angry Birds !!!
Hab ich mir kürzlich auch gekauft, kann da aber den Hype nicht ganz verstehen. Dem würd ich eig. nicht höhere Wertung als 60 geben, durch viel zu "feststehende" Objekte, die es fast unmöglich machen Sachen auf die Gegner umfallen zu lassen etc.
NichtzulässigerNICK schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:
the_Bruce hat geschrieben:soviel zum thema Ipod und Spielbarkeit...
Spiele die gut funktionieren:
Osmos
Peggle
Ozone
Spider
Cut the Rope
Fuzzle
Peggle
Labyrinth (2)
etc. etc. blabla
Also hört endlich mit der Verallgemeinerungsscheiße auf. Egal
Trozdem ist das in Sachen I - Variante ja n ziemlicher Griff ins Klo.
Wundert mich eigentlich, dass das bei EA durch die Qualitätskontrolle gekommen ist. Oder wurde die wie bei "Myst DS" einfach mal übersprungen?
ey du hast das beste Spiel überhaupt vergessen !!! Angry Birds !!!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+