WWE SmackDown vs. Raw 2011 - Test, Sport, Xbox 360, PlayStation 3, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Kampfsport
Entwickler: Yuke's
Publisher: THQ
Release:
29.10.2010
29.10.2010
29.10.2010
29.10.2010
17.06.2011
Spielinfo Bilder Videos
Der sportliche Spieleherbst steht nicht nur im Zeichen von Fußball-Duellen, sondern bringt auch Nachschub für die Anhänger des World Wrestling Entertainment. Nachdem letztes Jahr allerdings die durch mangelnde Konkurrenz bedingte Stagnation sowie die überalterte Engine dazu geführt haben, dass sich die Wrestler nicht einmal den Goldgürtel schnappen konnten, gibt es dieses Jahr Nachholbedarf.

Das Kreuz mit der Dominanz

Wie soll man sich motivieren, wenn man sowieso das Maß aller Dinge darstellt? Dies ist eine Frage, die sich THQ und das Team von Yukes Jahr um Jahr stellen müssen, wenn es um die Smackdown-Serie geht. Die steht seit ihrem ersten Auftritt im Jahr 2000 unangefochten an der Spitze des virtuellen Wrestling und konnte sämtliche Anwärter auf den Titel weitgehend problemlos in die Schranken weisen. Doch wenn es keine Herausforderer gibt, schwindet auch die Notwendigkeit, sich kontinuierlich zu verbessern. Oder man verlässt sich auf Kleinigkeiten - so geschehen im letzten Jahr, in dem Smackdown

In der WWE-Welt kann es selbst in einem einfachen Schaukampf zu ungewöhnlichen Ereignissen kommen - klasse!
vs. Raw (SvR) inhaltlich ein Rundum-Glücklich-Paket schnüren konnte, aber mechanisch stagnierte. Zudem wurde das wesentliche neue Feature, die Community-Anbindung samt Austausch eigener Stories oder Wrestler, hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit und des Umfangs ungenügend geplant und umgesetzt. Das Ergebnis war ein Absturz aus den sicher geglaubten Award-Regionen.

Zurück zur alten Stärke?

Für dieses Jahr gelobt man Besserung in jeder Hinsicht. Der Roster z.B. ist mit über 70 Athleten der größte in der Serien-Geschichte. Dabei lassen sich zwar wieder die üblichen "Fehlbestückungen" feststellen, jedoch liegen die im Verhältnis in einem akzeptablen Bereich - auch wenn man sich fragt, wieso Batista immer noch dabei ist, obwohl er im echten WWE-Produkt schon lange keine Rolle mehr spielt und sich wie Kollege Bobby Lashley aufmacht, eine Mixed Martial Arts-Karriere einzuschlagen. Dass Shawn Michaels trotz offiziellen Rücktritts weiterhin dabei ist, kann jedoch unter die Kategorie "Legenden" fallen, zu denen ja auch Bret Hart gehört.

Erfreulich ist festzustellen, dass das letztjährige Motto "It's your world now!" dieses Jahr auf PS3 und 360 tatsächlich dem nahe kommt, was man darunter verstehen konnte. Und damit meine ich nicht die noch umfangreicheren Editor-Möglichkeiten und die verbesserten Community-Tools. Denn Yukes hat sich der Probleme des letzten Jahres angenommen und alles, was mit Austausch von Inhalten zu tun hat, optimiert. So kann man endlich die Ergebnisse über mehrere Seiten hinweg anzeigen lassen und bekommt endlich eine Information, wie viele Fans diese oder jene Figur z.B. gut bewertet haben. Das Team hat seine Hausaufgaben mit Bravour erledigt, was sich auch im Szenario-Editor zeigt, der jetzt endlich ohne Kinderkrankheiten das Potenzial ausschöpft, das sich letztes Jahr nur andeutete.

Erweiterte Online-Prügeleien

Auch die erweiterten Mehrspieler-Modi wie der neue Online-Rumble für bis zu zwölf Teilnehmer wissen zu unterhalten und laufen größtenteils ohne störende Lags ab. Hinsichtlich der Filter-Möglichkeiten für die Matches gibt man sich aber etwas zu eindimensional. Will man nicht in einem schnellen Spiel in irgendeinem Tag Team-Match antreten, sondern nur 1-gegen-1 herausfinden, wer der King im Ring ist, hat dazu wenig Chancen. Erst muss man sich umständlich einen der Matchtypen (z.B. Normal, Käfig, Leiter) heraussuchen und dann die gefilterte Suche anwerfen. Das hätte komfortabler erledigt werden können.
Hat man schließlich einen Gegner gefunden und im Ring erste Schläge, Griffe und Würfe ausgetauscht, ist der leicht verkrampfte Weg in die Online-Halle vergessen. Diese Gefechte bleiben allerdings nur den HD-Spielern vorbehalten. Auf Wii kämpft man nur offline und kann keine Inhalte über das Internet austauschen.

Deine Welt

Allen Fassungen gemeinsam ist die unheimlich clevere Einbindung des "WWE Universe", in der hiesigen Fassung "WWE Welt". Im realen WWE-Sprachgebrauch dreht sich mittlerweile fast alles um das "Universe" mit dem Fan als Mittelpunkt.
Und das ist hier nicht anders und wird in verschiedenen zusammen hängenden Bereichen umgesetzt. Zum einen kann man wie gehabt seine Roster nach Belieben zusammenstellen und damit entweder den echten Ereignissen des Sports
Die Road to Wrestlemania steckt voller Backstage-Kämpfe, interessanter Storylines und mitunter erschreckender Mimik.
Entertainment Tribut zollen oder aber seine ganz eigenes WWE-Universum erstellen. Dass man Kämpfer zwischen den Shows verschieben oder eigene "Stables" oder Tag Teams erstellen konnte, ist allerdings nicht neu. Das Feature, sich über einen Kalender von Event zu Event zu navigieren oder die Fightcards der einzelnen Shows zu beeinflussen, ist ebenfalls nicht taufrisch. 

Die Art und Weise, wie es hier zusammengefügt wurde und vor allem, wie sie durch die Einbindung von selbst willkürlich scheinenden "Exhibition"-Matches zu leben beginnt, ist überaus gelungen. Denn jedes Match, das man solo oder mit Kumpels als "Schaukampf" startet, wird in die aktuelle Show eingebunden und hat Auswirkungen auf die WWE-Welt. Es wird beobachtet, wer mit wem kämpft, wie das Ergebnis ausfällt und basierend darauf werden neue Rivalitäten oder Freundschaften geschmiedet, die man auch im interaktiven Newsboard nachverfolgen kann.

     

Kommentare

Feralus schrieb am
Masked Kane ist cool :P
und ich hab ihn, einfach alle Seelen einsammeln, die letzte ist im Locker Room dann machts POOF Masked Kane steht da und man kämpft gegen ihn.
johndoe803702 schrieb am
Achso dann ist ja alles klar, ich ärgere mich nur über Masked Kane, da ich alle Seelen, die da waren eingesammelt habe ind Woche 7 und 8, danach gibt es keine Seelen mehr zum einsammeln.
Sevulon schrieb am
Masters1984 hat geschrieben:Mir ist nochwas sehr merkwürdiges in der Charakterauswahl aufgefallen. Rechts neben der Zufallsauswahl befindet sich ein Feld mit einem ausgegrauten Gesicht, welches sich nicht anwählen lässt, was hat das zu bedeuten?

Das ist Hornswoggle. Der ist nicht als Wrestler wählbar, nur als Manager. Das gleiche Spiel mit Paul Bearer, der links vom Diva-Symbol ist.
johndoe803702 schrieb am
Glauben Sie mir, ich kann es genausowenig nachvollziehen, daher dachte ich, dass es eventuell ein Bug sein müsste, da viele dieses problem auch haben und andere wiederum nicht.
Mir ist nochwas sehr merkwürdiges in der Charakterauswahl aufgefallen. Rechts neben der Zufallsauswahl befindet sich ein Feld mit einem ausgegrauten Gesicht, welches sich nicht anwählen lässt, was hat das zu bedeuten?
Sevulon schrieb am
Masters1984 hat geschrieben:Und sie sollten wissen, dass man die Siegbedingung zum gewinnen von Table-Matches abgeändert hat, denn vorher gab es ja Table Finisher.

Du hast auch vorher keinen Table-Finisher gebraucht. Es ging immer nur darum, einen Gegner durch einen Tisch zu befördern, egal wie und egal mit welchem Move. Eine Ausnahme sind Burning Table Matches, in denen man den Gegner durch einen brennenden Tisch befördern muss. Aber wie gesagt, die Regeln werden angezeigt und man kann sie nachlesen..
Wo wann welche Seele zu finden war, weiß ich nicht mehr. Ich habe bereits beim ersten Versuch alle Seelen ohne Probleme gefunden gehabt. Von daher kann ich auch nicht nachvollziehen, welche du jedes Mal zu übersehen scheinst.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+